PnPnews.de
Neuigkeiten aus der Welt der Pen & Paper Rollenspiele

Cthulhu erwacht in Aventurien – Crowdfunding gestartet [update]

3
Lesezeit: 2 Minuten

Update 14.08.2019 14:30 Uhr: Das Finanzierungsziel von 7.500€ wurde bereits nach 24 Minuten erreicht!

“Der Cthulhu-Mythos hält Einzug in Aventurien ohne den bestehenden DSA-Kanon dabei zu erweitern.” So lautete die Ankündigung im Januar diesen Jahres von Ulisses Spiele. Da sich die DSA-Version bereits in der Planung als deutlich aufwändiger erwiesen hatte, entschied man, die Kampagne später und separat zu crowdfunden. Dafür sollten wir mit mehr DSA relevanten Inhalten rechnen dürfen.

Crowdfunding DSA Cthulhu Mythos – Ulisses Spiele GmbH

Der Trailer zum Crowdfunding macht auf alle Fälle Lust auf mehr, ist er doch sehr lovecraftesque gehalten.

Das Crowdfunding selbst verspricht Lieferung bis zum Frühjahr 2020 und was geliefert wird, egal ob PDF, Buch oder Box, hat es in sich und hält was versprochen wurde. 500 Seiten mit Beschreibungen von vielen Monstern und Großen Alten, inklusive Werten für DSA. Dazu Einblicke in die Magie des Mythos, neue Spezien und Professionen und natürlich Regeln für den Wahnsinn. Ganz besonders interessant dürfte die Zusammenarbeit der Redaktion mit dem Cthulhu-Urgestein Frank Heller sein. Aber auch andere Inhalte werden das Grauen in Aventurien erwachen lassen.

Das Finanzierungsziel liegt bei 7.500€. Für Backer geht der Einstieg mit 40€ los. Dafür erhält man die PDFs und alle freigeschalteten digitalen Prämien.

Wer lieber etwas gedrucktes in den Händen hält, für den geht es ab 60€ los. Dafür erhält man Sandy Petersen’s Cthulhu Mythos für Das Schwarze Auge sowie alle freigeschalteten Prämien (auch digitale).

Wahnsinniges Beiwerk

Das Abenteuer “Schweigen aus Somerrisk” bringt die Traumlande und diverse Kulte nach Aventurien. Das “Brevier des Noioniten” bringt uns den Mythos durch die Augen eine Aventuriers näher. Ralf Kurtsiefer liefert die “Klänge des Wahnsinns” als Soundtrack. Einige Karten, wie das Wahnsinns-Spielkartenset, welches unkompliziert den Wahnsinn ins Spiel bringt, und dazu noch ein Mythos-Spielkartenset, welches die Regeln in Kurzform darbietet, runden die kostspieligeren Angebote ab.

Kunst und Cthulhu-Mythos

Das Auge liest ja bekanntlich mit und zum Glück wissen wir bereits aus dem Crowdfunding für 5E, dass Helge C. Balzer, der schon für HeXXen 1733 und Das Schwarze Auge illustriert hat, auch für Sandy Petersens Cthulhu-Mythos die Monster und Großen Alten in grausigem Detail beisteuern wird. Die bereits veröffentlichten Bilder sind absolut passend und sorgen für gruselige Stimmung. Manchmal lässt das Fehlen eines optischen Eindrucks den Gruseleffekt nochmal stärker wirken. Also Spielleiter, weniger ist manchmal mehr.

 Helge C. Balzers "Cthulhu"
Helge C. Balzers “Cthulhu”

Wer den Cthulhu-Mythos liebt und dazu auch Das Schwarze Auge spielt, der kann mit der Unterstützung von Ulisses Spiele nicht viel falsch machen.

Quelle Crowdfunding Bild
Das könnte dir auch gefallen

3
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei
fenia
PnPnews.de
fenia

Herzlichen Glückwunsch zum ersten Artikel MartinBWagner 🙂

Nottel
Mitglied
Nottel

Viel Erfolg, Martin.

Thomas
Gast
Thomas

Mal schauen, was ich mit dem Kram mach, Abenteuer und Buch ist vorbestellt 😆😋