PnPnews.de
Neuigkeiten aus der Welt der Pen & Paper Rollenspiele

Faces of Thedas für Dragon Age

0
Lesezeit: 2 Minuten

Die lang erwartete Ergänzung für Dragon Age: Faces of Thedas ist endlich da. Dabei ist ‘lang erwartet’ in diesem Kontext nicht mal eine Floskel. Von den Fans, über den Autoren, bis hin zu den Mitarbeitern von Green Ronin Publishing. Alle mussten sehr lange auf die Veröffentlichung des Buches warten.

Dragon Age – vom PC Spiel zum RPG

Dragon Age ist ursprünglich ein Computerspielfranchise des kanadischen Entwicklerstudios BioWare, das auf dem Kontinent Thedas, einer mittelalterlich inspirierten Fantasiewelt angesiedelt ist. Beginnend mit Dragon Age: Origins aus dem Jahr 2009 bildete sich um die Hauptreihe aus Computer-Rollenspielen weitere Computerspiele und Ableger im Bereich Comic, Buch, Film und Pen-&-Paper-Rollenspiel.

https://de.wikipedia.org/wiki/Dragon_Age_(Spieleserie)

Lange war Dragon Age mit seinen mittlerweile vier Erweiterungen nur als PC Spiel bekannt. Das Dragon Age RPG jedoch brachte die Welt von Thedas an den Spieltisch und läßt sie euch in einem Pen & Rollenspiel erleben. Es ist kein völlig neuartiges System, auf jeden Fall jedoch leicht zu lernen. Dragon Age verfügt über ein innovatives Stunt-System, das den Kampf und das Spellcasting für alle spannend gestaltet, aber auch viel Storyhintergrund liefert.
Macht euch also bereit eine Welt zu betreten voller Magier und Krieger, Wächter und Darkspawn, Götter und Dämonen!

Faces of Thedas als Erweiterung

Faces of Thedas ist im Wesentlichen ein Charakterarchiv für Dragon Age,
ähnlich eines NPC-Castboosk. Es enthält nicht jeden Charakter aus den Spielen oder Romanen, sondern einzelne Charaktere und Organisationen um zusätzliche Informationen bereit zu stellen. Diese reichen von relativ kleinen, aber politisch interessanten Charakteren wie Yvette Montilyet bis hin zu wichtigen Akteuren wie Leliana und Cullen. Einige Charaktere sind eher Verschwörer, andere Verbündete.

Das Quellenbuch beinhaltet Charaktere aus den ersten drei Spielen und verschiedenen anderen Medien. Nicht jeder Charakter aus Spiel, Comic und Buch hat es aber in Faces of Thedas geschafft. Das liegt nicht daran, das vereinzelte Charaktere nicht spannend genug waren. Es war wichtig zu überlegen, welcher interessant genug ist, um in einem RPG zu erscheinen.

Relevanter erschien es daher Organisationen im Ganzen vorzustellen. Sie stellen neue Auszeichnungen und Ränge bereit, die sowohl für Spielleiter als auch Spieler wichtig sind. Außerdem hat man Spielraum für Regeln und Charakterbeziehungen gelassen und eine Anleitung geschrieben wie die Charaktere einfach und effektiv verwendet werden können. Es gibt Dutzende von Charakteren und Gruppen, sowie eine Vielzahl neuer Hintergründe, Titel und Ehrungen, sowie Regeln für Beziehungen.

Der lange Weg zur Veröffentlichung

Warum jedoch hat es so lange gedauert bis Faces of Thades endlich in den Druck gehen konnte? Genannt werden einige verschiedene Verzögerungen und Probleme die es zu analysieren galt. Schwierigkeiten, die zu einem langen Entwicklungszyklus geführt haben, aber auch einfache Dinge wie Warten auf Genehmigungen etc.

Scheinbar war es ein langer Weg, aber nun ist Faces of Thedas bereit zur Veröffentlichung und steht für Print + PDF-Vorbestellungen zur Verfügung. Die Hardcover Ausgabe gibt es für 34,95$ und wenn man das PDF mitbestellt, bekommt man es für nur 5$ dazu. Einzeln kostet das PDF auf der Webseite von Green Ronin 18.95$.

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei