PnPnews.de
Neuigkeiten aus der Welt der Pen & Paper Rollenspiele

REZI-Watch #50 mit Cthulhu, Mutant: Year Zero, DSA5 & Pathfinder

0
2+

Manchmal muss sich etwas ändern bei einem Projekt, und da die Zusammenfassung der Rezensionen einer Woche nicht immer so viele Leser erreicht hat, starten wir nun einen anderen Versuch. Die REZI-Watch verrät euch nun direkt, worauf ihr euch freuen könnt. Es ändert natürlich nichts daran, dass wir euch damit wie immer erstmal ein schönes Wochenende wünschen wollen.

Und vielleicht habt ihr ja zwischendurch ein wenig Zeit. Dann mögt ihr mitunter in die eine oder andere Rezension eines bekannten oder neuen Werkes reinschauen und freut euch über unsere Lektürevorschläge.
Falls jemand von euch einen Blick zurück auf die Rezensionen der letzten Wochen werfen möchte – nur zu!

Cthulhu – Nautischer Nachtmahr

Martin von PnPnews hat sich die neue Abenteuersammlung für Cthulhu angesehen, die Pegasus Spiele herausgebracht hat. Drei Abenteuer sind in dem Softcover Nautischer Nachtmahr enthalten. Eines davon ist für die Reihe von Cthulhu NOW gedacht und bringt auch gleich die passenden Investigatoren mit.

Aber auch auf anderen Seiten hat man sich mit diesem Abenteuerband für Cthulhu beschäftigt. Eine weitere Rezension zum Abenteuerband Nautischer Nachtmahr finden wir z. B. auf Ringbote.

Pathfinder – Falkengrund

Viele Pathfinder-Spieler begannen ihre Karriere mit dem Abenteuer zu Falkengrund. Aus diesem wurde im Laufe der Zeit mit einigen Erweiterungen eine Art Minikampagne, und diese gibt es jetzt als Jubiläumsband. Auf Teilzeithelden finden wir eine erste Rezension zu Falkengrund: Von Kobolden, Feen und Holzfällern.

Mutant: Year Zero – The Gray Death

Für das postapokalyptische Endzeitrollenspiel Mutant: Year Zero gibt es das Abenteuer The Gray Death, das derzeit nur auf englisch erhältlich ist. Auf ENworld.org finden wir dazu eine kurze Rezension, die mit der Einführung Face a Dire Threat bereits Schlimmes befürchten lässt.

Private Eye – Aller guten Dinge sind sechs

Mit einer kleinen Warnung für alle Spielleiter und einem Zwinkern in Richtung der Spieler beschäftigt sich diese Rezension mit dem neuen Abenteuer für Private Eye. Aller guten Dinge sind sechs ist wie immer ein klassisches Detektiv-Abenteuer und wird uns auf der Seite von Nerds-gegen-Stephan vorgestellt.

DSA5 – Aventurische Rüstkammer

Wie die Einführung schon richtig sagt: Krieger brauchen Schwerter, Diebe brauchen Dolche und Magier ihren Kampfstab. Um zu wissen, welche Art von Rüstung es für welche Art von Charakter gibt, braucht man die Aventurische Rüstkammer. Auf Ringbote gibt es eine Rezension zu diesem Quellenband für DSA5.

Haben wir doch noch eine aktuelle Rezension vergessen? Habt ihr Wünsche oder Anregungen zu unserer Rezi-Watch? Schreibt uns gerne einen Kommentar!

2+
Das könnte dir auch gefallen

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei
X