PnPnews.de
Neuigkeiten aus der Welt der Pen & Paper Rollenspiele

Brinkwood: The Blood of Tyrants – Join the Rebellion!

0
1+

Ein neues Forged-in-the-Dark-Rollenspiel im Castlepunk-Stil ist als Crowdfunding an den Start gegangen. Brinkwood – The Blood of Tyrants heißt das neue Projekt auf Kickstarter und es kommt mit einem klaren Motto daher: Mask up. Spill blood. Drink the Rich.

Brinkwood: The Blood of Tyrants

Brinkwood spielt in einer Welt, in der sich die Reichen im wahrsten Sinne des Wortes von den Armen ernähren. Vampire haben sich aus den Schatten erhoben und regieren die Welt, unterdrücken die einfachen Menschen und frönen ihren Gelüsten. Die Menschen hingegen haben sich ihrem Dasein gefügt. Sie arbeiten nur noch um zu überleben und müssen gleichzeitig ihr Blut als Tribut an die Vampire abgeben.

Wie es scheint läuft in Brinkwood alles darauf hinaus, dass das Böse triumphiert hat und die Hoffnung verloren ist. Aber natürlich ist dem nicht so. Die Spieler schlüpfen in die Rollen von Charakteren, die allesamt zu den Abtrünnigen, Dieben und Rebellen gehören. Sie sind nicht bereit ihr Schicksal kampflos hinzunehmen und wollen die von Vampiren kontrollierte Castlepunk-Welt wieder ins Lot bringen.

Diesen Kampf jedoch können sie nicht alleine führen und diejenigen, die aus den Städten in die Wälder geflohen sind, haben sich mit den Fae verbündet. Diese vergessenen Wesen sind Geschöpfe der Legenden und sie bieten den Menschen ihre Magie in Form von Masken an. Geschnitzt aus altem Holz und noch älterer Magie, sind sie das letzte Mittel in einem längst verlorenen Krieg. Aber wie immer ist auch in diesem Fall nichts umsonst. Denn wer sie trägt, zahlt einen Preis und dieser prägt sich in die Seele des Charakters ein. Dafür garantieren sie dem Träger die Kraft das Blut mächtiger Vampire vergießen zu können und das Land Stück für Stück aus deren Herrschaft zu befreien.

Das Setting

Brinkwood ist ein typischer Vertreter des Castlepunk-Genre, so wie z. B. Eberron, Castle Falkenstein oder Blades in the Dark. Es verbindet Elemente des Gothic Horror mit denen des Mittelalters, Steampunk und Fantasy. Man findet Fabriken, Zahnräder, viktorianische Mode und andere deplatzierte Details, aber immer vor dem Hintergrund verfallener Schlösser, verlassener Städte und vergessener Mythen. Es ist eine Welt, in der nicht nur Menschen, sondern eben auch übernatürliche Kreaturen existieren. Aber diese leben am Rand der Gesellschaft, in den dunkelsten Teilen des Waldes, und nur ganz wenige, wie die Vampire in Brinkwood, gehen ihrer Existenz so provokativ nach. Im Zusammenhang mit Brinkwood wird auch der Begriff „Castylpunk“ teilweise bedeutungsgleich zu Castlepunk verwendet.

Auch wenn der Begriff Castlepunk nichts Neues ist in der Welt der Rollenspiele, so ist er hier doch ein wenig anders definiert. Denn auch wenn das Setting bei der bekannten Stimmung bleibt, trifft Punk hier eher den Begriff der Punkerszene aus den 90ern. Es geht nicht darum, die Szenerie zu bewundern, über Geheimnisse oder den Sinn des Lebens zu grübeln oder die moralische Komplexität der Welt in Frage zu stellen. Es geht darum Scheiße zu bauen, eine Revolution anzuführen, die Mauern der Unterdrücker einzureißen und ihnen, soweit möglich, einen Pfahl durch ihr Herz zu bohren. Oder wie die Macher es formulieren: „Be reckless. Be active. Stay mad. Stay punk.“

Der Kickstarter

Am 15. September 2020 startete Brinkwood -–The Blood of Tyrants als Projekt auf Kickstarter und das recht erfolgreich. Nach nur sieben Stunden war es bei einer gewünschten Summe von 10.000 $ bereits voll finanziert und einen Tag später waren mehrere Stretch Goals erreicht. Mehr als 800 Backer haben Brinkwood bereits unterstützt, wobei Projektgründer Erik Bernhardt, Mitglied des Designteams San Jenaro Co-op, auch eine Reihe von Möglichkeiten anbietet, um an diesem Kickstarter teilhaben zu können.

Die Mindestbeiträge für die verschiedenen Pledge-Stufen liegen zwischen 1 $ und 160 $. Die PDF-Edition-Stufe (15 $) bekommt dabei nur Zugang zu den PDFs (ermäßigt auch als Hardship Tier für 10 $ erhältlich), während die Print-Edition-Stufe (40 $) das PDF, ein Hardcover und alle erreichten Stretch Goals enthält. Backern, die nicht in den USA ansässig sind und physische Bücher möchten, wird der Print-on-Demand-Dienst von DriveThruRPG empfohlen. Dafür sind in allen Pledge-Stufen ab 25 $ Print-on-Demand-Coupons enthalten und der Versand der physischen Belohnungen in andere Länder als den USA erstmal ausgeschlossen. Die Möglichkeiten, auch außerhalb der USA ein reguläres Buch außerhalb von Print-on-Demand zu erstehen, erläutern die FAQ der Kampagne.

Auch dieses Projekt bietet euch ein paar Stretch Goals, von denen die ersten Ziele, ähnlich wie bei anderen Kickstartern, bereits nach 24 Stunden erreicht waren. Darunter fallen z. B. der Welten-Almanach, diverse Hintergrundinformationen, eine Art Monsterhandbuch, Abenteuerideen und ein Soloabenteuer, wo man in die Rolle einer alten Fae schlüpft.
Darüber hinaus stehen auch noch ein paar Stretch Goals offen. Darunter ein paar Antagonisten für Brinkwood, eine Fabel über das Tragen von Masken und weitere Abenteuer.

Brinkwood in den Medien

Wer mal einen Blick in das Setting werfen möchte, kann dies auf der Seite von Erik Bernhardt (aka Erik the Bearik) machen. Dort findet sich schon jetzt einiges an Material, das man kostenlos herunterladen kann. Und auch bei YouTube kann man sich einen Eindruck in das neue Rollenspiel Brinkwood verschaffen.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Außerdem war Erik the Bearik zum Besuch beim PodPod CastCast und hat dort fast einen Stunde sein Rollenspiel vorgestellt. Einem weiteren Podcast, nämlich dem Cafe Rolistes, stand er ebenfalls Rede und Antwort. Und das ist auch noch nicht alles. Mit [Insert quest here] führte er ein Interview zu Brinkwood, genau wie mit dem Projekt Thoughty von Brie Beau Sheldon.

Wenn dieser Artikel also eure Neugierde geweckt hat, habt ihr nun mehr als genug Optionen um euch mit Brinkwood zu beschäftigen. Und wenn es euch gefällt, habt ihr noch bis zum 17. Oktober Zeit, um euch als Backer dem Kickstarter anzuschließen.

1+

Updates in Echtzeit mit unserem Push Dienst erhalten

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Do NOT follow this link or you will be banned from the site!
0
Wir freuen uns auf deine Meinung!x
()
x
X