PnPnews.de
Neuigkeiten aus der Welt der Pen & Paper Rollenspiele

Pathfinder-Sale: PDFs zu Spitzenpreisen

5
1+

Gute Nachrichten für alle Pathfinder-Fans, die ihre digitale Sammlung vervollständigen wollen, oder Neueinsteiger, die besonders günstig die diversen Werke kaufen wollen. Sowohl Paizo als auch Ulisses Spiele verschleudern zum Start der 2. Edition von Pathfinder fast alle PDFs der 1. Edition zu absoluten Schnäppchenpreisen. Der Blowout Sale läuft noch bis zum 30. September. Statt in den verlagseigenen Onlinestores können zumindest die PDFs von Ulisses Spiele auch auf DriveThruRPG gekauft werden. Auch andere Verlage ziehen natürlich im Sale mit.

Bei dem seit 2009 erscheinenden Pathfinder handelt es sich um ein sehr bekanntes High-Fantasy-Rollenspiel, das auf der Open Game License der Edition 3.5 von Dungeons & Dragons basiert. Es entstand als Alternative zur 4. Edition von D&D und war bis zum Erscheinen der 5. Edition sogar lange Zeit erfolgreicher. Aufgrund der Open Game License sind die zum Spielen erforderlichen Regeln kostenlos verfügbar. Darüber hinaus können redaktionell bearbeitete und aufwendig gestaltete Materialien in deutscher und englischer Sprache erworben werden, wie zum Beispiel das Grundregelwerk. Das Angebot an gedruckten Werken und PDFs ist mittlerweile so groß, dass der Überblick schwer zu halten ist.

Pathfinder-Abenteuerpfad durch PC-Spiel neu aufgelegt

Zu Pathfinder ist mittlerweile mit Kingmaker auch ein recht erfolgreiches PC-Spiel in der Tradition isometrischer RPGs wie Baldur’s Gate erschienen, das auf dem gleichnamigen Abenteuerpfad basiert. Der Erfolg des Computerspiels hatte unter anderem dazu beigetragen, dass der Abenteuerpfad für Pathfinder selbst eine Überarbeitung erhalten wird. Das Crowdfunding war so erfolgreich, dass es für die erste und zweite Edition von Pathfinder erscheinen wird und sogar eine Konvertierung für Dungeons & Dragons 5e bekommen soll.

Pathfinder im Sale

Unter den zahlreichen Angeboten gibt es beispielsweise das Pathfinder-Grundregelwerk für 3 €. Dazu kommen die diversen Ausbauregelwerke für 6 € pro Stück. Weitere größere Schnäppchen kann man bei den Abenteuerpfaden machen. So gibt es beispielsweise Das Erwachen der Runenherrscher für 15 € statt 49,99 € oder Zorn der Gerechten für 25,91 € statt 86,35 €. Die Almanachreihe kostet 4,50 € statt des ursprünglichen zwei- bis dreifachen Preises. Die Handbücher liegen im Sale bei 2,70 statt 8,99 €.

Bis zum 30. September, also noch eine Woche, könnt ihr bei diesen Angeboten zugreifen.

Welche Produkte für Pathfinder lohnen sich eurer Meinung nach am meisten? Spielt ihr auf Deutsch oder bevorzugt ihr die englische Version? Lohnt es sich überhaupt noch, Produkte der 1. Edition zu kaufen? Oder wartet ihr lieber auf Neuauflagen in PF2? Erzählt uns in den Kommentaren davon!

1+
Das könnte dir auch gefallen

5
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei
Trio
Gast
Trio

Ich halte nicht so viel davon, vor allem da alles kostenlos im Netz verfügbar ist. Wieso überhaupt so viel knete lassen?

Luke Finewalker
PnPnews.de

Tja, warum für etwas bezahlen, das man auch kostenlos haben kann?

Richtig, viele Dinge sind “im Netz verfügbar”, nicht selten aber als nicht genehmigte Versionen, sprich “Raubkopien”. Wo kämen wir denn da hin, wenn Rollenspielverlage Geld für ihre Produkte haben wollten?! Das hat natürlich abseits der reinen Rechtslage auch mit Respekt, Wertschätzung der Arbeit und Achtung der Rechte der Schöpfer von Rollenspielprodukten zu tun. Von illegalen, nicht autorisierten Downloads distanzieren wir uns bei PnPnews ausdrücklich!

Und “so viel Knete”?! Wir haben dir hier gegenübergestellt, für wie wenig Geld du die Produkte derzeit bekommst, relativ zum normalen Preis. Völlig legitim, zu sagen, “nee, (selbst) das ist mir das Produkt nicht wert”. Aber dann sollte man es auch nicht runterladen/verwenden.

twincast
Mitglied
twincast

Vielleicht zuerst mal überlegen, über welches Rollenspiel es geht, bevor man mit entrüsteten Unterstellungen um sich schmeißt? Da Trio ausgerechnet bei einem Artikel zu Pathfinder derlei kommentiert, gehe ich mal stark davon aus, dass er sich auf das (lobenswert prall gefüllte) OGL Reference Document bezieht. Ich kann natürlich auch falsch liegen, aber ich halte (insbesondere in diesem Kontext) nichts davon, vom Schlimmsten auszugehen. Dann fehlt einem zwar so ziemlich alles an Fluff inklusive der Abenteuerpfade und der allermeisten Illustrationen, aber im Gegensatz zu DSA oder Shadowrun geht es bei D&D/PF vielen primär um Crunch, bekommt man unzählige hochwertige fertige Abenteuer günstig bis gratis und ist es speziell im Fall von Pathfinder um die meisten Illustrationen alles andere als schade.

Ich persönlich fühle mich auch gerade in der Zwickmühle. Einerseits ist PF1e (plus Setting-relevante Elemente von D&D3e und heftigst korrigierte Waffen) immer noch meine liebste Edition von Dungeons & Dragons und ich würde daher gerne auch mal Geld in Richtung Paizo werfen, so wie ich es mit Wizards of the Coast regelmäßig handhabe, und das Angebot gerade ist wirklich sehr günstig. Aber andererseits stören mich etliche (großteils zentrale) Details an Golarion und kann ich buchstäblich nichts Positives über den Artstyle sagen, was mir beides jedwedes Interesse an den (dem Vernehmen nach wohl großteils exzellenten) offiziellen Abenteuern deutlich vermiest. Außerdem summiert es sich ob der großen Menge an Publikationen dann auch wieder sehr für Sachen, die ich wenig bis nicht nutzen werd.

Und zu der Frage bezüglich Sprachversion: Englisch. Weil a) original und b) komplett.

twincast
Mitglied
twincast

Also entweder bin ich blind, oder der Paizo-Store ist schlecht aufgebaut, oder Paizo bietet (abgesehen von den Pathfinder-Society-Minikampagnen) so gut wie alle PDFs nur als Zusatzprodukt beim Erwerb der gedruckten Versionen an. Kann ich mir zwar fast nicht vorstellen, aber ich finde beim besten Willen nur -50% auf Printwaren… Und wie gesagt, deutsch interessiert mich nicht. Also gut, hätte sich das auch wieder erledigt (und ich mir Ausgaben erspart).

Horasid
Gast
Horasid

Danke für den Hinweis! Ich spiele auf deutsch und werde wohl erst mal bei der ersten Edition bleiben. Habe noch reichlich Material – jetzt noch mehr…

Für mich lohnen sich vor allem das Grundregelwerk, die Monsterhandbücher, Ausbauregeln Kampagnen und die Module/Abenteuerpfade. Die Handbücher und Almanache fand ich persönlich nicht spannend. Die Spieler lieben noch das Ausrüstungsbuch. Die anderen Regelerweiterungen sind eher interessant, wenn man versucht Welten zu konvertieren oder die Regeln zu tweaken. Dafür habe ich im Moment (leider) nicht genug Zeit.