PnPnews.de
Neuigkeiten aus der Welt der Pen & Paper Rollenspiele

Vorschau auf die Regeln von Cyberpunk Red

0
0

Cyberpunk Red ist und bleibt ein heiß erwartetes Produkt, das Pen and Paper Rollenspiel zum Videospiel-Geschwisterchen Cyberpunk 2077 von CD Projekt Red trotz weniger Previews einen wahnsinnigen Hype erlebt. Zum Glück für uns hält es da R. Talsorian Games etwas offenherziger und präsentiert uns abermals eine Vorschau auf Kommendes.

Rückwärtskompatibilität

Cyberpunk Red verwendet die selben verzahnten Regelsets wie Cyberpunk 2020, wird aber einige Neuerungen und Verbesserungen enthalten. Diese basieren auf Jahrzehnten von Feedback und Beobachtungen des Spiels in Aktion. Dazu wird es einfache Konvertierungsregeln geben, um Charaktere von 2020 in Red einzubringen.

Attributsveränderungen

Auch die Attribute haben sich verändert. Das vormals übertrieben starke Reflex-Attribut wird sich fortan in Reflexe und Geschicklichkeit (Dexterity) aufteilen. Reflexe sind wichtig für Aufgaben, die Hand-Auge-Koordination verlangen, wie etwa Schießen. Geschicklichkeit ist dann relevant, wenn der gesamte Körper bewegt wird, wie etwa dabei, Leute im Nahkampf auseinander zu nehmen.

Attraktivität wurde komplett entfernt, weil es zu leicht im Spiel zu verändern war. Entweder wurde das Gesicht im Kampf zerhackt oder per Operation und Cyberware aufgehübscht. Da es mit einem Besuch beim Ripperdoc maximiert werden konnte, war es ein universales Punktedepot.

Flexible Rollen

Rollen werden auch weiterhin in Cyberpunk Red existieren, aber man will es in Zukunft flexibler gestalten. War man in der Vergangenheit ein Rockerboy – war man eben nur ein Rockerboy. Man hatte die Skills des Rockerboys und eine Spezialfähigkeit des Medias. Wollte man die Sache etwas interessanter gestalten, war die Kreation einer neuen Rolle nötig.

Wenn der Rockerboy sich nun verkauft und einen Vertrag mit einem Megakonzern eingeht, um als Exec im Musikgeschäft zu arbeiten, gibt es Anleitungen, wie die Transformation von statten läuft.

Veränderungen an den Rollen und Spezialfähigkeiten

Die Rollen haben Namen um ihre Fokus zu erklären. Einige haben auch optionale Spezialfähigkeiten, um sie besser zu individualisieren.

Cops sind nun Lawmen. Wo man früher nur ein Polizist der NCPD war, kann man nun auch ein Konzernpolizist oder eine Art Texas Ranger sein. Die optionale Spezialfähigkeit namens Backup erlaubt es, abhängig vom Level/Rang und vom Kontext der jeweiligen Figur Unterstützung zu rufen.

Die früheren Corps sind jetzt Execs. Die Spieler bekommen so auch einen gewissen Grad an Autorität. Ihre optionale Spezialfähigkeit heißt Team, was ihnen erlaubt, eine Reihe an spezialisierten NPCs zu erschaffen, die sie herbeirufen können, um bestimmte Aufgaben zu erfüllen. Je nachdem, wie man es möchte, können diese mal mehr, mal weniger detailliert sein.

Nomads bleiben Nomads, aber ihre Rolle wurde im Cyberpunk-Universum erweitert, da sie nun die einzig verlässliche Art sind, Güter von Stadt zu Stadt zu transportieren. Der Mangel an verlässlichen Transportwegen und das Fehlen neuer Produktionsanlagen bedeutet, dass Nomads bereit sein müssen, jedes Fahrzeug zu nutzen, um den Auftrag zu erfüllen. Ihre optionale Spezialfähigkeit heißt Vehicle Zen, die es dem Nomad erlaubt, alles von Motorrädern bis hin zu Deltajets zu bedienen.

Jenseits der Rollen

Eine weitere Sache sind Perks. Diese werden optional sein, aber sie erlauben es den Spielern, ihre Charaktere weiter zu definieren. Zwei Solos in einer Gruppe haben vielleicht Combat Sense, aber ihre Perks werden sie auch jenseits ihrer gewählten Fähigkeiten sehr differenziert erscheinen lassen.

Wann kommt Cyberpunk Red?

Es kann sich natürlich immer noch ändern, aber wenn wir ganz viel Glück haben, werden wir das Cyberpunk Red-Grundregelwerk das erste Mal auf der Gencon 2019 debüttieren sehen. Die Gencon findet vom 01. bis zum 04. August in Indianapolis statt.

0
Quelle Cyberpunk Red Details Cyberpun Red Release Datum
Das könnte dir auch gefallen

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei