PnPnews.de
Neuigkeiten aus der Welt der Pen & Paper Rollenspiele

Bloodhunt – Jetzt als Vollversion erhältlich!

1

Im letzten Jahr noch haben wir euch davon berichtet, dass eine neue Vampire: The Masquerade Videospiel-Adaption auf den Markt kommt. Nun wurde Bloodhunt in den vergangenen Tagen erstmals als Vollversion veröffentlicht.

Bloodhunt

Während des Summer Game Fest 2021 zeigte Sharkmob erste Trailer zu Vampire: The Masquerade – Bloodhunt. Einem Multiplayer- und Free-to-Play-Game, an dem sie seit 2017 arbeiten. Das Spiel ist dabei im Stil eines Battle Royale aufgemacht und jeder kämpft hier gegen jeden, im festgelegten Areal einer Stadt zur Zeit der zweiten Inquisition. Alles beginnt mit einem heimtückischen Verrat, der einen Krieg zwischen den Vampirsekten entfacht und sie der geheimen Gesellschaft The Entity, die erstmals im Grundregelwerk zu V5 Erwähnung findet, ausliefert. Mit der heiligen Mission, alle Vampire, die es gibt, zu vernichten, bringen sie die Jagd auf die Straßen von Prag.

Wer sich für die WoD interessiert und Adaptionen von Rollenspiel und Videospielen mag, sollte sich die Homepage von Bloodhunt ruhig mal ansehen. Hier gibt es neben weiteren Hintergründen zum Spiel und der Entwicklung des eigenen Charakters auch Infos zum Closed Alpha. Diese war im Juli 2021 für ausgewählte Spieler frei geschaltet worden und man ging mit hohen Erwartungen an das Spiel heran. Inwiefern diese sich erfüllt haben oder auch nicht, kann man z. B. der Rezi auf WOD-News entnehmen, die Bloodhunt einer intensiven Betrachtung unterzogen hat.

Vollversion ist auf dem Markt

WOD Newsblog berichtet, das Sharkmob die Vollversion des kostenlosen Spiels Vampire: The Masquerade – Bloodhunt am 26. April 2022 veröffentlichte. Gleich drei Trailer gab es dazu, um dem potentiellen Spieler Einblicke in das Spiel zu gewähren. Zum einen gibt es den narrativen Trailer, der tatsächlich in die Geschichte der Welt von Vampire V5 eintaucht. Er beschreibt das Szenario aus der Sicht der Zweiten Inquisition, die passend zur Zweiten Konklave die Stadt Prag angreift. Hier wird eine erzählerische Tiefe generiert, die jedoch wie es scheint nicht im Spiel selbst wiederzufinden ist.

Der zweite Trailer ist ist dafür gedacht sich ein Bild über die das Leben der Vampire machen zu können. Ein kurzer, atmosphärischer Einblick, welcher eine Vampirin bei der Jagd in den Straßen Prags zeigt und ihre Beobachtung durch andere Vampire hervorhebt. Jäger und Gejagte zugleich, angestachelt durch Triebe und Instinkte eines Übernatürlichen.

Der dritte Trailer befasst sich ausschließlich mit dem Battle Pass. Zunächst bewirbt man den bereits hervorgehobenen Aspekt, dass man mehr als zwei dutzend Extras erhält. Einige davon immer mit dem „timed exclusive“ (zeitlich begrenzt) Label versehen. Des Weiteren gibt der Pass auch extra Erfahrungspunkte, respektive Multiplikatoren, auf den Erfahrungsgewinn. Und er gibt die Option damit Klassen-Eigenschaften freischalten.

Wo kann man Bloodhunt spielen?

Sharkmob kündigte an, dass sein Free-to-Play-Battle-Royale-Titel Bloodhunt auf PlayStation (Altersnachweis erforderlich) und PC-Plattformen, z. B. auf Steam veröffentlicht wird. Neben den Genannten hat sich Sharkmob außerdem mit NVIDIA zusammengetan, um Bloodhunt in den GeForce-NOW-Service einzubinden. So hat man Spielern sofortigen Zugriff auf nahezu jedem PC, Mac, SHIELD TV, Android-Gerät oder Chromebook ermöglicht, ohne auf Downloads warten zu müssen.

Nach einer erfolgreichen Early-Access-Phase im Jahr 2021 startet der blutrünstige Third-Person-Action-Shooter, der im Vampire: The Masquerade-Universum spielt, heute in die erste Saison. In Bloodhunt begeben sich die Spieler auf die Straßen der Prager Altstadt und liefern sich epische Schlachten zwischen skrupellosen Vampiren, die mit übernatürlichen Kräften, Waffen und ihrer eigenen Gerissenheit um die Vorherrschaft in der Nacht kämpfen.

Aus dem Artikel bei Play Experience

Updates in Echtzeit mit unserem Push Dienst erhalten

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
1 Kommentar
Inline Feedbacks
View all comments
Tony

Probleme gibt es derzeitig wohl mit dem Spielen per Gamepads: mit Gamepad ist man den anderen Spielerinnen einfach weit unterlegen – gerade bei Cross-Plattform-Games ein Problem. Dieses kann man ausschalten, doch klagen Konsolenspielerinnen darüber, dass dann keine Matches zu Stande kommen.

PnPnews.de
1
0
Wir freuen uns auf deine Meinung!x
X
X