PnPnews.de
Neuigkeiten aus der Welt der Pen & Paper Rollenspiele

Spielemesse Essen 2021 – Neuheiten & Neuigkeiten

2

Nachdem im letzten Jahr die Spielemesse pandemiebedingt ausfallen musste, konnten in diesem Jahr wieder alle Spielwütigen nach Essen fahren, um sich Neuheiten rund um Spiele aller Art ansehen zu können. Vom 14.-17.10.2021 jeweils ab 10 Uhr öffnete die Spielemesse Essen ihre Tore, wenngleich mit angepassten Regeln und Hygienemaßnahmen. Am Donnerstag war ich einen Tag lang da.

Spielemesse Essen

Für diejenigen, die eventuell gar nicht wissen wo ich mich rumgetrieben habe, hier ein paar Fakten zu den Internationalen Spieltagen, zumeist abgekürzt als SPIEL oder Spielemesse.
Ausgerichtet wird die mit zirka 200.000 Besuchern pro Jahr weltweit größte Messe für Brett- und Kartenspiele vom Merz Verlag. Sie findet jedes Jahr im Oktober auf dem Messegelände in Essen statt und mittlerweile immer in den Herbstferien in NRW. Im Gegensatz zur Nürnberger Spielwarenmesse ist sie jedoch nicht nur für Fachbesucher, sondern auch für die Öffentlichkeit zugänglich. Wobei es am Mittwochnachmittag meist einen Vorgeschmack für ausgewählte Besucher gibt.

Die ersten damals noch Spieltage fanden 1983 in der Volkshochschule Essen statt. Doch statt der erwarteten 500 Besucher kamen fast 5000 und so musste man 1986 aus Platzgründen in die Messehallen umziehen. Seither findet die Messe jährlich statt und wächst mit jedem Jahr. Seit 2003 werden sogar die Sieger der Europäischen Brettspielmeisterschaften hier ermittelt.

Doch was genau erwartet die Öffentlichkeit? Für Interessierte jeden Alters werden Brettspiele aller Art, Kinder-, Gesellschafts- und Familienspiele vorgestellt. Zudem deckt die Messe sowohl die Bereiche Strategie-, Rollen- als auch Computerspiele ab, wobei mittlerweile auch die Submesse Comic Action integriert ist. Doch man kann hier nicht nur Spiele testen, um zu entscheiden ob man kaufen möchte. Man kommt auch mit den Herstellern und Entwicklern ins Gespräch und kann oftmals etwas über die Hintergründe und geplante Neuheiten erfahren.

Halle 6: Alles was das Rollenspielerherz begehrt

Mit weit weniger Ausstellern, als in den Jahren zuvor, war es dennoch wieder die Halle 6, in der es rund ums Rollenspiel fast alles zu finden gab. Viele waren da und die meisten bereits am ersten Tag schon begeistert darüber, wie gut alle gelaunt waren und über die allgemeine Bereitschaft nach einem Jahr Abstinenz einiges an Geld auf der Spielemesse zu lassen. Je nachdem welchen Weg man in die Halle genommen hat, kam man zuerst (so wie ich) an Yvis Craft World, Florentinisches Lederkunsthandwerk, Tellurian Games und auch Free League vorbei.

Foto des Standes von Yvis Craft World auf der Spielemesse 2021.
Der Stand von Yvis Craft World

Nicht weit weg davon fanden sich der DDD Verlag, Gemini Games und auch die Redaktion Phantastik. Zusammen mit Ulrike Perchen und Sylvia Schlüter war auch Ralf Sandfuchs mit am Stand (leider nicht auf dem Bild). Sie hatten neben dem neuesten Kampagnenband für Private Eye: Auf der Spur des Grauens noch weitere Neuheiten, z. B. für Seelenfänger und Finsterland dabei. Auch mit dem Steam Punk Regelwerk Wolsung soll es eventuell noch vor Weihnachten weiter gehen.

Foto des Standes der Redaktion Phantastik.
Der Stand der Redaktion Phantastik

Und weiter ging es an der 100 Questen Gesellschaft e.V. und Angry Hamster Publishing vorbei, bis hin zu System Matters. Hier stand neben Ironsworn, Mythos World und Dungeon Crawl Classic besonders die Kleine Reihe wieder im Vordergrund. Genau wie das Jubiläum 20 Jahre Kleine Helden.
An diesem Stand bin ich auch zum wiederholten Male den beiden Akteuren von Lurch und Lama begegnet, die sicherlich später viel über die Messe zu berichten haben.

Foto des Standes des System Matters Verlags auf der Spielemesse 2021.
Der Stand des System Matters Verlags

Wartezeiten in der Druckerei

Weithin sichtbar und auch gleich über einige Meter auf der Spielemesse verteilt, traf man auf den Uhrwerk Verlag. Splittermond, Verbotene Lande, Mutant, Coreolis – Regelwerke soweit das Auge reicht, aber dazu leider fast nur schlechte Neuigkeiten. Auf Grund der derzeitigen Probleme in Bezug auf die Papierversorgung in Deutschland, stecken viele Projekte in der Druckerei fest. Dazu gehören neben Vaesen – auf das auch ich bereits warte –, Coriolis: Die letzte Zyklade, Mutant: Elysium, die Mutant: Jahr Null-Kampagne: Der Graue Tod, sowie die Kommando-Abteilung für Star Trek Adventures. Als Ausgleich werden zwar schon alle genannten Bücher im Shop als PDF angeboten, aber das soll eine Ausnahme sein und nicht zur Regel werden.

Foto des Standes des Uhrwerk Verlags.
Der Stand des Uhrwerk Verlags

Gleich zweimal, nämlich in Halle 2 und 6, konnte man Truant Spiele antreffen. Hier gibt es Neues vom Witcher, City of Mist und Unaussprechliche Kulte. Leider hat auch dieser Verlag mit Wartezeiten in der Druckerei zu kämpfen. Denn für Cyberpunk RED, die große Neuheit für November, wollte man zumindest ein paar Vorabexemplare mitbringen. Doch das hat leider zeitlich nicht mehr gepasst.

Foto eines Aufstellers mit den Neuheiten von Truant Spiele.
Aufsteller mit den Neuheiten von Truant Spiele

Nerd-Kram in all seinen Formen

Neben den Ständen rund um Regelwerke, Kampagnen und Abenteuer gab es natürlich auch noch die, die sich mit dem Nerd-Kram beschäftigen. Dazu gehören z. B. Maginarium aus Polen, die weithin sichtbar Würfelunterlagen, Münzen, Shirts, Tassen und noch Dutzende weitere Dinge mit jeder Menge verrückten Sprüchen verkauft haben. Oder Mytholon, der Hingucker für alle, die sich im Bereich LARP bewegen oder gerne gewandet auf Mittelalter-Veranstaltungen gehen. Außerdem der Speechless Bard, ein ganz junges Unternehmen aus den Niederlanden, das ausschließlich handgemachte Ware anbot und dabei auch gerne persönliche Aufträge annimmt.

Foto des Standes von Speechless Bard auf der Spielemesse 2021.
Der Stand von Speechless Bard.

Wobei persönliche Aufträge in Halle 6 auch noch an ganz anderer Stelle zum Tragen kamen, denn auch die Zeichner waren wieder vor Ort. Ob klassisch oder modern, Fantasy oder Sci-Fi, Bleistift oder Laptop, für fast alle Bereiche saß jemand da und man konnte eine Unzahl fertiger Werke bestaunen.
Und neben all dem gab es auch noch die Möglichkeit sich ein wenig mit Met zu versorgen. Egal ob als Bier, Wein oder normalem Honig-Met. In ungewöhnlichen Geschmacksrichtungen und mit teilweise sehr dekorativen Etiketten. Karfunkelchen, die Metwabe oder auch die Betreiber des Pub und Spieleladens Zu den Vier Winden aus Bochum, jeder hatte was im Angebot. Und überall traf man auf gut gelaunte Menschen, die sich auch über ein Schwätzchen freuten.

Würfel, Würfel – überall Würfel

Das Credo eines jeden Rollenspielers lautet: Würfel kann man nie genug haben. Und nach diesem Motto gab es natürlich auch mehr als genug Stände, die mit Würfeln aufwarten konnten. Yvis Craft World, der Würfelmeister oder Squash Goblin hatten bereits zu Beginn schon eine schöne Auswahl am Stand. Doch spätestens bei Wyrmwood, Q-Workshop oder Chessex war nicht mehr an Zurückhaltung zu denken.

… mein Schatz 🤩

Obwohl es ein wenig so klingt als wäre ich fast nur durch Halle 6 gelaufen, habe ich im Laufe meiner gut 7 Stunden Messe alle Hallen gesehen und mit vielen Leuten gesprochen. Es war auf Grund der corona-bedingten Regelungen wirklich sehr angenehm über die Spielemesse zu schlendern und egal ob Neuigkeiten oder altbekannte Spiele, ich denke jeder kann dort etwas für sich finden. Und trotz des hohen Eintrittspreises kann ich für meinen Teil sagen, dass es sich gelohnt hat.

Neu von PnPnews, das PnPwiki!

Kennt ihr schon unser neuestes Projekt, das PnPwiki? Ihr könnt euer Wissen gerne beisteuern und das Wiki so mit Inhalten befüllen! Fragen, Feedback dazu gerne im Kanal #pnpwiki auf unserem Discord Server.

PnPwiki.de Banner

Updates in Echtzeit mit unserem Push Dienst erhalten

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
2 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Tony

Ich war am Freitag auf der Spiel, es war wirklich sehr schön und angenehm.

Mit Druckerei und auch Zoll hatten einige Verlage zu berichten. Ich hätte ja gerne das Tales from the Loop Brettspiel mitgenommen, aber das hing beispielsweise ja im Zoll fest und hat es nicht zur Spiel geschafft.

Amaryllion

Vielen Dank für den Bericht!

PnPnews.de
2
0
Wir freuen uns auf deine Meinung!x
()
x
X
X