PnPnews.de
Neuigkeiten aus der Welt der Pen & Paper Rollenspiele

Kingdom Come: Deliverance – die Verfilmung steht bevor

0
3+

Oft berichten wir euch davon, dass eine Serie oder ein Videospiel zu einem Rollenspiel adaptiert wird. Dieses Mal jedoch geht es um die Adaption eines bekannten und erfolgreichen Videospiels in einen Film oder eine Serie. Das Spiel Kingdom Come: Deliverance des tschechischen Entwicklers Warhorse Studios kommt auf die Leinwand.

Kingdom Come: Deliverance

Kingdom Come: Deliverance ist ein Open-World-Rollenspiel, das man als Einzelspieler aus der Ich-Perspektive spielt. Die Spielwelt ist relativ groß und die Story nicht-linear erzählt, so dass man viele Optionen hat, sich zu bewegen. Die meisten Quests bieten verschiedene Lösungsmöglichkeiten und die Welt reagiert dynamisch auf das Geschehen, egal ob gut oder böse. Dabei verdrängen taktische Kämpfe und ein umfangreiches, freies Skill-System typische Fantasy-Elemente. So gibt es in Kingdom Come: Deliverance keine Fantasywesen, sondern ein realistisches Mittelalter-Setting. Die technische Grundlage von Kingdom Come: Deliverance stellt die CryEngine 3.

Gespielt wird die Geschichte von Heinrich, dem einfachen Sohn eines Schmieds im Jahr 1402, dessen Dorf in Böhmen von einer Horde Söldner in Schutt und Asche gelegt wird. Durch das Schicksal in einen blutigen Bürgerkrieg hineingezogen, verwickelt sich Heinrich in die Thronstreitigkeiten des Heiligen Römischen Reichs deutscher Nation.
Die gesamte Story von Kingdome Come: Deliverance soll rund 30 Stunden Spielzeit umfassen und achtet besonders auf die Einhaltung des regelmäßigen Tag-Nacht-Wechsels. Infolgedessen regeneriert man Lebensenergie nur durch Essen oder Schlaf. Selbst auf glaubhaften Geschichten der NSC hat man geachtet. Denn sie haben nicht bloß einen geregelten Tagesablauf mit einem Job, sondern auch Feierabend und Freizeit. Mittlerweile sind auch diverse DLCs von Seiten der Warhorse Studios veröffentlicht worden. So zum Beispiel Band of Bastards, From the Ashes oder zuletzt A Woman’s Lot.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Umsetzung als Film oder Serie

Wie in der Einleitung bereits angedeutet, wird es eine filmische Adaption zu Kingdom Come: Deliverance geben. Ob die jedoch auf die große Kinoleinwand kommt, oder als Serie ins Fernsehen, steht bislang noch nicht fest. Dafür ist jedoch bekannt, wer dafür verantwortlich sein wird: Erik Barmack, Gründer des neuen Studios Wild Sheep Content und Produzent von Dark, The Rain oder Marseille, arbeitet gemeinsam mit Warhorse-CEO Martin Fryvaldsky an der Live-Action-Adaption.

Dabei ist nicht nur die Frage nach der Art der Adaption noch offen, sondern auch viele weitere. Es gibt noch keinen Hinweis auf mögliche Darsteller und auch keine Informationen, in welcher Entwicklungsphase sich das Projekt befindet. Daher ist auch kein Erscheinungsdatum gesetzt.

Wie sieht es bei euch aus? Wer von euch kennt das Videospiel Kingdom Come: Deliverance und was haltet ihr von der Idee, dieses filmisch zu adaptieren? Und was gefiele euch besser – eine Serie oder ein Film auf der großen Leinwand? Eignet sich das Setting auch für Pen & Paper Rollenspiel? Lasst uns gerne einen Kommentar da!

3+

Updates in Echtzeit mit unserem Push Dienst erhalten

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Do NOT follow this link or you will be banned from the site!
0
Wir freuen uns auf deine Meinung!x
()
x
X