PnPnews.de
Neuigkeiten aus der Welt der Pen & Paper Rollenspiele

REZI-Watch #191 mit I Have The High Ground & Tasha

0

Nach der langen Woche geht es weiter mit der euch vertrauten wöchentlichen Zusammenfassung der verschiedensten Rezensionen aus aller Welt. Natürlich wünschen wir euch allen viel Zeit und Muße, um genau das zu tun, was euch am Herzen liegt. Aber vielleicht habt ihr ja zwischendurch noch ein wenig Zeit, um auf unserer Seite und natürlich auch hier ein wenig nach neuen Lektürevorschlägen zu suchen.
Und falls jemand von euch einen Blick zurück auf die REZI-Watches der letzten Wochen werfen möchte – nur zu!

Ironsworn: Starforged

Ironsworn: Starforged spielt in einer dystopisch anmutenden Galaxie. Zwar besitzen die Menschen die Fähigkeiten und das Wissen, von Planet zu Planet zu fliegen. Doch sie sind auch gezwungen, auf unwirtlichen Planeten oder Raumstationen ums Überleben zu kämpfen. Viel ehemals vorhandenes technisches Wissen ist verlorengegangen und Raumschiffe sind oft eher Flickwerk als Hightech. Verschiedene Fraktionen tragen Konflikte untereinander aus, Weltraumreisende laufen Gefahr, von Piraten überfallen zu werden und sowohl im All als auch auf Planeten kann man feindlich gesinnten Kreaturen begegnen.

Eine Rezi in Form eines Ersteindruckes und noch gleich eine zweite als Spielbericht finden sich in dieser Woche auf der Seite von Teilzeithelden.

Vaesen – Mythic Britain & Ireland

Eine dritte Rezi auf Teilzeithelden befasst sich mit Vaesen, einem schwedisches Rollenspiel um nordischen Horror im 19. Jahrhundert. Mythic Britain & Ireland ist ein Quellenband dazu und bietet die Einführung zu den übernatürlichen britischen Inseln und Irland. Sie beschreibt also die vier Nationen, die die Inseln ausmachen: England, Wales, Schottland und Irland. Die Vereinigung, die auf Eroberung basiert und bei Bedarf mit Gewalt aufrechterhalten wird, ist voller kultureller Unterschiede und alter Missstände. Unterschiede, egal welcher Art, werden durch Konflikte zwischen dem untergehenden Adel und der aufstrebenden Industrieklasse, zwischen den wohlhabenden Arbeitgebern und den kämpfenden Arbeitern, sowie zwischen den Sterblichen und Übernatürlichen noch komplizierter.

Call of Cthulhu Starter Set

Call of Cthulhu ist ein von Chaosium publiziertes Rollenspiel des Horror-Genres. Es basiert auf dem Cthulhu-Mythos des Horrorautors H.P. Lovecraft und ist mittlerweile auch als Videospiel erlebbar.
Erstmals 1984 von Sandy Petersen als Rollenspiel erschaffen, sind zentrale Themen des Spiels das Ergründen von verborgenen Kulten, das Finden von verbotenem Wissen und der Umgang mit dem damit einhergehenden Wahnsinn. Denn zu dessen unergründlichen Tiefen müssen die Spielercharaktere reisen, um die drohende Katastrophe abzuwenden – oder ihr zumindest zu entkommen. Passend zum 40-jährigen Jubiläum gibt es eine neue Ausgabe des Starter Sets und die Rezi auf EN World gibt uns einen kurzen Einblick in das Set.

DSA – Der Streuner soll sterben

Seit die Abenteuer-Klassiker von Das Schwarze Auge wieder neu aufgelegt werden, findet sich auch zu diesen immer wieder eine Rezi auf Engors Dereblick. In der letzten Woche war es Der Streuner soll sterben, ein Original von 1985. Positiv hebt er hervor, dass die Kernteile des Abenteuers für die damalige Zeit überraschend variabel angelegt wurden. Man hat für das Vorgehen viele unterschiedliche Optionen, ohne dass ein Weg klar vorgegeben ist. Der Hintergrund ist gut mit Karten und Personenbeschreibungen ausgestaltet. Weniger gut kommt dabei der Effekt zu tragen, dass Anfang und Ende des Abenteuers sehr konstruiert wirken.

I Have The High Ground 

I Have The High Ground ist ein One-Shot-Rollenspiel für zwei Spieler mit Charakteren in einem Duell der besseren Position. Es geht um den Austausch von Sticheleien, das Einschüchtern des Gegners, physische Überlegenheit und Schlagfertigkeit. Man wählt das Genre der Sitzung, den Einsatz, die Geschichte zwischen den Charakteren, was beide an diesem Tag zusammengebracht hat und in welcher Umgebung das Duell stattfindet. Egal, ob es sich um eine turbulente Erfahrung, um ehemalige Waffenbrüder oder um etwas anderes handelt. I Have The High Ground erzählt Geschichten mit verwegenen Ansätzen und klopfendem Herzschlag und hinterlässt laut der Rezi auf Cannibal Halfling Gaming den Wunsch, gleich in eine neue Geschichte zu starten.

D&D 5e – Tashas Kessel mit Allem und Vier gegen die Finsternis

Mháire von Orkenspalter TV bespricht die deutsche Version von Tasha’s Cauldron für D&D 5e: Tashas Kessel mit Allem, sowie den Solo-Dugeoncrawler Vier gegen die Finsternis von System Matters.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Symbaroum-Grundregelwerk

Das Rollenspiel Cafe bietet hier einen sehr ausführlichen Einblick in das Symbaroum-Grundregelwerk.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Ihr vermisst eine aktuelle Rezi, die ihr auf anderen Seiten gefunden oder vielleicht sogar selbst geschrieben habt? Lasst uns gerne einen Kommentar da oder reicht sie uns für die nächste Ausgabe ein!

Updates in Echtzeit mit unserem Push Dienst erhalten

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
PnPnews.de
0
Wir freuen uns auf deine Meinung!x
X
X