PnPnews.de
Neuigkeiten aus der Welt der Pen & Paper Rollenspiele

Chaosium kündigt Rollenspiel zu Rivers of London an

3
1+

Chaosium kündigte an, die Rechte an Ben Aaronovitchs Serie Rivers of London erstanden zu haben. In der Urban-Fantasy-Bücherreihe löst die Metropolitan Police auch übernatürliche Fälle. Die Verhandlungen, ein Rollenspiel zu Rivers of London zu lizensieren, begannen nach Chaosium im April dieses Jahres. Ben Aaronovitch bezeichnet sich nach Aussage des Verlags selbst als Rollenspieler der frühen Stunde. Er wäre dementsprechend über eine Umsetzung seiner Bücher durch Chaosium sehr begeistert. Das für das Projekt zusammengestellte Entwicklerteam wird dementsprechend eng mit dem Autoren zusammenarbeiten. Während einer Buchsignierstunde, die Lynne Hardy, Chefredakteurin für Call of Cthulhu, besuchte, soll die Idee zu einem Rollenspiel zu den Büchern das erste Mal diskutiert worden sein.

I started reading Peter Grant’s adventures a few years ago and knew right away that the Folly would make a marvelous setting for an investigatory fantasy game. Ben was intrigued about the potential for a Rivers of London RPG when I broached the idea at a book signing late last year. After a meeting in London in April, we entered negotiations to secure the license.

Lynne Hardy, Chefredakteurin für Call of Cthulhu und Rivers 

Lynne Hardy betreut Rivers of London redaktionell

Zusätzlich zu Call of Cthulhu wird nun Lynne Hardy die Verantwortung für das „Rivers of London“-Rollenspielprojekt übernehmen. Als erstes arbeitet Chaosium an dem Grundregelwerk. Die Regeln selbst sollen auf das aus Runequest bekannte Regelwerk von Basic Role-Playing basieren. Selbstverständlich wird es jedoch Regelanpassungen geben. Newtonischer Magie oder den übernatürlichen Kräften von Geistern und Vampiren möchte man regeltechnisch gerecht werden.

Welche Rolle die Spielercharaktere übernehmen, ist noch nicht bekannt. Falls man sich jedoch eng an den Büchern hält, liegt nahe, dass man ebenfalls Constables der Londoner Metropolitan Police spielt. Mittels Zaubersprüchen und anderen Mitteln löst man dann wohl nicht ganz so mundane Fälle in London oder schlichtet zwischen den zahlreichen Flussgöttern. Mit mittlerweile 7 erschienen und einem 2020 anstehenden Roman gibt es auf jeden Fall einiges an literarischen Hintergrundquellen. Den Autor dann auch noch als Rollenspielkenner an Bord zu haben, kann hoffentlich nur Gutes für ein spannendes Rollenspiel verheißen.

I’ve been an RPG player since the original D&D so I’m terribly excited and honoured to have Rivers of London turned into a proper roleplaying game and especially because it’s with Chaosium, who produced Pendragon and Call of Cthulhu and such brilliant adaptations as Elric!

Ben Aaronovitch, Autor der Rivers of London Bücherreihe

Was erhofft ihr euch von einem Rivers-of-London-Rollenspiel? Habt ihr die Romane gelesen und hofft darauf, Charaktere wiederzutreffen? Wollt ihr übernatürliche Polizeiermittler spielen oder wünscht ihr euch andere Charaktere? Lasst uns gerne einen Kommentar da!

1+
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
3 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
rillenmanni

Hört sich für sich genommen interessant an. Jedoch gibt es zu London schon so viel.

Ich entschuldige mein Klugscheißen, aber das Wort “Autor” wird im Artikel falsch gebeugt. Korrekt heißt es: “Den Autor dann auch noch als Rollenspielkenner an Bord zu haben, …”

Luke Finewalker

Korrigiert und Entschuldigung angenommen. 😉
Danke für den Hinweis.

fenia

Ich liebe die Bücher und auf jeden Fall möchte ich diese Fee (Nymphe?) spielen die je nach Jahreszeit einen ganz anderen Charakter hat, oder Molly 😀

Do NOT follow this link or you will be banned from the site!
3
0
Wir freuen uns auf deine Meinung!x
()
x
X