PnPnews.de
Neuigkeiten aus der Welt der Pen & Paper Rollenspiele

The Starship Warden – ein Megadungeon im Weltall

0
4+

Das Raumschiff Warden, das gewaltigste und größte je von Menschen gebaute Raumschiff, war fast 300 Jahre verschollen. Im gleichnamigem Sandboxspiel The Starship Warden, das derzeit auf Kickstarter von Troll Lord Games finanziert wird, geht es um die Erschließung dieses Raumkolosses. Als Crewmitglieder der Goya schaffen es die Spieler, sich an Bord der geheimnissvollen Warden zu retten. Ausgelegt ist das Spiel für das hauseigene Siege Engine RPG. Doch auch Regeln für das Rollenspielurgestein Metamorphosis Alpha RPG von Goodman Games sind enthalten, in dem das Raumschiff in den 70er-Jahren zum ersten Mal auftauchte. Das über 650 Seiten schwere Quellenbuch mit 34 erkundbaren Leveln könnte sich jedoch auch als Konvertierung oder Ideensteinbruch für andere Systeme lohnen.

Das liefert The Starship Warden

Packed with the latest technology available at the time, the starship was capable of 90% of the speed of light. A trip to Alpha Centauri was but a mere 6 years. A host of other systems were well within reach, and this vessel was to take humanity to the stars. The planning for this mission was meticulous, the courage of her crew unquestionable, and the hopes of mankind ever present. She was named the Warden after her designer, and she set off for the stars in the late 24th century.

Less than two decades into her mission, she simply disappeared. There has now been no word from the Warden for more than 300 years …

https://www.kickstarter.com/projects/676918054/the-starship-warden

Mit The Starship Warden bekommt das Raumschiff die erste vollständige Ausarbeitung des legendären Oldschool-Klassikers. Wie bereits beschrieben, sind 34 Level enthalten. Diese setzen sich aus 17 Decks, einem gewaltigen Dom und 16 Zwischendecks zusammen. Das Raumschiff Warden ist ungefähr 72 km lang, fast 40 km breit und 10 km hoch. Auch wenn erste Kontaktaufnahmen zum Schiff fehlschlagen – es ist natürlich nicht unbewohnt. Verschiedene Klimazonen mitsamt Monstern, Mutanten, Androiden, Vegetation, Tieren und anderen (Un-)Lebewesen sind mit an Bord.

In den 300 Jahren seitdem die Warden verschollen ist, haben auch Nachfahren der ehemaligen Crew Teile des Schiffs immer noch unter Kontrolle. Was genau an Bord passiert ist, wieso das Raumschiff es nicht zum ursprünglichen Ziel geschafft hat und welche Mysterien es noch birgt, wird man innerhalb der semi-freiwilligen Mission herausfinden müssen. Denn die Spieler werden dort stranden, nachdem die ihr ursprüngliches Raumschiff Goya den Geist aufgibt. Es bleibt also nichts anderes übrig, als sich in das große Unbekannte zu begeben. Für Rollenspielveteranen klingt das natürlich nur eines bedeuten: Ein gewaltiger Megadungeon in oldschooliger Sandboxmanier steht zur Erkundung bereit.

Fakten zum Kickstarter

Als Megadungeon bietet The Starship Warden scheinbar eine Menge an ausgearbeitetem Material. Mit Megamorphosis Alpha oder dem Siege Engine RPG ist das Spiel zwar für zwei etwas ungewöhnlichere Oldschool-Rollenspielsysteme geschrieben, jedoch tut das der Resonanz keinerlei Abbruch. Innerhalb von zwei Tagen waren bereits umgerechnet 30.000 € zusammengekommen, das war bereits das Fünffache des ursprünglichen Finanzierungsziels. Die Kampagne läuft noch bis zum 10. Januar 2020.

Für 20 $ bekommt man das digitale Paket aus Buch samt Siege-Engine-Regelwerk. Das gedruckte Werk liegt bei 70 $ und für 150 $ bekommt man das Gamemaster-Gesamtpaket. Die darin enthaltenen digitalen Karten kann man nach Abschluss der Kampagne als Addon noch dazukaufen. Einen Pledge unter 150 $, in dem die Karten direkt dabei sind, gibt es derzeit leider nicht. In den Pledges ab 99 $ ist auch das Vorabenteuer über die Goya selbst enthalten, in dem man erfährt, wieso sie bei der Warden strandet.

Wer weiß, vielleicht gibt es unter den Stretch Goals auch noch spannende weitere Konvertierungen in andere Regelsysteme? Genügend Backer scheint die Aussicht auf einen Megadungeon im Weltall auf jeden Fall zu überzeugen. Viele Kommentatorinnen scheinen jedoch auch Fans der Siege Engine zu sein. Das letzte Wort über Inhalt und Umfang ist ebenfalls noch nicht gesprochen. Oktober 2020 soll das Buch auch dann ausgeliefert werden – also 9 Monate nach der Kickstarter-Kampagne. Das dürfte noch genügend Zeit für Weiterentwicklungen des Science-Fiction-Settings sein.

4+
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Do NOT follow this link or you will be banned from the site!
0
Wir freuen uns auf deine Meinung!x
()
x
X