PnPnews.de
Neuigkeiten aus der Welt der Pen & Paper Rollenspiele

Crowdfunding-Übersicht #2 – Dinosaurier, Halbgötter und Science Fiction

0
Lesezeit: 8 Minuten

Und auf ein neues in den Crowdfunding-Dschungel! Setzt eure Hüte auf und erkundet mit uns die vielen Projekte, die realisiert werden wollen. Wie immer könnt ihr uns gerne Kommentare zu Projekten da lassen, die euch besonders interessieren! Aber bevor wir uns die neuen Projekte ansehen, erst mal ein kurzer Blick auf die Projekte aus der letzten Übersicht.

Nachlese zur Crowdfunding-Übersicht #1

Es konnten bis jetzt fast alle Projekte erfolgreich abgeschlossen werden und es bleibt auch noch ein wenig Zeit, bei ihnen mitzumachen. Die größten Veränderungen und nahenden Enden listen wir hier auf. Wer sich die anderen Projekte ansehen möchte, der folgt dem obrigen Link.

Kamigakari God Hunters: Noch 11 Stunden, ehe der Kickstarter zu Ende ist!

Vindeon: Wurde erfolgreich finanziert, wer mag, kann noch mitmachen!

Saitentanz: 3505 Euro sind es mitlerweile und es bleiben nur noch 5 Stunden! Wir drücken ihnen die Daumen, dass sie die 5.500 Euro für ihr Studioalbum doch noch zusammen kriegen!

Aktuelle Projekte

Ihr seid auf der Suche nach ein paar hochwertigen 20-Seitigen Würfeln? Dann ist Dragon D20 Dice euer Ziel. Das Drachen-Thema dreht sich dabei um die mächtigen chromatischen Drachen, die sich farblich entsprechend voneinander unterscheiden. Das Team hinter dem Projekt verwendet zwei Farben mit einem irisierenden Schimmer, um ihnen eine ganz eigene Optik zu verleihen. Die Würfel sind bewusst etwas größer gestaltet als euer Standard-W20 und sind so noch etwas leichter zu lesen. Jede 20 ist dabei durch ein Drachensymbol ersetzt und daher ein schönes Schmankerl für jede D&D-Runde. (Und natürlich auch für jedes andere System mit entsprechenden Würfeln!)

Das Ziel von 3.862 Euro konnte das Team bereits erreichen und steht aktuell bei 11.357 Euro. Wer mitmachen will hat noch 16 Tage Zeit.

Neoprene Playmats for Board Games and Wargames

Tabletop-Spiele leben nicht nur von passenden Geländeteilen, sondern auch von einem anständigen Spielfeld. Und auch wenn die Not erfinderisch macht oder manchmal auch nur ein Teppichboden herhalten muss, können die Liebhaber unter uns Neopren Spielmatten von Txarli Factory erwerben. Das Projekt bietet seinen Unterstützern Wasserfeste Neopren-Matten mit unterschiedlichem Druck, die Modular aneinander gelegt werden können und so der nächsten Runde Warhammer noch ein bisschen mehr Immersion mitgeben!

Die gewünschten 1.500 Euro konnte das Projekt schon längst überbieten und steht aktuell bei 15.804 Euro. Es bleiben noch 12 Tage, um mitzumachen.

Adventure Omnibus

Ihr braucht neuen Input für eure Pathfinder-Kampagne? Dann ist Adventure Omnibus eine wahre Goldgrube an Abenteuern und Dungeons für eure Spielrunde!

Das Projekt will sämtliche Abenteuer von Adventureaweek.com von 2010 bis 2018 in vier Collector’s Edition-Büchern einfangen und so über 2.000 Seiten an Inhalten zur Verfügung stellen. Wer aber befürchtet, dass es hier nur zu Copy & Paste kommt, der sei beruhigt, denn das Team will das Layout komplett überarbeiten und vereinheitlichen. Dabei unterscheidet das Team in A-, B- und C-Serien.

  • A-Serie:  Die A-Serie ist der Anfang der Macher von 2010, als man die Welt “Aventyr” erdachte und als Kampagnensetting veröffentlichte. Der Fokus liegt dabei auf Natur versus Zivilisation mit Ursache und Wirkung statt “Gut gegen Böse”.
  • B-Serie: Die B-Serie wurde von speziellen Gastautoren erschaffen und enthält über 24 Abenteuer, die in jedem Kampagnen-Setting verwendet werden können. Hierbei findet man so gut wie jedes Setting, wie etwa Städte und Wildnis, Wüsten und kältere Regionen.
  • C-Serie: Die C-Serie ist inspiriert von Tabletop-Legenden wie Gary Gygax, Dave Arneson und David C. Sutherland III und soll gleichzeitig auch eine Homage an diese sein. Gefährliche Dungeons und exotische Begegnungen stehen im Fokus, die nur mit Verstand gelöst werden können. Sie sind eine Herausforderung sowohl für die Spieler als auch den Spielleiter.

Das große Projekt wurde mit 4.410 Euro angesetzt und ist längst finanziert. Gegenwärtig steht die Summe bei 9.727 Euro und es verbleiben noch 20 Tage, um mitzumachen.

Fallen World

Fallen World ist ein deutschsprachiges Pen-And-Paper-Rollenspiel, welches in einer Science-Fiction-Welt mit Endzeit-Elementen spielt.  In dieser ist die Gesellschaft zu Stadtstaaten zerfallen, die als letzte Bollwerke der Menschen dienen, die sich so gegen die Monster und Mutanten der lebensfeindlichen Umwelt schützen. Eines der zentralen Themen ist dabei der Konflikt zwischen den Menschen und den von ihnen künstlich geschaffenen Wesen, den Biodroiden und den Cyborgs.

Mit eurer Unterstützung könnt ihr ein Regelsystem und eine Kampagnenwelt finanzieren. Zentrum der Kampagne ist der Stadtstaat New Haven, der letzte Aussenposten vor dem Ödland. Laut Gregor Braun, dem Macher hinter dem Spiel, hat er dieses System bereits 1998 erdacht und seitdem immer weiter verbessert und verfeinert.

Aktuell steht aktuell noch bei 140 Euro von gewünschten 8.500 Euro und es bleiben immerhin noch 16 Tage, um es zu unterstützen. Wer Science Fiction und Endzeit mag, für den ist das sicherlich ein gutes Ziel!

Und mit Science Fiction geht es direkt weiter! Das Spiel “Iron Monolith and the Tomb of Sun A’Galla” ist ein Rollenspiel basierend auf dem D20-System und soll kompatibel zu Starfinder, D&D und Pathfinder und jedem anderen Weltraumbasierenden RPG sein.

In der Geschichte werden die angeheuerten Spieler in eine intergalaktische Schatzjagd nach den drei Gräbern von Sun A’Galla geworfen. Ihr werdet euch in einem von zwei blutrünstigen Fraktionen kontrollierten System wiederfinden, Raumschlachten führen, Rätsel lösen und durch gefährliche Umgebungen manövrieren, während ihr Verbrecher bekämpft und euer diplomatisches Geschick auf die Probe stellen müsst.

Von den gewünschten 765 Euro konnte der Projektgründer Mitchell Tierney immerhin schon 328 Euro einnehmen und es bleiben noch ganze 54 Tage, um mitzumachen.

Sauriana Miniatures Game

“Als Dinosaurier die Welt beherrschten” ist wohl ein gut im Gedächtnis gehaltener Slogan aus dem Film Jurassic Park. Was aber, wenn Dinosaurier auch noch auf Steampunk und jeder Menge Action treffen?

Das Ganze nennt man dann Sauriana und macht ein Tabletop-Spiel daraus. Die Welt befindet sich im 19. Jahrhundert und wird von Paläontologie angetrieben, während neue Kräfte in den Schatten aufsteigen.

Die Spieler erschaffen sich eine Gruppe von unerschrockenen Agenten, die ihren Feinden in schnellen narrativ angetriebenen Kämpfen entgegentreten, wo das Glück den Mutigen beisteht. Ihr wählt dabei aus einer Reihe von Männern, Frauen und Bestien, um euren Sieg zu sichern.

Die Miniaturen sollen eine Größe von 32mm aufweisen und aus verschiedenen Teilen zusammengesetzt werden. Für ein durchschnittliches Spiel brauchen die Spieler drei bis zehn Miniaturen, die in den Starter-Sets der Kampagne enthalten sind. Das Spiel verwendet 20-Seitige Würfel und erlaubt zusätzliche Ausrüstung um mehr taktische Tiefe zu erreichen.

Die Spielwelt wird von vier Fraktionen bestimmt, die einen sehr unterschiedlichen Spielstil an den Tag legen.

  • Das “Cope Collective” ist besonders widerstandsfähig und setzt auf den Fernkampf, bei denen unaufhaltsame Automaten von Ingenieuren und Wissenschaftlern unterstützt werden, um diese mit Buffs noch verheerender zu gestalten.
  • Die “Othniellians” setzen auf schnelle Nahkämpfe und haben so manches Ass im Ärmel. Ihr “Saurogensis” erlaubt es, ihre Agenten in monströse Kräfte zu verwandeln, während ihre Kontakte in die Unterwelt so manchen Kampf zu ihren Gunsten entscheiden können.
  • Der “Explorer’s Club” ist eine sehr vielseitige Fraktion, deren Agenten das Terrain zu ihren Gunsten nutzen können. Die heimlichen Jäger nutzen “gezähmte” Prä-historische Biester, um ihre Beute zu finden, etwa indem sie versteckte Feinde aufspüren und große Ziele mit ihrer Masse überrennen.
  • “The Worlds Fair” ist eine Söldnerfraktion, die zu den drei anderen hinzugefügt werden können, um Lücken aufzufüllen oder aber als eigene Fraktion auf’s Feld geführt werden können und ganz im Sinne des Spielers agieren.

Ihr habt Lust auf mehr Dinosaurier? Dann macht doch bei dem Projekt mit! Gegenwärtig hat es schon 1.995 von 6.615 Euro eingenommen und es bleiben noch 15 Tage, um mitzumachen.

Demigod

Ihr wolltet schon immer mal in die Rolle eines Halbgottes schlüpfen und euch auf heroische Reisen begeben, wie dereinst Achilles oder Heracles? Dann wartet Demigod auf euch!

In diesem Tabletop-Rollenspiel übernehmt ihr die Rolle eines eben solche Halbgottes und geht auf Reise, um euch Herausforderungen in einer von insgesamt 13 verschiedenen Mythologien zu stellen. Als Kind oder Auserkorener eines Gottes kämpft ihr gegen mächtige Wesen wie die Chimäre, erforscht seltsame Ore wie die Neun Welten von Yggdrasil und schmiedet eure eigene Legende, die die Zeiten überdauern wird!

Dabei werdet ihr an der Seite legendärer Helden kämpfen, die Himmel erklimmen und göttliche Waffen führen. Ihr bestimmt, wie die heroischen Taten ausgehen, von der Jagd auf den Kalydonischen Eber bis hin zu den Prüfungen des Heracles. Dabei könnt ihr nicht nur die magischen Welten betreten, sondern auch die Welt für immer verändern. Und bei einer Wahl aus hunderten von Göttern aus der ganzen Welt ist kein Spiel wie das andere, wenn jeder Gott seine individuellen Fähigkeiten aufwartet. Die 13  Pantheons haben durchschnittlich 20 bis 40 Götter, aus denen ihr wählen könnt. Später sollen weitere dann folgen.

  • Buddhistisch: Die Spieler werden sich durch verschiedene Herausforderungen kämpfen müssen und sowohl Dämonen als auch Bodhisattvas treffen, während sie durch die tibetanischen Berge streifen.
  • Chinesisch: Unter Yu Huang (oder Yu Di), dem Jadekaiser, trefft ihr auf verschiedene Wesen, wie etwa den mächtigen Drachen.
  • Ägyptisch: Erforscht die Zivilisation auf ihrem Zenit und reist von Theben nach heliopolis während ihr auf allerhand Götter trefft.
  • Griechisch: Erforscht die griechischen Inseln und kämpft gegen schreckliche Monster, während ihr mit den vielen Göttern interagiert, die überall in Greichenland anzufinden sind.
  • Aztekisch: Werdet zum mächtigsten aller Krieger in der neuen Welt.
  • Hinduistisch: Erforscht ein uraltes Königreich mit zahllosen Göttern in Indien. Trefft auf mächtige Asuras und Devas, erforscht mythische Wälder und erreicht euren Platz unter den Göttern.
  • Irisch: Im Land der Feen kämpfen die Tuatha De Danann gegen die Formorier und ihr seid mitten drin.
  • Shinto: Japan kennt viele Götter und Schätze. Youkai und Kami hausen in den mundansten Objekten und jede Menge Abenteuer warten auf euch, während ihr die Welt, die Himmel und die Unterwelt erforscht.
  • Yoruba: Folgt eurem Ayanmo und werdet eins mit Olodumare. Wachst spirituell und stärkt eure Verbindung mit der Welt um Orun-Apadi zu erreichen.
  • Jüdisch: Das heilige Land Jerusalem ist das Zentrum vieler Wunder und Plagen. Reist durch die Wüste und erforscht uralte heilige Orte, kämpft gegen schreckliche Monster und tragt den Willen des YHWH und seinen Engeln in alle Enden und Ecken dieser Welt.
  • Lakota: Die nomadischen Stämme der Lakota mögen friedlich sein, aber dennoch kommt es immer wieder zu Konflikten und Abenteuern. Trefft auf sprechende Tiere, mächtige Zauberer und mehr.
  • Mesopotamisch: Reist in das Land von Ur, Babylon und Assur und erlebt eine der ältesten Mythologien. Zahlreiche Götter sind überall zu finden und kämpft gegen die schrecklichen Kinder des Tiamat.
  • Nordisch: Beweist eure Ehre im Kampf und erforscht die neun Welten während Ragnarok an jeder Ecke lauert. Beweist eure Stärke und geht in Valhalla ein.

Wer neugierig ist, der kann bereits als Dankeschön von Entwicklern ein Einstiegsabenteuer ausprobieren, bei denen ihr fünf ägyptische und griechische Götter spielen könnt. Die Demo ist kostenlos auf ihrer Webseite erhältlich! Es bleiben noch 25 Tage und das Projekt hat von gewünschten 6147 Euro gerade mal 172 Euro erreicht. Da ist auf jeden Fall noch Luft nach oben!

Shadowrun Anarchy: Französische Edition

Für alle französisch sprechenden User gibt es derzeit auch eine Kampagne, um Shadowrun Anarchy ins franzsösische zu übersetzen. Das Finanzierungsziel von 10.000 Euro konnte man bereits erreichen und überbieten.

The Black Iron – Horror RPG

Jetzt wird es nochmal schaurig schön. In einer Fantasywelt nach einem Krieg zwischen Elfen und Menschen hat dunkle Magie der Elfen dafür gesorgt, dass ein Ball aus schwarzem Eisen aus dem Himmel fiel und die menschlichen Armeen vernichten sollte. Doch tatsächlich begann eine Infektion das Land zu befallen und alle zu mutieren, die mit ihr in Berührung kamen. Die Elfen flohen in eine andere Realität und die Menschen starben langsam. Jene, die fliehen konnten, retteten sich in die verlassenen Zwergestädte unter der Erde.

Als Spieler übernehmt ihr Charaktere in der Welt von Black Iron, die zu überleben versuchen, während an der Oberfläche sich die Infektion langsam ausbreitet. Die letzte Stadt der Menschen wird von den Magiern geschützt, die mittels Magie die Korruption aufhalten, doch auch diese hält nicht ewig stand. Unter der Erde kämpfen die Menschen derweil mit den Schrecken, die dort existieren, sowie den Machtkämpfen untereinander. Die Spieler können entscheiden, ob sie aus den Siedlungen unter der Erde oder der letzten Stadt der Oberfläche kommen und eine Profession wählen, die die Welt auf einzigartige Art und Weise widerspiegelt.

Professionen aus der Stadt an der Oberfläche sind:

  • Magier (Mages): Die Magiergilde trainiert Pyromanten, die die Flammen aus ihren Venen nutzen, doch ist diese Magie gefährlich, da sie selbst zur Flamme werden können. Nekromantie ist die Lehre von Leben und Tod und Nekromanten des Schwarzen Forts haben Golems und Schrecken erschaffen, als sie versuchten, die Infektionen zu heilen.
  • Reliktritter (Relic Knights): Die Schlachtfelder sind mit den Leichen von Paladinen übersäht, die die Elfen bekämpften. Reliktritter sind jene, die die Rüstungen der Toten sammeln in der Hoffnung, den edlen Paladinorden am Leben zu halten
  • Wilde (Tribals): Die Berge im Norden sind die Heimat von Stämmen. Manche sind infiziert, andere essen das Fleisch von Menschen und viele andere werden als unzivilisiert und barbarisch angesehen.

Wer unter der Erde lebt bekommt folgende Professionen zur Auswahl:

  • Sammler (Scavengers): Jene, die Reichtum und Artefakte in den Ruinen der Vergangenheit suchen. Sie bereisen die Minen und vergessenen Orte der Zwerge.
  • (Land)streicher / Vaganten (Vagrant): Ausgestoßene, die keinen Platz in der Gesellschaft unter der Erde haben. Streichersiedlungen können unter der Erde überall gefunden werden. Sie können als Füher und Wachen dienen oder als Banditen und Mörder.
  • Jäger: Sie suchen die Schrecken über und unter der Obefläche. Sie jagen Dämonen und Kriminelle und tilgen die Welt von allem bösen.

Wer sich nicht recht entscheiden kann, der kann auch Professionen wählen, die beide Orte bereisen. Die Städte haben ihre Diebesgilden und Kriegerorden, denen die Charaktere beitreten können.

Als sich die Infektion ausbreitet, erhoben sich neue korrumpierte Herren, die die Mutierten kontrollieren und Armeen aus Schrecken aufstellten, um die Länder zu kontrollieren. Sie schicken ihre Diener aus, um zu überfallen und zu töten, die Krankheit auszubreiten und andere zu mutieren. Damit die Welt gerettet werden kann, müssen diese zurückgedrängt und getötet werden.

Gespielt wird mit einem sechs-seitigen Würfelsystem, welches schnell und intuitiv sein soll. Die Eigenschaftswerte der Charaktere bestimmen die Würfelmenge. Wer Lust auf Grimdark hat, wird hier sicherlich ein interessantes Setting finden!

Das Projekt konnte mit 6592 Euro die gewünschten 3383 Euro überbieten und wurde erfolgreich finanziert.

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei