PnPnews.de
Neuigkeiten aus der Welt der Pen & Paper Rollenspiele

Cyberpunk Red – das rote Zeitalter steht bevor

10
5+

Der Verlag R. Talsorian Games hat bekannt gegeben, Cyberpunk Red ist fertig geschrieben und geht nun in die finale Bearbeitungsrunde. Jedoch wird man den ursprünglichen Zeitplan nicht mehr halten können. Folglich wird das neue Regelwerk erst nach Ende des Sommers in den Läden stehen. Die Pandemie und eine aufwendige Abstimmung der Story haben unter anderem für Verzögerungen gesorgt. R. Talsorian Games hat bereits die Vorgänger Cyberpunk 2013 und Cyberpunk 2020 verlegt. Mit Cyberpunk Red soll nun ein neues, modernes Regelwerk erscheinen. Zudem soll ein wichtiger Brückenschlag bei der alternativen Geschichtsschreibung des Cyberpunk-Universums gelingen.

Ein Lückenschluss in der Storyline

Cyberpunk Red soll eine Lücke der Ereignisse im Cyberpunk-Universum schließen. Denn es ist einerseits das Sequel von Cyberpunk 2020 auf der einen Seite und andererseits das Prequel zu Cyberpunk 2077. Schließlich ist auch letzteres im selben Universum angesiedelt. Allerdings ist Cyberpunk 2077 kein Pen & Paper Rollenspiel, sondern ein Spiel für PC und Konsole aus dem Hause CD Projekt. Nachdem Cyberpunk 2077 bereits im Jahre 2013 in der Kategorie „Meist erwartetes Spiel“ nominiert wurde, ist seine Veröffentlichung aktuell für November 2020 angekündigt.

Die Ereignisse und die Storyline, die Cyberpunk 2020 beschreibt, reichen bis ins Jahr 2023 und enden mit einem verheerenden Ereignis in Night City. Das fiktive Night City liegt an der amerikanischen Westküste und ist der Hauptschauplatz sowie Inbegriff des Cyberpunk-Lebensstils. Infolge des 4. Konzernkrieges detoniert ein atomarer Sprengkörper in den oberen Etagen der Stadt. Die Konzernkriege sind ein Teil der alternativen Geschichtsschreibung von Cyberpunk, welche stark durch die Neuromancer-Romane beeinflusst ist.

Infolge der Explosion und weiteren, damit verbundenen Naturkatastrophen färbte sich der Himmel für volle zwei Jahre rot. Zudem begleitete ein Jahrzehnt lang das rote Leuchten die Sonnenaufgänge über Night City. Dies verlieh dem Zeitalter, das vom Wiederaufbau bestimmt war, den Namen rotes Zeitalter. Das rote Zeitalter umfasst die Ereignisse zwischen Cyberpunk 2020 und Cyberpunk 2077. Zudem verleiht es Cyberpunk Red seinen Namen, das im Jahr 2045 spielt.

Die Entwicklung von Cyberpunk Red

Durch die beschriebene Einordnung haben die Autoren die Möglichkeit, alle Ereignisse nach dem Konzernkrieg aufzuarbeiten. Zudem ist eine Entwicklung hin zu der Welt möglich, die die Spieler in Cyberpunk 2077 erwartet. Hierfür hat man Informationen zu dem Computerspiel berücksichtigt, sofern diese zur Verfügung standen. Dabei ist insbesondere in die Abstimmung der geschichtlichen Ereignisse auf Cyberpunk 2077 viel Aufwand geflossen. Darüber hinaus kann man dem letzten Update entnehmen, dass Charaktere aus Cyberpunk Red auch im Computerspiel eine Rolle spielen könnten. Immerhin befindet man sich noch in der Abstimmung, was das ein oder andere Artwork angeht.

There’s a few pieces of art we’re still waiting on. Most of them involve illustrations for the three different fiction pieces that’ll be part of the book. In several cases we had to coordinate with CD Projekt Red on art because of shared characters.

https://rtalsoriangames.com/2020/09/09/cyberpunk-red-status-report/

Auf jeden Fall dürfte sich die zusätzliche Wartezeit für Fans auszahlen. Diese werden mit einem umfangreichen Abriss der Ereignisse, einem detaillierten Zeitstrahl sowie einer abgestimmten Fortführung der Story entschädigt.

Auslieferung nur an Läden geplant

Cyberpunk Red will man, zumindest vorerst, nicht digital veröffentlichen. Es wird beabsichtigt, das neue Regelwerk ausschließlich über den Handel zu vertreiben. Damit möchte man in erster Line kleinen Fantasy- und Rollenspielläden den Rücken stärken, da diese ebenfalls stark unter der Krise gelitten haben.

This year hasn’t been kind to game retailers and distributors. We don’t kid ourselves that Cyberpunk RED will push anyone’s ledgers into the black by itself, but we want to give small businesses, many of whom stuck by us and kept selling our stuff when the world at large thought RTG was dead, as much of a fighting chance as we can. After all, we’re a small business ourselves. And yes, we’re aware some of the distributors and retailers who carry our stuff don’t fit the definition of “small business” but there’s many who do and that’s who we’re concerned about. The rest of the answer has to do with various market and business-related factors. This all may change if we feel circumstances warrant but, for right now, this is where we are on the matter.

https://rtalsoriangames.com/2020/09/09/cyberpunk-red-status-report/

Was sagt ihr zu der Weiterentwicklung von Cyberpunk? Lasst uns gerne einen Kommentar da und schaut euch unbedingt auch unseren Preview-Artikel zu Cyberpunk Red an.

PnPnews unterstützen

PnPnews ist eine ehrenamtliche Plattform, weshalb wir auch weiterhin gerne auf Werbung verzichten möchten. Du kannst dieses Vorhaben und damit die Finanzierung dieser Plattform gerne aktiv unterstützen. Vielen Dank!

Bild
5+

Updates in Echtzeit mit unserem Push Dienst erhalten

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
10 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Zehnseiter

Keine Veröffentlichung als PDF ? Das lässt bei mir gleich mal ein paar Warnglocken schrillen.Sowas kannst du dir nur leisten wenn du Star Wars oder D&D heist. Da traue ich mich zu wetten da es gleich mal besser ist auf die 2. Druckauflage zu warten. Ist insofern schon nicht ganz nachvollziebar da es total Sinn machen würde das PDF bei einer Deluxe Version des Computerspieles dazu zu packen um es weit zu streuen.

Renegade0420

Doch, RTalsorean hat am 09.10.2020 folgendes veröffentlicht:
“Reveal 1: Data

  • Rough Word Count: 211,000
  • Page Count: 456
  • Rough Art Count: 143 individual pieces
  • Suggested Retail Price: $60.00 (US) Physical; $30.00 (US) Digital
  • Estimated Street Dates: November 14, 2020 (Digital); November 19, 2020 (Physical)
  • Writers/Designers: Mike Pondsmith, James Hutt, Cody Pondsmith, Jay Parker, J Gray, David Ackerman, and Jaye Kovach
  • Artists: Doug Anderson, Bad Moon Art Studio, Richard Bagnall, Santiago Betancur, Neil Branquinho, Alexander Dudar, Colin Fisk, Matthew S. Francella, Hélio Frazão, Huntang, J Gray, Maksym Harahulin, DariusK, Jaye Kovach, Bernard Kowalczuk, Adrian Marc, Jan Marek, Eddie Mendoza, Pedram Mohammadi, Alan Okamoto, Anna Podedworna, Sebastian Szmyd, Eve Ventrue, 望瑾 Jin Wang, Wavefront, and Anselm Zielonka
  • Editors: Carol Darnell, Michael Matheson, Josh Vogt, and Dixie Cochran”

Laut Jay Gray war nie die Rede davon, dass es keine Digitale Version gebe.

Cyberpunk

Cyberpunk v.3 mit der Zeit nach dem 4. Konzernkrieg in den 203Xern wird komplett unterschlagen?

Luke Finewalker

Es geht ja hier um einen Bericht über CPRED, nicht um eine Chronik des Rollenspiels insgesamt. Wenn du gerne über Cyberpunk v3 reden möchtest, kannst du das beispielsweise auf unserem Discord-Server tun oder uns auch gerne einen Gastartikel dazu einreichen. 🙂

Cyberpunk

Den Artikel über Cyberpunk darf der Autor gerne machen, dann lernt er noch etwas über das System.

Hier noch ein paar Abschnitte mit Falschaussagen, die mir aufgefallen sind:

“….. Cyberpunk Red soll eine Lücke der Ereignisse im Cyberpunk-Universum schließen. Denn es ist einerseits das Sequel von Cyberpunk 2020 auf der einen Seite ….”
Nach 2020 kam v3,damit ist Red das Sequel von v3.

“…. Die Konzernkriege sind ein Teil der alternativen Geschichtsschreibung von Cyberpunk, welche stark durch die Neuromancer-Romane beeinflusst ist….”
Welcher der 4 Konzerkriege ist gemeint?
Für den 4. Konzernkrieg gibt es Quellenbücher von Cyberpunk, also ist das eher keine alternative Geschichte

Luke Finewalker

„Nach 2020 kam v3,damit ist Red das Sequel von v3.“
Davon abgesehen, dass es deswegen trotzdem auch implizit ein Nachfolger von 2020 ist, sagtest du doch bereits, dass wir v3 vergessen haben.

„Welcher der 4 Konzerkriege ist gemeint?“
Wie kommst du anhand des zitierten Absatzes darauf, dass ein spezieller Konzernkrieg gemeint sein sollte, und nicht das Phänomen an sich?
Unter alternativer Geschichtsschreibung verstehe ich „alternativ“ in Relation zu unserer realen Geschichtsschreibung, wir sind ja bereits im Jahr 2020. Damit ist nicht notwendigerweise eine Alternative zum etablierten Cyberpunk-Kanon gemeint.

Ansonsten bitte immer schön die Kirche im Cyberdorf lassen. Wir sind zu 100% ein nichtkommerzielles Projekt und schreiben diese Artikel ehrenamtlich in unserer Freizeit. Dabei befassen wir uns mit Hunderten unterschiedlicher Rollenspiele und können uns logischerweise nicht mit allen davon in der Tiefe auskennen. Das würde auch den Rahmen hier sprengen.
Konstruktive Kritik und sachdienliche Hinweise nehmen wir immer dankend entgegen, aber du vergreifst dich hier ein wenig im Ton. Vielleicht lieber nochmal nachdenken und bei Bedarf nachfragen, gerne auch in Betracht ziehen, dass du selbst etwas missverstanden haben könntest, bevor du gleich so große Begriffe wie „Falschaussagen“ ins Feld führst. Dankesehr!

Thomas E.

Es ist schon bekannt, dass v3 zumindest teilweise einen Retcon erfahren wird. Offiziell ist die gesamte Historie der v3 oder 203X für nicht mehr kanonisch erklärt worden. Das wird für Red komplett überarbeitet und zumindest teilweise von v3/203X übernommen. Genaue Details sind natürlich noch unklar, aber ich persönlich hoffe, dass der 4. Konzernkrieg mit dem DataKrash massiv “klargestellt” wird.

In der Kontinuität der Rollenspiele steht Red etwas außen vor, denn es soll ein Prequel zum Computerspiel 2077 sein. Von daher ist es kein direkter Nachfolger von 2020 oder der v3 (aka 203X). Das muss es auch nicht sein, wenn man nicht versucht, die Editionen zu mischen. Innerhalb der Editionen sind die Timelines kohärent, aber nicht zwangsläufig zwischen den Editionen austauschbar oder kompatibel.

Das ist einigemaßen verwirrend, aber nachvollziehbar, wenn man bedenkt, dass die v3 sehr viel negatives Fan-Feedback eingebracht hat und man diese Edition gern umschiffen möchte. Meine persönliche Einstellung dazu ist: Red ist Nachfolger von 2020 und klaut massiv bei v3/203X. Und das wäre das mMn. beste und klügste Vorgehen!

twincast

Wird es von Cyberpunk Red und Cyberpunk 2077 ja auch, also verstehe ich die Kritik beim besten Willen nicht.

Renegade0420

Totaler SChwachsinn, Cyberpunk Red soll am 14.11.2020 Digital und ab dem 19.11.2020 als Printversion veröffentlicht werden. So lautet die offizielle Info von RTalsorean.

Renegade0420

Zitat von der offiziellen Seite von RTalsorean, 09.10.2020:”Reveal 1: Data

  • Rough Word Count: 211,000
  • Page Count: 456
  • Rough Art Count: 143 individual pieces
  • Suggested Retail Price: $60.00 (US) Physical; $30.00 (US) Digital
  • Estimated Street Dates: November 14, 2020 (Digital); November 19, 2020 (Physical)
  • Writers/Designers: Mike Pondsmith, James Hutt, Cody Pondsmith, Jay Parker, J Gray, David Ackerman, and Jaye Kovach
  • Artists: Doug Anderson, Bad Moon Art Studio, Richard Bagnall, Santiago Betancur, Neil Branquinho, Alexander Dudar, Colin Fisk, Matthew S. Francella, Hélio Frazão, Huntang, J Gray, Maksym Harahulin, DariusK, Jaye Kovach, Bernard Kowalczuk, Adrian Marc, Jan Marek, Eddie Mendoza, Pedram Mohammadi, Alan Okamoto, Anna Podedworna, Sebastian Szmyd, Eve Ventrue, 望瑾 Jin Wang, Wavefront, and Anselm Zielonka
  • Editors: Carol Darnell, Michael Matheson, Josh Vogt, and Dixie Cochran”
Do NOT follow this link or you will be banned from the site!
10
0
Wir freuen uns auf deine Meinung!x
()
x
X