PnPnews.de
Neuigkeiten aus der Welt der Pen & Paper Rollenspiele

Erlebnisfabrik Mystoria – Fantasy im realen Leben

0
2+

Rollenspielsysteme nehmen das Element der Fantasie bereits vorweg oder implizieren es sogar. Wer in eine andere Welt abtaucht, erlebt dort Abenteuer und aufregende Zeiten. Aber es handelt sich dabei noch immer um einen Charakter am Spieltisch und nicht um eigenes Erfahren. Die Erlebnisfabrik Mystoria in Bottrop hingegen möchte euch im realen Leben fantastische Welten näher bringen.

Was ist Mystoria?

Auf dem alten Zechengelände Prosper II in Bottrop entstand vor einigen Jahren das Grusellabyrinth NRW, das mit dem Slogan wirbt: „Willkommen in der Welt der ganz großen Abenteuer!“ In 16 Showräumen und 3 Labyrinthen wird den Besuchern das ganze Jahr hindurch eine perfekte Mischung aus Schauspiel, Atmosphäre und Schockeffekten geboten. Nun soll aus dem bestehenden Betrieb eine neue Fantasy-Erlebniswelt werden.

Dabei geht es nicht darum, das Grusellybarinth zu schließen, sondern es zum Teil dieser größeren Erlebniswelt zu machen. Hier sollen auch schon die Kleinen durch spitzohrige Kobolde unterhalten werden, denn bislang darf das Grusellabyrinth nicht unter 8 Jahren besucht werden.

Du träumst davon mit allen Sinnen in eine Fantasy-Welt einzutauchen? Erschaffe mit uns einen einzigartigen Ort, wo spannende Geschichten, wie ALICE IM WUNDERLAND, lebendig werden – die Erlebnisfabrik MYSTORIA. Wo Dich schon am Empfang spitzohrige Kobolde begrüßen und Du verwinkelte Gassen mit kleinen Werkstätten und Schatzkammern entdecken kannst. Hier kannst Du höchstpersönlich zum Helden in interaktiven Abenteuer-Shows werden.

mystoria.de

Es soll eine Magische Bibliothek inmitten Mystorias geben, in der Bücher lebendig werden. Diese erzählen Geschichten in Mitmach-Shows, mit riesigen Kulissen, Rätseln und interaktiven Aufgaben voller Special Effects.
Im Grusellabyrinth siedelt sich der Findus-Fundus an, der von Irrlichtern heimgesucht wird, während man in Schacht 13 eine Audienz beim Kobold-König bekommen kann. Natürlich mit Erinnerungsfotos und einer Führung durch seine Schatzkammer. Im Imaginarium gibt es dann eine schräge Comedy-Show mit kuriosen Kobold-Werkstätten, in der eine verzauberte Schreibfeder alles auf den Kopf stellt.

Dazu kommt der Umbau des Eingangsbereiches. Bereits dieser soll die Besucher in die fabelhafte Welt einführen und wer nach all diesen Erlebnissen Hunger bekommt, kann gerne das Chocolarium besuchen. Ein süßer Traum, der sicherlich nicht nur für Naschkatzen die eine oder andere Leckerei bereit hält.

Pledges und Ziele

Um das alles zu verwirklichen, startete Mystoria ein Finanzierungsprojekt auf Startnext, wie ihr es schon durch verschiedene Crowdfundings im Bereich Spiele erlebt habt.

Mit Know-How, Kreativität und langjähriger Erfahrung soll die Vision einer fantastische Realität wahr werden. Da sie für eine weitreichendere Alterklasse gedacht ist, als das Grusellabyrinth allein, hofft man auf viele Interessierte. Wie bei anderen Crowdfundings gibt es auch hier Pledges, unter denen man wählen kann. Und es gilt wie bei jedem anderen Projekt auch: Jeder Beitrag zählt.

Beginnen kann man schon mit ein paar Euro, die dann als einfaches Dankeschön zur Unterstützung gedacht sind. Richtig beginnen die Belohnungen erst bei 50 €. Dafür gibt es das symbolische Goldene Ticket, das man auch als Eintrittskarte zugeschickt bekommt, und steigert sich bis 500 €, was dem Wert einer Jahreskarte entspricht. Darüber kann man sich selbst als Teil der Erlebniswelt verwirklichen. Ab 1.000 € bekommt man ein eigenes Buch in der lebenden Bibliothek. Für 5.000 € gibt es ein Ornament in der Schatzkammer und für 10.000 € den eigenen lebendigen Bilderrahmen. Für schlappe 50.000 € bekommt man lebenslang freien Eintritt, inklusiver alle Rewards der vorhergehenden Pledges, aber wer bereit ist, das zu zahlen, hat schon einen gewaltigen Beitrag zum Finanzierungsziel geleistet.

Dieses liegt bei einem solch großen Projekt nämlich etwas höher. 300.000 € sind das Ziel, das bis zum 10.03.2020 erreicht werden soll, um das Projekt überhaupt starten zu lassen. Ab 500.000 € kommt die Welt von Alice im Wunderland ins Spiel und bis zu einem zweiten Ziel von 3.000.000 € kommen dann schrittweise immer mehr Bereiche hinzu.

Eröffnung

Aber wer steht eigentlich hinter der Eröffnung dieses riesigen Projektes für NRW?
Es handelt sich dabei um ein Team aus kreativen Theatermachern und weit über 100 Darstellern aus alles Welt. Die Initiatoren sind die derzeitigen Bereiber des Grusellabyrinth NRW und der Event Location Observatorium. Der Wandel zur Erlebnisfabrik Mystoria ist nach eigene Worten der nächste logische Schritt in der Evolution des Projekts.

Die geplante Eröffnung Mystorias steht für Februar 2023 an, aber das hängt stark von den zu verwirklichenden Zielen ab. Aber die Aktionen im Grusellabyrinth laufen weiter, sodass man sich dieses zumindest mal ansehen kann. Wer sich vorab schon ein Bild vom neuen Projekt machen will und was noch alles hinter Mystoria steckt, kann gerne einen Blick auf den Trailer werfen.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

2+
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
Do NOT follow this link or you will be banned from the site!
0
Wir freuen uns auf deine Meinung!x
()
x
X