PnPnews.de
Neuigkeiten aus der Welt der Pen & Paper Rollenspiele

REZI Watch #70 mit Black Void, V5 und Dishonored

0
1+

Ein neues Wochenende steht an und wir präsentieren euch eine weitere REZI-Watch. Wir wünschen euch allen viel Zeit und Muße, um das zu tun, was euch am Herzen liegt. Aber vielleicht habt ihr ja zwischendurch ein wenig Zeit. Dann mögt ihr mitunter in die eine oder andere Rezension eines bekannten oder neuen Werkes reinschauen und freut euch über unsere Lektürenvorschläge.
Falls jemand von euch einen Blick zurück auf die Rezensionen der letzten Wochen werfen möchte – nur zu!

Cthulhu – Madness in London Town

Auf der Seite Reviews from Ryleh findet sich die Rezension zu Madness in London Town. Dieses Abenteuer für Call of Cthulhu wurde bereits vor zehn Jahren geschrieben und das Buch ist inzwischen vergriffen. Age of Cthulhu Vol. II: Madness in London Town ist das zweite Szenario, das von Goodman Games für Call of Cthulhu, veröffentlicht wurde. Dabei handelt es sich um das Folge-Szenario zu Tod in Luxor, das in der gleichen gemeinsamen Welt der späten 1920er Jahre spielt.

The Wagadu Chronicles – Rezension

Die Wagadu-Chroniken des Studios Twin Drums wollen Veränderungen in die Welt des Fantasy-Rollenspiels bringen. Weg vom Gedanken des strahlenden weißen Helden hin zur Afro Fantasy, wie der Berliner Schöpfer Allan Cudicio kürzlich Gamasutra erklärte. Die Rezension gibt einen kleinen Einblick wie sich dieser Raum im Fantasy-Genre öffnen soll. Das Spiel soll im Sommer mit einer Kampagne zur Förderung des Settings offiziell vorgestellt werden.

Vampire V5 – The Fall of London

Für Vampire V5 der Chronicles of Darkness gibt es einen neuen Abenteuerband als Einstieg in eine Kampagne. The Fall of London bietet den Spielern eine Schnitzeljagd durch die britische Hauptstadt an; die Herolde der Sonne gegen die Inquisition. Die Rezension auf Teilzeithelden zeigt auf, wie sich die neuen Quellenbände zur V5 von den alten “by Night” Büchern unterschieden.

Dishonored – Rezension

Im März haben wir euch davon berichtet, das Modiphius ein neues Regelwerk auf den Markt bringt. Es trägt den Namen Dishonored: The Roleplaying Game und liegt dem neuem 2W20-System zu Grunde, das den Namen Momentum-System erhalten hat. Mit Nathan Dowdell, der auch an den 2W20-Systemen Conan: Adventures in an Age Undreamed Of und Star Trek Adventures maßgeblich mitgewirkt hat, wurde jemand mit Erfahrungen auf Dishonored angesetzt. Die Rezension dazu auf Techraptor beruht ausschließlich auf dem bisher erschienenem PDF.

Etwas zu verbergen – Rezension

Wenn man Mord als eine Art Hobby betrachtet, dann ist man mit Etwas zu verbergen auf dem guten Weg sich einen angenehmen Abend zu gestalten. In diesem Spiel geht es nicht nur darum ein Dinner zu kochen, sondern auch einen Mord zu konstruieren und diesen dann zu lösen. Auf der Seite von Fairplay findet sich ein Spielbericht zu diesem Krimi Dinner, bei dessen Auflösung das dunkle Geheimnis eines jeden am Tisch zu tragen kommt.

Dark Void Games – Dark Dealings in the Shaded Souq

Auf Roleplayerschronicle finden wir in diese Woche gleich zwei verschiedene Rezensionen. Zum einen geht es um Dark Dealings in the Shaded Souq. Dabei handelt es sich um ein abendfüllendes Abenteuer für Black Void und spielt im Khameeliya-Viertel von Llyhn, dem Ewigen Land. Es ist in sich sehr flexibel geschrieben, man erfährt, was vor sich geht, wer beteiligt ist und wo es sich befindet – ohne zu definieren wie auftretende Konflikte gelöst werden können.

Wizards of the Coast – Explorer’s Guide to Wildemount

Eine weitere Rezension auf Roleplayerschronicle beschäftigt sich mit einem Quellenbuch für D&D 5E. Dabei geht es um den Wizards of the Coast – Explorer’s Guide to Wildemount. In diesem Band finden sich eine Unmenge an Informationen über den Kontinent Wildemount. Dazu gehören Hintergrundinformationen, die man braucht, um eine Kampagne zu erstellen. Geschichte über das tägliche Leben von einfachen Menschen bis hin zu den Göttern. Es werden wichtige politische Fraktionen und Gesellschaften vorgestellt, sowie Einzelheiten über Städte, Sehenswürdigkeiten und NPCs. Laut der Rezension scheint es bestens geeignet für hausgemachte Kampagnen im Critical Role-Universum.

3 in 1 Rezension der Late Nerd Show

Ein kurzer Überblick in Seven to Eternity Band 2 und 3 & D&D: Vox Machina Origins und Wildemount

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

1+
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
Do NOT follow this link or you will be banned from the site!
0
Wir freuen uns auf deine Meinung!x
()
x
X