PnPnews.de
Neuigkeiten aus der Welt der Pen & Paper Rollenspiele

D&D-Videospielklassiker bald für Spielkonsolen

4
Lesezeit: 2 Minuten

In einer Pressemitteilung wurde letzte Woche eine Partnerschaft zwischen Skybound Games und Beamdog bekanntgegeben. Die kanadische Spielefirma Beamdog hat in den vergangenen Jahren bereits Baldur’s Gate, Neverwinter Nights und etliche weitere PC-Rollenspiele für Dungeons & Dragons als Enhanced Editions herausgebracht.

In Zusammenarbeit mit Skybound Games, die unter anderem im letzten Jahr die erfolgreiche Spielereihe zu The Walking Dead von Telltale Games übernommen hatten, sollen nun Konsolenversionen für sechs der beliebten D&D-Videospielklassiker erscheinen.

Sechs RPG-Klassiker noch in diesem Jahr

Die folgenden Spiele wurden bisher für 2019 angekündigt:

  • Baldur’s Gate
  • Baldur’s Gate II
  • Baldur’s Gate: Siege of Dragonspear
  • Icewind Dale
  • Planescape: Torment
  • Neverwinter Nights

Aus der Pressemitteilung selbst gehen zwar noch keine näheren Informationen hervor, welche Konsolen-Plattformen in Betracht kommen. Allerdings hat Skybound auf Twitter bekanntgegeben, dass sie Veröffentlichungen für PlayStation 4, Xbox One und Nintendo Switch anstreben. Weitere Details werden sicher in den kommenden Monaten enthüllt.

Computer-RPGs für Rollenspieler?

Welche Zielgruppe von der Erweiterung der Neuauflagen auf Konsolenplattformen tatsächlich angesprochen wird, bleibt abzuwarten. Sicher sollen vor allem die alten Fans von früher anvisiert werden. Für neue Interessenten wird wohl auch eine Rolle spielen, wie gut die Spiele seit ihrer Erstveröffentlichung gealtert sind.

Und natürlich wird es eine gewisse Schnittmenge mit Freunden des betreffenden Pen & Paper Rollenspiels geben, das ja mit D&D Beyond selbst mehr und mehr auf digitale Plattformen vordringt. Ob die verschiedenen Spielformen ihre Spielerschaft eher vereinen oder trennen werden oder schlicht parallel zueinander existieren, werden wir sicher bald erfahren.

Und wie steht es mit euch?

Ich muss gestehen, von den genannten Spielen habe ich damals nur Neverwinter Nights gespielt, dafür aber beide Teile, und das auch sehr gern. (Insbesondere den Soundtrack von NWN verwende ich auch immer noch gerne in diversen Playlists.)

Baldur’s Gate habe ich damals schlichtweg verpasst und kam dann, von heutigen Standards ausgehend, nicht über die Grafik hinweg. Die Enhanced Edition habe ich vor einiger Zeit mal kurz angespielt, empfand das Gameplay aber von Anfang an relativ crunchig und konnte mich noch nicht durchringen, mir das Spiel ernsthaft anzuschauen. Dennoch finde ich die Enhanced Editions großartig, um die Klassiker von früher einem neuen Publikum zugänglich zu machen.

Und wie steht es mit euch? Habt ihr nostalgische Erinnerungen an Baldur’s Gate oder die anderen Klassiker? Würdet ihr die Neuauflagen auf der Spielkonsole eurer Wahl zocken wollen? Welche Erwartungen hättet ihr daran? Glaubt ihr, dass dadurch neue Leute auch Interesse an Pen & Paper Rollenspiel entwickeln werden? Oder stehen Computerspiele (mal wieder) in Konkurrenz zu unserem Hobby?

Erzählt uns gerne in den Kommentaren davon!


4
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei
Oli
PnPnews.de

BG und NWN habe ich lange gespielt seinerzeit. Da ich nicht auf Konsolen zocke und auch nichts von remakes halte, bin ich nicht sonderlich gehyped. Das Spielgefühl von damals, als alles neu war, kann man so einfach nicht noch einmal erleben.

Andy
Gast
Andy

Es gibt ja momentan auch spiele, die sich die Klassiker als Vorbild nehmen (Pillars of Eternity) die aber auch Zeitgenössischen Ansprüchen besser gerecht werden. Es hatte alles seine Zeit, aber ich würde mir damit vermutlich nur die schönen Erinnerungen von damals verderben.

Fenistair
Mitglied
Fenistair

Baldurs Gate und Icewind Dale habe ich oft und lange gespielt, den Rest nicht mehr wirklich, weil es mich in der Zeit immer mehr in Richtung Konsolen gezogen hat. Und da vermissen ich schon ein wenig Rollenspiele in dieser Art. War heilfroh, dass inXile sich die Rechte an Numenera gesichert und ein richtig gutes Rollenspiel auf die XBOX gebracht hat. Ebenso die Umsetzung von Obsidians Pillars of Eternity. Eine Umsetzung der alten D&D-Rollenspiele wird sicherlich kein Massenerfolg aber durchaus seine Fans auch auf Konsolen finden. Das dadurch das klassische Tischrollenspiel einen Zulauf erhält denke ich weniger. Dafür bieten die Computerspiele zu wenig Einblick in die Regelmechanismen und die Identifikation mit der Welt bzw. den Figuren ist nicht wirklich gegeben.

Tulljamadjin
PnPnews.de

Bei mir war es vor 20 Jahren eher andersrum. Da ich Pen and Paper RPGs so toll fand, hab ich auch mit Videospielen dazu angefangen.