PnPnews.de
Neuigkeiten aus der Welt der Pen & Paper Rollenspiele

Jetzt Kreuzzüge – Der Kickstarter zum Pathfinder-Spiel

0
0

Der Zorn der Gerechten ist gefragt. So der deutsche Titel zum Abenteuerpfad Wrath of the Righteous. Vor einem Monat wurde bekannt gegeben, dass das neue Pathfinder-Videospiel eben dieser Kampagne gewidmet sein wird. Nun gibt es neue Infos darüber, wie sich das neue Spiel von Owlcat Games von seinem Vorgänger unterscheiden wird. Dabei ist ein anderer Fokus gesetzt. Den aus Pathfinder: Kingmaker bekannten Königreichsmodus ersetzen andere Optionen. Zusätzlich sind von Owlcat Games erste Screenshots veröffentlicht worden und eine Kickstarterfinanzierung bekannt gegeben worden, die am 4. Februar starten soll.

Die Videospielschmiede versicherte dabei, dass die Entscheidung für ein Crowdfunding vor allem damit zusammenhinge, dass man die Community auf die Entstehung und Gestaltung Einfluss nehmen lassen wolle:

And with our next project – Pathfinder: Wrath of the Righteous –  we want to bring work with the community to the next level. We will engage content creators, build a new forum for players’ discussions, held detailed surveys during alpha and beta tests, and put emphasis on feedback from our community. You will help us to shape the game, drive our vision and achieve the most daring ideas. And to accomplish this we will launch a new Kickstarter campaign.

Und mit unserem neuen Projekt – Pathfinder: Zorn der Gerechten – möchten wir die Zusammenarbeit mit der Community auf ein neues Level heben. Wir werden Kreative einbinden, ein neues Forum für Spielerdiskussionen anbieten und detailierte Umfragen während der Alpha- und Betatests durchführen, alles mit dem Fokus auf Feedback unserer Community. Ihr könnt uns helfen, das Spiel zu gestalten, unsere Vision zu erfüllen und die mutigsten Ideen zu meistern. Um all dieses zu schaffen werden wir eine neue Kickstarterkampagne starten.

https://owlcatgames.com/news/38

Pathfinder mit Armeen statt Städtebau

Aus der Weltenwunde strömen schon seit über hundert Jahren Dämonen heraus und bedrohen den Kontinent. Lange Zeit wurden diese zurückgehalten. Nun konnten diese durchbrechen und die Kreuzfahrerstadt Kenabres und das umliegende Land verheeren. Anders als in Pathfinder: Kingmaker werdet ihr kein florierendes Reich aufbauen. In Pathfinder: Wrath of the Righteous liegt der Fokus auf der Befehligung von Truppen und der Befestigung von Stellungen, um die Streitkräfte des Abyss aufzuhalten. Außerdem können befehligte Armeen strategische Punkte einnehmen oder auf Artefaktsuche gehen.

Anfangs sind wahrscheinlich Untersuchungen im Fokus, wie die Dämonen aufgehalten werden können. Idealerweise, wie man die Weltenwunde wieder dauerhaft schließen kann. Der zugrundeliegende Abenteuerpfad beginnt in der Stadt Kenabres während sie von Dämonen erstürmt wird. Creative director Alexander Mishulin meinte dazu:

We listened to the feedback on the kingdom building and acted upon it to make the most captivating crusade experience possible.

Wir haben auf das Feedback zum Königreichsaufbau gehört und haben gehandelt, um die fesselndste Kreuzzugserfahrung möglich zu machen.

https://www.pcgamesn.com/pathfinder-wrath-of-the-righteous/kickstarter

Am 4. Februar soll die Kickstarterkampagne starten. Owlcat Games verspricht, dass sie dann auch endlich den Schleier um die Hauptbestandteile im Spiel lüften werden.

0
Das könnte dir auch gefallen

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei
X