PnPnews.de
Neuigkeiten aus der Welt der Pen & Paper Rollenspiele

Dungeon World: Neue Klassen erhältlich

0
Lesezeit: 3 Minuten

Neulich hatten wir ja über die Pläne von System Matters für Der Schatten des Dämonenfürsten berichtet. Nun gibt es auch mal wieder großartige Neuigkeiten zu Dungeon World: Heute sind ein paar neue Klassen als PDF-Dokumente erschienen.

Während die neun ursprünglichen Charakterbücher des Grundregelwerks sich vergleichsweise eng an altbekannten Fantasy-Archetypen orientieren, wirken die 7 neuen Charakterbücher sogar noch etwas epischer, manchmal etwas spezialisierter … und auch humorvoller.

Damit wäre nicht gesagt, dass nicht auch hier bekannte literarische oder auch filmische Einflüsse erkennbar wären. Aber wer Dungeon World gespielt hat, weiß zu schätzen, dass Inspiration für ein stimmiges Pen & Paper Rollenspiel aus vielerlei Quellen kommen kann.

Schrottsammler und Schweinehirten

Unter den neuen Charakterbüchern findet sich beispielsweise der Schrottsammler: Ein Charakter, der sich zur Lebensaufgabe gemacht hat, die Ruinen einer fortschrittlichen, aber untergegangenen Zivilisation zu ergründen, wie es sie in jeder zünftigen Fantasy-Welt gibt. Dabei will er sich ihre hochentwickelte Technologie zu Nutze zu machen, um daran herumzubasteln und mit großartigen Maschinen die Welt zu verändern.

Mit dem Hilfstierhüter kann man Charaktere spielen, die jung, unerfahren und zumindest zu Beginn des Spiels wesentlich schwächer sind, als die typische Heldengruppe. Hilfstierhüter werden jedoch mit ihren Herausforderungen wachsen, heranreifen und schließlich das besondere Schicksal ergründen, das ihnen vorherbestimmt ist. Das Charakterbuch deckt die komplette Geschichte vom Nesthäkchen und Gruppenmaskottchen bis zum Auserwählten und eigentlichen Helden der Saga ab – die klassische Heldenreise.

Weltenbrand und gebrochene Herzen

Das Charakterbuch des Feuerbringers hingegen dreht sich rund um Flammen, Glut und Asche. Seine besondere Affinität zu Feuer verleiht ihm alles verzehrende Macht. Einmal entfesselt, sind die Flammen aber nur schwer zu kontrollieren und verlangen oft große Opfer. Die Geschichte des Feuerbringers ist so episch wie tragisch. Wird es ihm gelingen, die infernalische Macht des Feuers zu bändigen oder wird er am Ende die ganze Welt brennen sehen?

Aber euch wurde doch auch Humor versprochen! Da wäre der Haudegen, ein Charakterbuch, mit dem man Helden aus klassischen Mantel-und-Degen-Geschichten zum Leben erwecken kann. Von Kronleuchterschwüngen über Ehrenduelle bis hin zu tragischen Liebschaften reicht die Palette. Damit erhaltet ihr das Potenzial, in einem erzählerischen Rollenspiel wie Dungeon World Drama und Komik wie im ganz großen Kino zu erzeugen – und nicht selten beides gleichzeitig.

Humorvolle Anleihen

Die Flammenprinzessin ist nicht per se auf Komik ausgelegt. Das Charakterbuch, dessen Titel eine Anlehnung an ein bekanntes Old-School-Revival-Spiel ist, erlaubt es, Elemente daraus in Dungeon World einzubinden. Eine typische Flammenprinzessin experimentiert auf bizarre und düstere Weise mit den fantastischeren Bedrohungen der Spielwelt herum. Dabei wird sie andere in den Tod schicken und auch selbst häufig (beinahe) sterben. Der Tod kann ihr jedoch wenig anhaben. Meist kehrt sie zurück, lernt aus ihren Fehlern und widmet sich noch eigenartigeren Angelegenheiten.

Das Charakterbuch bewegt sich konstant zwischen Groteske, fantastischen Zauberkräften, Tod und Wahnsinn. Ob die Hommage an das Genre der Weird Fantasy nun Über- oder Untertreibung ist, möchte ich an dieser Stelle offen lassen. Mit einem kräftigen Augenzwinkern betrachtet, lässt sich damit jedoch auch eine etwas speziellere Art von Humor an den Spieltisch bringen. Wer hätte behauptet, dass Wahnsinn nicht lustig sein kann?

Eine ganz andere Art von Humor bringt schließlich der Gaststar ins Spiel. Mit diesem Charakterbuch kann man neuen Spielern, die nur dieses eine Mal an der Spielrunde teilnehmen, einen Gerade-so-nicht-mehr-NSC zum Ausprobieren an die Hand geben. Dieser kann die übrigen Helden effizient unterstützen, ist aber darauf ausgelegt, dabei eher früher als später einen dramatischen Tod zu erleiden. Wenn das geschieht, erschafft der betreffende Spieler schnell einen neuen, ähnlichen Charakter und kann direkt weiterspielen.

Anleihen dafür liegen praktisch unverhohlen in den Kadetten in roten Hemden, den altgedienten Gesetzeshütern drei Tage vor dem Ruhestand oder den willkürlich auftauchenden Statisten. Eigentlich sollen sie nur eine einzelne Dialogzeile abliefern, begleiten dann die Gruppe aber doch erstaunlich lange. Der Gaststar wird in einer Popkultur-affinen Spielrunde garantiert den einen oder anderen Lacher am Spieltisch hervorlocken.

Neue Helden brauchte das Land

So originell, fantastisch und abgedreht diese neuen Klassen auch sind, lassen sie sich dennoch in vielen Variationen mit den neun alten Klassen kombinieren. Mit den insgesamt 7 neuen Charakterbüchern steht nun ein beeindruckender Kader aus 16 Klassen zur Auswahl. Mit denen lassen sich sehr vielfältige Charaktere und Gruppen erschaffen und noch individuellere Abenteuergeschichten spielen.

Die 7 neuen Klassen sind als einzelne PDFs für je 1,99 € im System-Matters-Shop erhältlich. Es gibt jedoch auch ein Klassenpaket mit dem kompletten Set für 9,99 €.

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei