PnPnews.de
Neuigkeiten aus der Welt der Pen & Paper Rollenspiele

Diablo 2 Resurrected für 2021 bestätigt!

1
+6

Im Juni 2000 erschien mit Diablo 2 eines der bis heute beliebtesten und auch besten Videospiele des Hack’n’Slay-Genres. Die Gerüchteküche brodelte schon eine ganze Weile, doch nun wurde offiziell auf der BlizzCon 2021 verkündet, dass mit Diablo 2 Resurrected ein Remaster des Spieleklassikers noch in diesem Jahr erscheinen wird. Wichtig zu wissen ist dabei, dass es sich um ein Remaster handelt, nicht um ein Remake. Bei einem Remake wird das Original als Vorbild genommen und als neues Spiel veröffentlicht. Bei einem Remaster ist das Originalspiel die Grundlage und wird aufpoliert.

Diablo 2 Resurrected: Die Technik

Ihr erinnert euch noch? Vor dem Addon zu Diablo 2, Lord of Destruction, stand Diablo 2 nur in einer Auflösung von 640 × 480 zur Verfügung. Mit Lord of Destruction wurde diese immerhin auf 800 × 600 erhöht – eine immense Verbesserung für die Zeit.

Mit Diablo 2 Resurrected könnt ihr die Auflösung bis hin zu 4k hochdrehen (also z. B. 3840 × 2160 bei einem Bildseitenverhältnis von 16:9).

Das Spiel nutzt die 2D-Vorlage des Originals und rendert sie in 3D mit neuen Grafiken. Dies ermöglicht bessere Effekte, Animationen und dynamische Schatten. Der Clou: Ihr könnt jederzeit zwischen der Originalgrafik und der Grafik des Remasters wechseln. Einige Grafikvergleiche bietet Blizzard auf der Homepage zum Spiel an.

Komplett neu erstellt wurden die Zwischensequenzen. Die machen immerhin gut 27 Minuten aus und tragen die Story des Spiels. Auch der Sound wurde überarbeitet und unterstützt nun Dolby 7.1 Surround Sound.

Diablo 2 Resurrected Anncounce Trailer

Natürlich kann Blizzard auf der hauseigenen Convention nicht über ein Spiel sprechen, ohne etwas davon zu zeigen.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Diablo® II: Resurrected ™ Announce Trailer

Diablo 2 Resurrected: was ist noch enthalten?

Im Spiel direkt enthalten sein soll auch das damalige Addon Lord of Destruction. Ihr habt also von Beginn an die Wahl aus allen 7 Klassen, inklusive des Druiden und der Assassine und könnt alle 5 Akte bespielen.

Weitere Features

  • Geteiltes Lager: Eure Charaktere teilen sich nun ihr Lager. Somit müsst ihr nicht mehrere Mules anlegen, um Items bei ihnen zu speichern.
  • Gold sammeln: Eure Charaktere sammeln in Diablo 2 Resurrected das Gold selbstständig ein.
  • Sortierbares Inventar: Mit einem Klick könnt ihr das Inventar platzsparend anordnen.
  • Items verlinken: Ihr könnt nun Items im Chat verlinken.

Einige dieser Komfortfunktionen können die, die es wünschen, auch deaktivieren, um das alte Diablo-2-Feeling zu erhalten.

Plattformen & Crosssave

Diablo 2 Resurrected erscheint neben der PC-Version für auch PS4, PS5, Xbox One, Xbox Series S|X sowie Nintendo Switch. Das Spiel unterstützt das sog. Crosssave. Ihr könnt also z. B. einen Teil auf eurer Konsole spielen und dann, wenn es euch beliebt, auf einer anderen Plattform weiter daddeln. Voraussetzung ist natürlich der Erwerb je eines Exemplars pro Plattform.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Preis, Verfügbarkeit und Alpha-Test

Der Preis der Grundversion von Diablo 2 Resurrected soll 40 € betragen. Die Prime Evil Collection kommt auf 60 € und enthält unter anderem noch Diablo 3, in der Eternal Collection außerdem ein Mephisto-Pet und Hatred’s Grasp Wings. Beide Pakete sind bereits vorbestellbar. Wann genau das Spiel erscheint, steht noch nicht fest. Nur das Jahr 2021 wurde verkündet.

Wenn ihr selbst Alpha-Tester:in werden möchtet, könnt ihr euch zudem noch auf dieser Webseite einschreiben.

Und was ist mit Diablo 4?

Diablo 4 befindet sich weiterhin in der Entwicklung. Angekündigt wurde auf der gestrigen Veranstaltung eine neue Klasse, die Jägerin. Sie wird als Nah- und Fernkämpferin spielbar sein, setzt vorzugsweise auf Giftschaden und ist sehr mobil. Mit dieser Klasse sollen nicht nur Spieler:innen der klassischen Jägerin aus der Diablo-Reihe angesprochen werden, sondern auch jene, die Assassinen und Dämonenjäger mögen.

Neben der Jägerin stehen bereits die Klassen des Druiden, Barbaren und die der Zauberin fest. Diablo 4 wird allerdings nicht mehr in diesem Jahr erscheinen.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

+6

Updates in Echtzeit mit unserem Push Dienst erhalten

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
1 Kommentar
Inline Feedbacks
View all comments
PnPnews.de
1
0
Wir freuen uns auf deine Meinung!x
()
x
X