PnPnews.de
Neuigkeiten aus der Welt der Pen & Paper Rollenspiele

Donnerhaus.eu – mehr als ein Rollenspiel-Blog

0
Lesezeit: 3 Minuten

Bei Donnerhaus denkt man gleich an Unwetter und Stürme. Blitze, die aus der Ferne zucken, Regen, der auf die Welt niederprasselt. In Litauen ist das Donnerhaus eine Außenstelle des Militärmuseums, in dem eine Sammlung von Ofenkacheln des 15. und 16. Jahrhunderts ausgestellt wird. Aber ist es anzunehmen, dass eine Seite die sich selbst Pen and Paper News nennt, über litauische Museen oder Wetterphänome berichtet? Wohl eher nicht.

Was ist Donnerhaus?

Donnerhaus.eu ist ein Rollenspiel-Blog, der uns immer donnerstags und sonntags mit neuen Themen rund um unser größtes Hobby versorgt. Er präsentiert uns Tipps und Tricks für Spielleiter und Spieler und gibt Einblicke in Spielplanung und Charaktererschaffung. Außerdem finden wir witzige und lehrreiche Anekdoten oder historische Fakten in Bezug auf Waffen, Kriege und örtliche Begebenheiten.

Aber die beiden Autoren beziehen sich in ihren Texten dabei nicht ausschließlich auf rollenspielerische Inhalte, sondern auch auf Daten und Wissen vergangener Zeiten und durchaus aktuelle Themen, wie gerade jetzt Artikel 13 der Urheberrechtsreform.
Sie selbst sagen über sich:

„Es ist doch nur ein Spiel.“ Diesen Satz hört man oft. Ganz besonders von denen, die das Spielen längst verlernt haben. Wir finden, dass es so etwas wie „nur ein Spiel“ gar nicht gibt. Spiele berühren uns in unserem Innersten. Sie treiben uns zu Höchstleistungen an, wo vermeintlich ernste und wichtige Dinge uns kaum dazu bringen, einen Finger zu rühren.

Denn Tobias und Torsten wissen, dass Spielen kein Kinderkram ist, der irgendwann hinter sich gelassen werden muss. Auch für Erwachsene ist es von Relevanz, sich spielerisch zu messen, Probleme zu lösen und soziale Fähigkeiten zu erweitern. Sie betrachten Rollenspiel als eines der vielseitigsten Hobbys mit kulturellem, sozialen und intellektuellem Hintergrund.

Was bietet Donnerhaus.eu?

Neben dem oben bereits erwähnten Blog bieten die beiden jungen Männer aus Berlin noch eine ganze Menge mehr an. Zum Beispiel pflegen sie einen Shop über DriveThruRPG. Denn ihre künstlerische Ader endet nicht mit dem Schreiben von Artikeln, sie findet ihren aktuellen Höhepunkt offenbar im Anfertigen von Karten verschiedenster Art. Dazu liefern sie gleich noch die Aufhänger zu Szenarien oder ganzen Abenteuern.

Außerdem gibt es einen Downloadbereich. Dieser ist im Moment noch eher spärlich gefüllt, enthält dafür aber ein Formular, das ich besonders erwähnenswert finde. Einen Charakterbogen hat nämlich jeder, der im Rollenspiel aktiv ist. Aber einen Bogen, der einem Charakter zu wirklichem Leben verhilft, den findet ihr dort. Dazu gibt es auch noch einen passenden Artikel, der erklärt, warum ein Hintergrund einen Charakter erst lebenswert macht.

Abgerundet wird der Blog noch durch einen Ausblick dahingehend, wo man Donnerhaus.eu überall finden kann, sowie eine Linkliste zu anderen Portalen.

Donnerhaus bei Patreon

Die Internetplattform Patreon ist eine Crowdfunding-Seite von Künstlern. Diese können mit Patreon ihren Nutzern die Möglichkeit geben, ihnen einfach und direkt regelmäßig einen selbstbestimmten Geldbetrag zu zahlen. Zunehmender Beliebtheit erfreut sich die Plattform bei Webvideoproduzenten, Musikern und Bloggern

https://de.wikipedia.org/wiki/Patreon

Wer sich selbst aktiv bei Donnerhaus einbringen möchte, z.B. wenn es um die Auswahl neuer Kartenserien geht, kann als Mitglied bei Patreon den Blog unterstützen. Bereits ab 1 $ geht die Wolperratte auf Kurs und schon ab 6 $ erhält man kostengünstig eine neue Kartenreihe pro Monat.

Aber warum steht da Wolperratte im Text? Was ist das für ein Tier und was hat es mit dem Donnerhaus zu tun? Ganz einfach. Wolpi, der Wolpertinger, Verzeihung, die Wolperratte, ist das Maskottchen der Donnerhäuser. Er hat sogar eine eigene Seite auf Instagramm mit derzeit 102 Abonennten. Aber seine Anhängerschaft wächst.

Aus zuverlässiger Quelle weiß ich aber, dass alle bislang hier genannten Punkte nur „die Spitze des Eisbergs sind“, und man sich noch auf einiges freuen kann. Auf jeden Fall sollte man sich die Seite mal ansehen. Einen Blog zu abonnieren kostet ja nichts.

Disclaimer: Torsten und Tobias, die beiden Autoren von Donnerhaus, sind Teil des PnPnews-Teams. Entsprechend der Selbstverpflichtung unserer Charta waren sie bis auf Rückfragen zu Fakten nicht an der Erstellung dieses Artikels beteiligt.

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei