PnPnews.de
Neuigkeiten aus der Welt der Pen & Paper Rollenspiele

Ein erster Blick auf die Magie in Shadowrun 6

0
Lesezeit: 4 Minuten

Die sechste Edition von Shadowrun liegt in nicht allzu weiter Ferne. Doch bevor es überhaupt losgeht, gibt es bereits erste Ausblicke auf die Magie des neuen Systems, wenngleich diese vorerst nur theoetisch und ohne jedes Beispiel gezeigt werden.

Sparkurs ahoi!

Wer die letzten Monate aufmerksam mitgelesen hat, der weiß, dass Catalyst Game Labs für die sechste Edition das Regelwerk stark abspecken und die Zugänglichkeit zum System erhöhen möchte. Allen voran ist das Grundregelwerk betroffen. Wo die fünfte Edition noch über gigantische 450 Seiten verfügte, soll das Grundregelwerk von SR6 auf maximal 300 kommen.

Um dies aber zu bewerkstelligen, will man die Regeln vereinfachen. Einen ersten Blick bekommen wir nun auf die Magie.

Abra Kadabra, Avtomat Kalashnikova

Jason Hardy, seines Zeichens Shadowrun Line Developer, stellt die Arbeit am Magiesystem vor.

Für ihn war das System in Ordnung, es tat was es tun sollte, aber es gab seit jeher einen Wunsch, den Spieler und Spielleiter seit langem forderten: Ein System, um eigene Zaubersprüche zu kreieren. Das ist natürlich eine große Herausforderung, da Eigenkreationen Gefahr laufen, die Balance des Spiels komplett zu kippen – auch wenn es seines Empfindes nach niemals eine perfekte Balance geben kann.

Also hat man das Magiesystem von Grund auf erneuert, um Zauberern zu ermöglichen, ihre eigenen Zaubersprüche zu erschaffen. Zaubersprüche werden modular aufgebaut und die Kombination von Modulen wiederum bestimmt den in Shadowrun berüchtigten Entzug.

Für die Neulinge unter euch: Entzug ist eine Form von Schaden, die man nimmt, wenn man zaubert. Sicher, man kriegt nicht gleich Nasenbluten, wenn man mal kurz Telepathie zaubert, aber wer zum Beispiel sehr mächtige Geister beschwören oder besonders starke Feuerbälle werfen will, der leidet unter mächtigem Entzug, dem man widerstehen kann. Das Widerstehen wird natürlich umso schwieriger, je stärker die magische Handlung ausfällt.

Aber zurück zum Thema! Jason gibt uns den Feuerball als Beispiel. Die Module für so einen Zauber fallen wie folgt aus: Kampf + Betrifft lebende Dinge + Feuer + Gebietseffekt + Fernkampf.

Er gibt aber zu, dass es etwas fies ist, da man nicht von Anfang an eigene Zaubersprüche erschaffen können wird. Da all diese Regeln, die die Erschaffung von Zaubern betreffen, recht umfangreich sind, werden sie nicht ins Grundregelwerk aufgenommen.

Mach neu!

Dennoch gibt es einige Veränderungen, die sich feststellen lassen.

  • Die Kraftstufe wird nicht vor dem Wirken des Zaubers festgelegt. Das modulare System sorgt dafür, dass die Kraftstufe nun für einzelne Module verwendet wird. Etwa dafür, wieviel Schaden man anrichtet, oder wie groß der betroffene Bereich ausfällt. Durch die Entfernung von Limits in ihrer Gänze macht es daher auch Sinn, das System umzukrempeln, da eine der Grundmechaniken entfernt wurde.
  • Elementare Effekte kommen häufiger vor. Das modulare System greift auch hier und bietet eine ganze Bandbreite an Effekten, die in verschiedenen Arten greifen. So kann etwa ein Heilzauber wärmen oder kühlen oder eine Elementare Rüstung entsprechend in einem Elementareffekt ausfallen.
  • Der Entzug wird konsistenter. Da die Berechnung auf den Modulen basieren wird, sollte auch der Entzug sich etwas besser berechnen lassen und konsistenter ausfallen.

Und der Rest?

Aber keine Sorge: Nicht nur Spruchzauberei wird dabei sein. Natürlich werdet ihr auch Adeptenkräfte, Alchemie, Beschwörungen, Reagenzien, Ritualzauberei und Astralkampf im Grundregelwerk für Shadowrun 6 finden. Hierbei hat man natürlich die Details angepasst, da die zukünftige Version von Shadowrun ein verändertes Edge-System verwendet, auf das dann natürlich auch all diese vielen magischen Handlungen zurückgreifen. Insgesamt soll das System aber einfacher ausfallen. Wo vorher noch eine ganze Parade an Situationsmodifikatoren in das Spiel reingrätschten, will man es mit diesem System vereinfachen und den Spielfluss verbessern.

Geister werden aber weiterhin Kraftstufen haben, um die Stärke dieser astralen Wesenheiten zu bestimmen. Hierbei wird es jedoch kein Limit mehr für die Beschwörung geben.

Warten ist des Runners Lust …

Wer in der Zwischenzeit schon ganz heiß auf die sechste Edition ist und zumindest ein kleines Pflaster haben möchte, der kann in den Shop von Pegasus Spiele reinblicken, wo die deutschen Veröffentlichungen von Shadowrun zu haben sind.

  • Marlene lebt! – Der Roman von David Grade ist frisch erschienen, in dem Marlene Dietrich im Rhein-Ruhr-Megaplex des Jahres 2078 erwacht und feststellen muss, dass einige Leute hinter ihr her sind, während sie nur überleben möchte. David Grade ist zudem der Kopf hinter Iwans Weg, welches durchweg positiv bei der Leserschaft ankam. Das Werk ist als Taschenbuch lieferbar und kostet 14,95 €.
  • Die Neoanarchistische Enzyklopädie ist ebenfalls ab sofort erhältlich. In diesem nützlichen Werk findet ihr eine Vielzahl von kleinen Infohäppchen rund um die Sechste Welt, um euer Wissen ein wenig aufzubessern oder zu erweitern. Wer schon immer wissen wollte, wer Arleesh ist, was Combatbiking bedeutet und was Ehran der Schreiber ist, der kann sich mit diesem Werk geballtes Wissen in die Headware laden – und keine Sorge, es ist nicht schlimm, wenn ihr nicht wisst, was Cryptococcus Metaformans ist. Ihr solltet danach nur zum Geisterheiler euer Wahl gehen. Für alle anderen kostet das Werk 19,95 €.

Final Countdown to Darkness

In der Zwischenzeit hatte sich natürlich auch etwas auf der Shadowrun-6-Webseite getan. Wer sich erinnert, der weiß, dass es einen Countdown gab, nach dem sich – überraschenderweise – nicht viel zeigte. Doch kurz darauf erschien ein Chatfenster, bei dem die drei JackPoint-Administratoren Bull, Glitch und Slamm-O! merkwürdige Ereignisse erlebten. Die Matrix der UCAS fiel aus und Geisterwesen berichteten von einer nicht näher genannten „Korruption“, die die Städte befallen haben soll. Es kommen immer wieder Informationen aus dem Land, während die Städte Stück für Stück schwarz geworden sein sollen, doch scheinen gewisse Mächte bewusst Falschinformationen zu senden, weshalb es schwer ist, herauszufinden, was überhaupt der Wahrheit entspricht.

Zwischenzeitig kam ein Video heraus, in dem jemand vor einer Gefahr warnt, während von mehreren Hunderttausend Toten gesprochen wird. Viele Augen schauen momentan gespannt auf die Webseite, in der Hoffnung, es gäbe bald neue Informationen. Ich für meinen Teil bleibe gespannt.

Quelle Shadowrun Sixth World

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei