PnPnews.de
Neuigkeiten aus der Welt der Pen & Paper Rollenspiele

REZI-Watch #64 mit Telenovela, Steinzeit- und Superhelden

3
0

Ein neues Wochenende steht an und wir präsentieren euch eine weitere REZI-Watch. Wir wünschen euch allen viel Zeit und Muße, um das zu tun, was euch am Herzen liegt. Aber vielleicht habt ihr ja zwischendurch ein wenig Zeit. Dann mögt ihr mitunter in die eine oder andere Rezension eines bekannten oder neuen Werkes reinschauen und freut euch über unsere Lektürenvorschläge.
Falls jemand von euch einen Blick zurück auf die Rezensionen der letzten Wochen werfen möchte – nur zu!

Cthulhu: Perlentaucher von R’lyeh

Vor kurzem gab es eine Abstimmung bei Pegasus Spiele darüber, welches das beste Cthulhu-Abenteuer der letzten zwanzig Jahre sei. Aus den mehr als 340 Abenteuern formte sich schlussendlich eine Top Ten. Von dieser wurden die ersten sechs in einem Abenteuerband zusammengefasst. Dieses trägt den Titel Perlentaucher von R’lyeh und auf Teilzeithelden gibt es nun einen Rezension dazu.

Paleomythic

Auf ENworld gibt es eine Rezension zu Paleomythic, einem Steinzeit- und Zaubereirollenspiel. In diesem geht es darum, als Jäger, Heiler oder Krieger zu kämpfen, sowie harte Winter, wilde Raubtiere und feindliche Stämme zu überwinden. Die Charaktere können eine düstere Geschichte von Elend und Not erleben oder Zeiten voller großer Abenteuer und Magie.

Pasión de las Pasiones: Telenovela-Rollenspiel

Erst vor kurzem haben wir euch den Kickstarter zum spanischen Telenovela Rollenspiel Pasión de las Pasiones vorgestellt. Auf Gnome Stew gibt es zu diesem Rollenspiel, das derzeit so noch nicht im Handel ist, einen ersten Einblick in Form eines Spieltests. Mit vier Charakteren stellte man sich den Herausforderungen um Liebe, Hass, Intrigen und Machtspiele und verbrachte einen, wie man der Rezension entnehmen kann, offenbar interessanten Abend.

Spectaculars

Einige Verlage bieten uns Rollenspiele rund um das Thema Superhelden an. Und dank der Verfilmungen von Marvel ist das Interesse daran nach wie vor groß. Spectaculars ist ein Superhelden-Spiel von Scratchpad Publishing und auf Gnome Stew finden wir eine Rezension zu diesem Rollenspiel, das mit wenigem aber ungewöhnlichem Material daher kommt. Ein kleines Regelwerk, ein kurzes Settingbook, aber auch Karten und Token zum Aufbau des Charakters – das ist alles was man braucht.

City of Mist

Ein weiteres Heldenrollenspiel ist City of Mist, das Kickstarter-Erfolgs-Rollenspiel aus dem Herbst 2016. Es verbindet comichafte Neon-Optik mit einer damals noch neuen Settingidee und versucht zwei gegensätzliche Genres zwischen zwei Buchdeckeln zu vereinen. Die Rezension auf Techraptor gewährt uns einen kurzen Einblick in das Spiel um gewöhnliche Menschen, in denen die Seele eines Superhelden lebt.

Wer lieber etwas darüber hören als lesen möchte, kann das im 3W6 Podcast tun. Auch diese befassten sich im März mit dem Setting aus Neo-Noir und Urban Fantasy.

Comic: ASH, Austrian Superheroes

Und weil es so schön ist noch ein wenig mehr Superhelden. ASH, Austrian Superheroes ist ein Comic von Cross Cult. Nachdem 2017 der erste Band erschienen ist, gibt es nun auf Ringbote die Rezension zum zweiten Sammelband. Wie auch zuvor geht es um eine Truppe österreichischer Superhelden, die genau dann auftauchen wenn Helden gebraucht werden. Band 2: ASH Spurensuche setzt nahtlos mit Nummer 5-10 der Comicreihe an Band 1: Rückkehr der Helden an.

DSA-Märchen: Mischa, der Wolf & der Goblin

Und zumindest noch ein bisschen DSA kurz vor Schluss. Bereits seit einiger Zeit gibt es die Märchen zu Das Schwarze Auge von Hagen Tronje Grützmacher im Selbstverlag. Wie es scheint, erfreuen sich die beiden bisherigen Bände Alrik der Basiliskenschreck und Die kleine Zauberin Nahema trotz kleinerer Kritikpunkte großer Beliebtheit. Die Rezension bei Nerds-gegen-Stephan gewährt uns einen kleinen Einblick darin, ob sich Mischa, der Wolf & der Goblin von einer ähnlich guten Seite zeigt.

Brettspiel: Miremarsh

Die Seite Dicebreaker befasst sich mit Brettspielen jeder Art und nun findet sich hier die Rezension zu Miremash, einem düster-komischen Kobold-Abenteuer, das Versagen angeblich zum Vergnügen macht. Es ist ein Spiel, bei dem Kobolde, jeder für sich, vier verschiedene Questen erfüllen müssen. Dafür müssen sie verschiedene Gebiete eines Sumpfes erkunden, wobei das Spielbrett aus einer zufällig ausgewählten Reihe von Spielsteinen mit verschiedenen Schwierigkeitsgraden besteht.

0
Das könnte dir auch gefallen

3
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei
Würfelheld
Gast

Danke für die Watch. Zwei Sachen sind dann auch direkt mal auf den Wunschzettel gerutscht.

*hust* hier noch eine Rezi die reingekonnt hätte
https://wuerfelheld.wordpress.com/2020/03/20/rezension-die-verbotenen-lande-basisbox/

X