PnPnews.de
Neuigkeiten aus der Welt der Pen & Paper Rollenspiele

CarcosaCon: Convention für Call of Cthulhu

0
Lesezeit: 2 Minuten

In Polen findet am kommenden Wochenende in der Zeit von 22.-24.03.
auf Burg Tzschocha die CarcosaCon statt, eine exklusive Convention für bis zu 350 Kultisten. Während in Deutschland der Gratisrollenspieltag neue Spieler anlocken will, möchte die CarcosaCon den Fans von Call of Cthulhu ein unvergessliches Wochenende voller Angst und Schrecken ermöglichen.

Die Burg Tzschocha

Die Burg Tzschocha (polnisch Zamek Czocha) ist eine Höhenburg in einem Ortsteil der Landgemeinde Leśna (Marklissa) in Niederschlesien in Polen. Sie liegt vier Kilometer östlich von Leśna auf dem linken Steilufer des Flusses Queis bzw. der Marklissa-Talsperre. Die Ritterburg, die etwa um 1250 erbaut wurde, ist eine Festung, die seit dem 16. Jh. im Renaissance-Stil umgebaut ist.

Die Säle und Kammern von Burg Tzschocha sind voller Ecken und Winkel, perfekt für die CarcosaCon. Ein Spielzimmer voller Cthulhu-Spiele, eine Tavernenhalle, ein packender Escape-Room und Dungeons mit nie zuvor aufgedeckten, furchterregenden Geheimnissen. All dies mit Blick auf einen ruhigen und doch geheimnisvollen See.

Der Veranstaltungsort der CarcosaCon ist auch gleichzeitig mit Übernachtung geplant. Je nach Ticket und Wunsch kann man in einem Einzel-, Doppel-, oder Mehrbettzimmer schlafen.

Die Carcosa-Convention

Die CarcosaCon ist eine internationale Konvention, deren Hauptsprache Englisch ist. Ziel der Convention ist es, das Spielen als Hobby mit einem Wochenendausflug mit alten oder neuen Freunden zu kombinieren. Dabei werden Live-Rollenspiele genau wie P&P-Sessions sowie weitere Aktivitäten angeboten.

Mehrere Dutzend Tische stehen verteilt auf dem Gelände und im gesamten Schloss. Es kommen Spielleiter, die sich darauf freuen, ihrem Lieblingssystem in spannenden Sitzungen zu frönen. Rollenspieler kommen von überall her, um ihrem Hobby auf einer mittelalterlichen Burg nachzugehen. Es gibt viele Möglichkeiten sich zu unterhalten.

Escape-Rooms, Spielzimmer, Filmnächte und Ausstellungsräume dienen neben dem klassischen Pen & Paper Rollenspiel genauso zur Unterhaltung wie die angekündigten Meetings.

Treffen mit bekannten Rollenspiel-Entwicklern, Diskussionsrunden und Vorträgen, aber auch Spielrunden selbst stehen auf dem Programm. Zehn geladene Gäste aus der ganzen Welt werden erwartet, wobei es noch keinen Hinweis darauf gibt, wer diese zehn Personen sein werden.

Veranstalter und Preise

Die CarcosaCon wird von Black Monk Games organisiert, einem Gaming-Publisher, der für die polnische Ausgabe von Rollenspielen verantwortlich ist: Call of Cthulhu, My Little Pony: Tales of Equestria RPG, aber auch Brettspiele wie Munchkin, Fluxx, Monster Slaughter und viele mehr.
Das Team arbeitet bereits seid über 15 Jahren in der Spielbranche und organisiert unter anderem „Pyrkon“, die größte polnische Fantasy-Convention.
Black Monk Games ist der offizielle Lizenzpartner von Chaosium Inc.,
dem 1975 gegründeten US-amerikanischen Spieleverlag mit den Schwerpunkten Pen & Paper Rollenspiele und Brettspiele. Weitere Partner sind The H.P. Lovecraft Historical Society und Q-Workshop.

Die Preise für die Convention zeigen ein wenig die gewünschte Exklusivität. Während eine Eintrittskarte für 200 € zu haben ist, kostet diese mit Übernachtung schon bis zu 320 €, für 2 Personen bis zu 640 € inklusive Verpflegung. Die Anreise ist darin nicht enthalten, aber es wird ein Airport Shuttle Bus aus den Städten Prag, Berlin und Wroclaw für bis zu 45 € Hin- und Rückreise angeboten.

Natürlich ist das viel Geld, aber für Fans von Call of Cthulhu sicherlich eine Überlegung wert. Vielleicht unternimmt ja einer von euch eine Fahrt nach Polen zu CarcosaCon und hat anschließend Lust, uns einen Kommentar zu hinterlassen oder vielleicht eine kleine Anekdote dazu zu schreiben.

Das könnte dir auch gefallen

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei