PnPnews.de
Neuigkeiten aus der Welt des Rollenspiels

Werkzeuge für Spielrunden #2 – Worldbuilding

Lesezeit: 3 Minuten

Nach unserem ersten Artikel rund um Werkzeuge für Spielrunden haben wir wieder fleißig gesammelt, um euch mehr hilfreiche Sachen an die Hand zu geben. Die heutige Übersicht richtet sich in erster Linie ganz um das Thema „Worldbuilding“ und fokussiert sich daher besonders auf Kartentools und alles, was irgendwie in dieser Verbindung relevant ist. Wer also schon immer mal seine eigene Welt bauen wollte, bekommt hier genug Möglichkeiten an die Hand die eigenen Träume zur Realität werden zu lassen. Ich muss aber an dieser Stelle darauf hinweisen, dass alle hier gezeigten Werkzeuge englischsprachig sind.

Other World Mapper

In unserem ersten Beitrag hatten wir bereits den „Medieval Fantasy City Generator“, doch da dieser sich darauf beschränkt, Städte zu erschaffen, wollen wir dieses Mal einen Schritt weitergehen. Das englischsprachige Programm „Other World Mapper“ erlaubt es, Spielkarten von Dungeons und Städten und sogar Weltkarten zu erschaffen. Sämtliche Objekte sind dank Vektorgrafiken leicht zu skalieren und anderweitig zu manipulieren. Durch verschiedene Ebenen könnt ihr eure Werke sogar noch individueller gestalten und manipulieren. Auch eigene Grafiken könnt ihr problemlos importieren.

Einziges Manko: Das Programm kostet. Doch immerhin gibt es eine Demo zum kostenlosen Download auf der Webseite.

Die Macher bieten zwei Versionen an:

  • Für 35 $ erhaltet ihr die Basic-Version, bestehend aus dem Basic-Werkzeugset, das Weltkarten-Werkzeugset, über 1500 Symbole und über 100 Texturen
  • Die Expansion Version kostet rund 60 $ und bietet neben dem gleichen Inhalt der Basic-Version noch über 3.300 Expansion-Symbole, über 250 Dungeon/Stadt-Symbole und über 180 Expansions-Texturen.

Wer möchte, kann auch nach Lust und Laune zusätzliche Grafikpakete erstehen, die zwischen 1 $ und 3,50 $ kosten. Immerhin: Other World Mapper ist DRM-Frei, braucht keine Online-Aktivierung und muss auch nicht permanent online sein.

Fantasy Cartography Brushes für Photoshop

Wer kein Problem damit hat, für entsprechende Pinselformen zu zahlen, der wird mit diesem Photoshop-Brush-Set sicherlich glücklich. Mit mehr als 400 Pinselformen bekommt ihr alles, um Berge, Dünen, Dörfer, Städte, Farmen, Wälder, Dschungel und noch viel mehr zu erschaffen. Für 10 $ könnt ihr das Set erwerben. Ihr könnt wahlweise per Kreditkarte oder Paypal bezahlen.

Weltkarten-Generatoren

Ihr wollt eine Weltkarte erstellen? Dann ist Planet Map Generator sicherlich hilfreich für euer Unterfangen. Unter Eingabe von zum Teil doch sehr präzisen Parametern erschafft dieses nette Werkzeug eine Darstellung eurer Welt. Sogar Temperaturzonen werden dort detailliert angezeigt, was dem Ganzen noch mal ein nettes Detail verleiht.

Wer es etwas individueller mag und auch gerne vorgefertigte politische Karten haben will, der findet bei Azgaar’s Fantasy Map Generator in der Version 0.61b eine Möglichkeit ganz anders und noch ein Stückchen individueller eine Weltkarte zu erschaffen, die ihm gleich noch etwas Arbeit mit den herrschenden Kräften abnimmt.

Insel-Karten

Gut, das Werkzeug könnte sicherlich auch herhalten, um einen Kontinent zu erschaffen, aber wer gerne eine Landmasse umringt von Wasser haben möchte, der findet beim Polygon Map Generator durchaus ein nützliches Hilfsmittel. Neben der Größe, können wir auch festlegen, wie verzweigt das Ufer ist und wie warm oder kalt die Regionen sind. Sogar Biome werden auf Wunsch angezeigt.

Stadt-Karten

Wer nun doch noch ein Werkzeug zum Generieren einer Stadt braucht, der findet bei diesem City Generator sicherlich eine nette Unterstützung. Das Werkzeug generiert zufällige Straßenverläufe abhängig von der Position die angeklickt wird. Das war’s dann aber auch, denn mehr Individualisierungs-Möglichkeiten lässt es leider nicht zu.

Stadt-Daten

Ihr wollt keine Karte, sondern Daten? Dann ist auch der City Generator alles, was ihr braucht. Das Werkzeug generiert zufällige Städte, bei denen neben Namen auch die Fläche, die Bewohneranzahl, die Bevölkerungs-Zusammensetzung (Elfen, Zwerge, Gnome, Halbelfen, Halborks und Andere), sowie weitere wichtige Informationen, wie etwa Reichtum, Import und Export, sowie andere Daten zufällig bestimmt werden. Somit kann leicht und schnell eine Stadt erschaffen werden, die quasi sofort einsatzbereit ist. Auch Gilden, ein ASCII-basierendes Layout und sogar Herrscherfiguren mit ihrem Moralkompass (Klassisches D&D, Rechtschaffen Gut, Böse, Chaotisch, Neutral, etc.) werden generiert. Wer sich eine Menge Zeit sparen möchte, findet in diesem kostenlosen Werkzeug sicherlich viel Hilfe!

In die gleiche Riege zieht auch der Town Generator für D&D ein. Dieser hat weniger generelle Daten über die Stadt, bietet dafür aber zufallsgenerierte Läden und Tavernen an, der Lage in der Stadt, ihren Spezialangeboten (Mhm, Lecker, Eulenbären-Sandwiches!) und ebenso zufällig generierten Kunden, die dort aktuell anzutreffen sind, komplett mit individuellen Charakterblättern, die es umso leichter gestalten, eine lebendige Welt zu erschaffen.

Tomb of Annihilation – Die Wettermaschine

Ihr wollt für eine längere Reise das Wetter anständig simulieren? Auf der Seite von Kevin Whitaker könnt ihr mittels der im „Tomb of Annihilation“ basierenden Regeln immerhin Regen und Windstärke simulieren. Leider lässt sich das Klima selbst nicht einstellen.

Donjon – World Generators

Wer noch allerhand Weltkarten generieren möchte, der wird auf der Seite von Donjon fündig. Die Seite bietet gleich mehrere, den Fractal World Generator, den Fantasy World Generator und viele andere Tools, wie etwa Dungeongeneratoren.

4
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei
Seanchui
Gast

Ich würde noch Inkarnate.com ins Rennen schicken. Sicherlich nicht die Software mit den meisten Optionen, aber browserbasiert und total simpel zu bedienen – und grafisch hübsch.

Torsten
PnPnews.de

Wonder Draft (https://www.wonderdraft.net/) gibt es auch noch. Das hat ein paar Features, die vor allem für grafisch weniger begabte nützlich sind. Beispielsweise der fraktale Geländepinsel. Damit ist es völlig ohne jeden Funken Talent möglich, annäherungsweise plausible Küstenverläufe und Inseln zu generieren.
Wonder Draft ist aktuell auch im „on sale“ für 20$. Wer es sich also besorgen möchte sollte das nutzen!