PnPnews.de
Neuigkeiten aus der Welt der Pen & Paper Rollenspiele

Days Without Accident – Penny Dreadful Through the Breach RPG

0
2+

Wer bei Rollenspielen nicht so aufs Würfeln steht oder wer Steampunk gemischt mit Horror und Wild West spielen möchte, für den könnte das Rollenspiel Through the Breach einen Blick wert sein. Dieses wurde von Wyrd Games entwickelt und ist eigentlich ein Rollenspielableger zu ihrem Tabletop Game Malifaux. Dessen Regeln wurden nach eigener Aussage größtenteils übertragen, sodass man nur einmal die Regeln lernen muss und dann beides spielen kann.

Die Welt von Through the Breach

Through the Breach ist ein Rollenspiel, das in der Welt von Malifaux spielt. Diese Welt ist ein verdrehter Spiegel einer alternativen Erde in den 1900er Jahren. Eine Welt voller Gothic Horror, viktorianischer Strukturen, Steampunk-Konstruktionen und Revolverhelden. Es ist eine Welt wo Dampfkraft mit Magie, Monstern und dem Wilden Westen kollidiert. Außerdem verschwimmt ihre Grenze mit der Erde. Doch es gibt ein Portal mit dem Namen The Breach, das den freien Durchgang zwischen den beiden Welten ermöglicht.

Malifaux City steht unter der direkten Kontrolle der Gilde der Kaufleute, die sich weit mehr um die Seelensteine kümmert als um das Wohlergehen der Menschen, die in der Stadt leben. Die Seelensteine bringen die Magie zu den Menschen und sind daher jeder ein kleines Vermögen wert. Die Gilde verschickt die Seelensteine zur Erde, was ihnen dort Macht und Kontrolle verschafft hat. Aber sie sind nicht die einzige Organisation.

Es gibt die Gewerkschaft, einen Zusammenschluss von Bergarbeitern und Ingenieuren, die ihre Arbeiter vor unsicheren Arbeitsbedingungen und unfairer Bezahlung schützt. Außerdem die Union, die hinter den Arkanisten steht, einer terroristischen Gruppe, die glaubt, dass die Menschheit das Recht hätte, Magie auszuüben. Dazu kommen jede Menge Organisationen, die im Untergrund leben oder mit den Menschen nichts zu tun haben wollen, wie z. B. die Bewohner des finsteren Neverborn.

Das System von Through the Breach

Die meisten Menschen, die nach Malifaux kommen, wissen jedoch nichts von alledem. Für sie ist es ein Ort, an dem man die Sorgen hinter sich lassen und ein neues Leben beginnen kann. Hunderte kommen jede Woche auf der Suche nach diesem Traum hierher. Aber für viele birgt die Welt auf der anderen Seite des Breachs nur Alpträume. Diejenigen, die durch den Breach kommen, landen inmitten der Stadt. Aber die Welt ist noch viel größer und die Spieler können auch die nördlichen Hügel und die vielen Bergbaustädte, den stinkenden und sumpfigen Bayou oder sogar die trostlosen Badlands erkunden.

In diesem Rollenspiel schlüpfen die Spieler in die Rolle der sogenannten Fated, Männer und Frauen, die einen kurzen Blick auf ihr Schicksal geworfen haben. Dieses Schicksal wird während der Charaktererstellung zusammen erschaffen und beeinflusst jeden Aspekt des Lebens der Charaktere. Im Verlauf des Spiels verbinden sich die Schicksale der Fated und bilden eine Kampagne, an deren Ende es an ihnen liegt, ob sie ihr Schicksal annehmen oder versuchen, es zu ändern.

Through the Breach verwendet als zufallsgebendes Element Karten anstelle von Würfeln. Mit diesen kann man Situationen auflösen und jeder Charakter hat ein Kartenblatt, mit dem er sein Schicksal ändern und Misserfolg in Erfolg und Niederlage in Sieg verwandeln kann.
Ungewöhnlich ist auch, dass man nicht durchgängig die gleiche Klasse spielt. Die Charaktere wechseln fließend von einem Beruf zum nächsten und selbst der naivste Akademiker könnte mit der richtigen Wendung des Schicksals zum tödlichen Revolverhelden, abgehärteten Pionier oder machtbesessenem Dilettanten werden.

Die Penny-Dreadful-Abenteuer

Wer an dieser Stelle eine passendes Abenteuer zur Netflix Serie Penny Dreadful erwartet hat, ist jetzt vielleicht enttäuscht. Aber der Begriff bezieht sich in diesem Fall auf die englische Bezeichnung für Groschen- oder Hinterhofromane. Hier ist Penny Dreadful eine Reihe innerhalb des Through the Breach RPG.

Typisch für diese Reihe sind Abenteuerserien in vier Akten wie z. B. A Stitch in Time, Northern Sedition oder Into the Sky.
Die neueste Publikation in diesem Bereich ist Days Without Accident. Die Fated werden in ein Arbeiterviertel gerufen, eingekeilt zwischen der Innenstadt, der Industriezone und der südlichen Neubauzone. Sie treffen auf einen berüchtigten Anwalt der Gilde, der glaubt, an etwas Großem dran zu sein. Doch was anfangs für die Fated wie ein einfacher Job aussieht, bringt sie schnell in den Mittelpunkt einer Verschwörung, die größer ist als alles, was sie sich vorstellen konnten.

The Corners ist ein idyllischer Teil von Malifaux City, der von allem etwas vereint: hochrangige Politiker aus der Innenstadt, Fabrikarbeiter aus der Industriezone und ehrgeizige Tunichtgute aus der NCZ. Aber unter dieser Fassade des Arbeitstages braut sich Ärger zusammen. Joseph Wyatt, Präsident des Ortsverbandes der Union, hat sich von seinen Ambitionen überwältigen lassen. Vertrauenswürdige Agenten sind abtrünnig geworden. Immerhin erledigen sie Wyatts gesamte Drecksarbeit – vielleicht ist es Zeit für einen Führungswechsel?

https://www.drivethrurpg.com/product/315285/Through-the-Breach-RPG–Penny-Dreadful–Days-Without-Accident
Frei übersetzt von PnPnews

Wer Interesse am Through the Breach RPG und der Penny-Dreadful-Reihe hat, kann sich das PDF jederzeit herunterladen. Das Abenteuer Days Without Accident ist bei DriveThruRPG für 15$ erhältlich. Ein physisches Exemplar soll im Laufe dieses Jahres ebenfalls erhältlich sein.

2+
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Do NOT follow this link or you will be banned from the site!
0
Wir freuen uns auf deine Meinung!x
()
x
X