PnPnews.de
Neuigkeiten aus der Welt der Pen & Paper Rollenspiele

FHTAGN – Spielvorstellung und Rezension

1
7+

FHTAGN ist ein Rollenspiel in einem lovecraftschen Horroruniversum. Es wird von der Deutschen Lovecraft Gesellschaft herausgegeben und wurde anhand der Open Gaming License von Wizards of the Coast entwickelt. Das Spielsystem hat genügend Ähnlichkeiten zu Chaosiums Call of Cthulhu, um damit vertrauten Spielern, den Einstieg sehr einfach zu machen. Hier bekommt ihr einen ersten Einblick in FHTAGN.

Charaktererschaffung bei FHTAGN

Die Charaktererschaffung verläuft vergleichbar zu Call of Cthulhu, allerdings gibt es einen interessanten Eintrag auf dem Charakterbogen, der mir neu war: Bindungen. Ich werde später nochmal auf diese zurück kommen. Zuerst dachte ich bei Bindungen an gebundene Mythoskreaturen, da lag ich aber falsch.

Gerade Neulinge werden den Einstieg vergleichsweise schnell finden, da es auf den ersten Blick bereits zwei Dinge gibt, die ihnen den Zugang zum Spiel vereinfachen.

  1. Die Regeln sind weit weniger komplex als bei Call of Cthulhu.
  2. Während Call of Cthulhu von einem Setting zu Lovecrafts Lebzeiten ausgeht (d. h. 1920er und 1930er), ist das Basissetting von FHTAGN die Gegenwart.

Allerdings bietet FHTAGN gleich eine Orientierung, wie man die Regeln recht einfach in anderen Epochen umsetzt, von der Steinzeit bis in die nähere Zukunft. Selbst Conans Hyboria ist dabei. Die Umsetzung erfolgt mit Hilfe einer Tabelle, in der verschiedene technische und kulturelle Aspekte genannt werden, die quasi die höchste jeweilige Errungenschaft der jeweiligen Epoche darstellen. Alles, was komplexer ist, steht dann natürlich nicht zur Verfügung.

Verschiedene Kampagnenstile

Außer unterschiedlichen Settings beinhaltet das Grundregelwerk auch Sonderregeln bzw. Regeländerungen für unterschiedliche Kampagnentypen, es werden drei genannt:

  • Die klassische Cthulhu-Kampagne mit kosmischem Horror, in der sich die Charaktere in einer unausweichlichen Abwärtsspirale Richtung Wahnsinn befinden.
  • Die Mystery-Kampagne, die ähnlich abläuft, wie z. B. die Serie Akte X, und in der sich die Charaktere zwischen den Abenteuern wieder erholen. 
  • Die Action-Kampagne, in der die Charaktere eher mit Feuerkraft als Magie und unnatürlichem Wissen gegen den Mythos und dessen Schergen vorgehen.

Die Action-Kampagne mit ihrem Fokus auf Kämpfe bringt mich dann auch direkt zum Kampfsystem.

Das Kampfsystem von FHTAGN

Das Kampfsystem ist nicht sonderlich komplex und gut verständlich. Hierbei hilft vor allem die Aufbereitung einer Kampfrunde in Form eines farbigen Flowcharts. Unterschiedliche Handlungsmöglichkeiten im Kampf (offensiv, defensiv, ausweichen etc.) sind unterschiedlich farblich kodiert. Außerdem folgen sie einer bestimmten Reihenfolge, die im Flowchart dargestellt wird. Dadurch wird der Kampfablauf sehr übersichtlich und zügig durchführbar.

Eine interessante Regelvariante von FHTAGN im Bezug auf geistige Stabilität sind die eingangs erwähnten Bindungen. Hier geht es um menschliche Bindungen, also Beziehungen. Statt geistige Stabilität direkt zu verlieren, erhält der Spieler die Möglichkeit, diese auf seine Bindungen abzuwälzen. Das führt dann etwa dazu, dass sich die Familie des Charakters im Verlauf der Kampagne immer mehr von diesem abwendet, da er immer seltsamer und verschrobener wird. Erst wenn alle Bindungen zerbrochen sind und der Charakter wirklich allein da steht, beginnt der endgültige Abstieg in den Wahnsinn.

Eine, wie ich finde, sehr gelungene Umsetzung der Auswirkungen des Mythos auf einen Charakter, wirklich ausgesprochen stimmungsvoll.

Das Kampagnensetting

Neben dem Regelwerk ist auch eine Beschreibung der Spielwelt vorhanden. Die Macher setzen sich eingangs sehr detailliert mit kosmischem Horror, Urängsten, Hilflosigkeit und anderen Elementen lovecraftschen Horrors auseinander. Weiter geben sie Tipps, wie man diese in einem Rollenspiel umsetzt und als Spielleiter*in den Spieler*innen vermittelt. Auch wird auf unnatürliches Wissen und unnatürliche Rituale eingegangen, die natürlich alle im Zusammenhang mit dem Cthulhu-Mythos stehen und Spielern mit Erfahrung aus Call of Cthulhu bekannt sind.

Hier ist natürlich die Ähnlichkeit zum bekannteren lovecraftschen Rollenspiel groß. Im Kampagnenregelwerk sieht man aber auch bereits eine große Schwäche des Systems (die aber zum Glück mit der Zeit kleiner werden wird): Es ist unvollständig, da es sich noch in Arbeit befindet. Das Bestiarium enthält eine ganze Reihe Einträge, bei denen außer dem Namen und einem Link auf die literarischen Referenzen noch nichts steht. Ein Beispiel wäre etwa die von mir sehr geschätzte Große Rasse von Yith aus Der Schatten aus der Zeit. Man ist also gezwungen, auf andere Regelwerke auszuweichen.

Gruppenmotivation im Herz der Kampagne

Was dann allerdings wiederum sehr gelungen ist, sind die Ideen zum Start einer Kampagne. Alles dreht sich um die Frage: „Warum gehen die Charaktere als Gruppe gegen den Mythos vor?“

Hier bietet das Kampagnenregelwerk drei Möglichkeiten: eine für die Gegenwart, eine für die 1920er Jahre und eine für das ausgehende 19. Jahrhundert. Ich will hier jetzt nicht spoilern, aber gerade die Idee für die Moderne fand ich sehr passend und stimmig und auch ein wenig selbstironisch.

Das FHTAGN-Netzwerk

In allen drei Fällen wird allerdings von der Existenz des FHTAGN-Netzwerks ausgegangen. Dabei handelt es sich um eine Organisation in den Schatten, die sich dem Kampf gegen den Mythos verschrieben hat und auf unterschiedliche Arten neue Mitglieder rekrutiert.

Einstiegsabenteuer sind ebenfalls vorhanden, auch zum kostenlosen Download. Diese spielen in verschiedenen Epochen und eines sogar in den Traumlanden, man kann sich also umgehend ins Abenteuer stürzen. Außerdem befand sich im diesjährigen GRT-Paket der Schnellstarter zu FHTAGN samt dem Abenteuer Der Außenseiter.

Stärken und Schwächen des Systems

Eine Stärke des FHTAGN-Regelwerks liegt in der relativen Einfachheit der Regeln und in deren Flexibilität. Gerade wenn man keine klassische Cthulhu-Kampagne, sondern eher eine in Richtung Mystery oder Action spielen möchte, bieten diese Regeln einige Vorteile. Vor allem die Regeln für Kämpfe sind ebenso einfach wie innovativ und bieten viele Möglichkeiten für wirklich unterhaltsame Actionsequenzen.

Auch ist natürlich die kostenlose Verfügbarkeit des Spielmaterials im Netz ein großer Vorteil. Man kann sich das Regelwerk einfach herunterladen und loslegen, kostenfrei und jederzeit. Dies macht es dann natürlich noch einmal attraktiver, gerade für Einsteiger. 

Außerdem eignet sich FHTAGN als Regelwerk deshalb gut, wenn man seine Freunde in Richtung Lovecraft und Cthulhu anfixen möchte und selbst schon ein erfahrener Spieler ist. Eine ganze Menge Erfahrungen aus Call of Cthulhu kann man 1 zu 1 in eine klassische kosmische Horror-Kampagne mit FHTAGN übertragen.

In dieser großen Ähnlichkeit von grundsätzlichen Spielmechanismen und Setting liegt dann aber auch eine der Schwächen des Spielsystems. Es ist Call of Cthulhu ähnlich genug, um einen Wechsel erfahrener Spieler zu verhindern. Das System bietet zu wenig Neues im Vergleich zu Call of Cthulhu, um den Umstieg attraktiv zu machen.  

Ebenso sind die Lücken im Kampagnenband ein Hindernis, da man ggf. auf Regeln bereits bestehender Rollenspiele im Mythos-Setting zurückgreifen muss – und das bekannteste ist nun einmal Call of Cthulhu.

Andererseits bieten einige Regeln aus FHTAGN natürlich ihrerseits die Möglichkeit, in eine bestehende Cthulhu-Kampagne integriert zu werden. Mir schwebt hier vor allem die Regel mit den Bindungen vor.

Fazit

FHTAGN ist als Regelwerk für Pen & Paper Rollenspiel im lovecraftschen Horroruniversum ein gelungenes, übersichtliches und stimmiges System. Es eignet sich aber eher für Neueinsteiger als für alte Hasen aus Call of Cthulhu, da sich die Systeme sehr ähneln und der Hintergrund von FHTAGN noch Lücken aufweist.

FHTAGN

Kostenloser Download
8

Verständlichkeit

9.0/10

Innovative Regeln

8.0/10

Atmosphäre

7.0/10

Layout

6.0/10

Preis/Leistung

10.0/10

Pros

  • Kostenloser Download
  • Einfacher Einstieg
  • Interessantes Kampfsystem
  • Innovative Regeln zur geistigen Stabilität

Cons

  • Sehr große Ähnlichkeit zu Call of Cthulhu
  • Lücken im Regelwerk (Regelwerk ist ein Work in Progress)
7+
Das könnte dir auch gefallen

1
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei
thorstenpanknin
Mitglied
thorstenpanknin

Danke für die tolle Besprechung!

Ich möchte noch neben den Beziehungen auf einen weiteren Aspekt hinweisen, den ich ziemlich gelungen finde: die Motivation des Individuums. Bei zu starker Belastung der Stabilität wird jeweils eine Motivation gestrichen und durch eine Störung ersetzt. Dadurch werden die Überzeugungen und Triebfedern einer Figur langsam zerstört – und am Ende bleibt vielleicht nur eine leere Hülle mit psychischen Störungen zurück.