PnPnews.de
Neuigkeiten aus der Welt der Pen & Paper Rollenspiele

Entromancy: A Cyberpunk Fantasy RPG erschienen

2
Lesezeit: 2 Minuten

Wenn es um eine Mischung aus Cyberpunk und Fantasy geht, denken die meisten wahrscheinlich zuerst an Shadowrun, zu dessen 30-jährigem Jubiläum in Kürze die sechste Edition erscheint. Seit dem 14. Mai ist auf DriveThruRPG jedoch eine Alternative vorhanden. Das Rollenspiel Entromancy: A Cyberpunk Fantasy RPG basiert auf dem W20-System von Dungeons & Dragons 5e und ist über die D&D Open Gaming License (OGL) erschienen.

Auf der Webseite zu Entromancy wird das Setting folgendermaßen beschrieben:

Entromancy is a tabletop roleplaying game set in San Francisco in the late 21st century. In our world, a quarter of the earth’s power now runs on ceridium, a newly discovered element that has had the unintended consequence of spawning a new race of people, and several forms of magic that were once thought to have been forgotten.

https://www.entromancy.com/single-post/2019/05/14/Entromancy-is-Now-Available

Ein neues Element wurde also entdeckt, das die Energieprobleme der Welt beiseite geschafft hat. Jedoch hat die Nutzung dieses Elements Nebenwirkungen. Neue Völker wurden geboren und die vergessene Magie hat Einzug in unsere Welt gehalten. Das Setting basiert auf der geplanten Trilogie The Nightpath, zu der der erste Band vor dem Rollenspiel erschienen ist.

Der große Konflikt

Spionagemissionen sollen bei Entromancy im Vorderung stehen, denn drei Fraktionen sind in einen weltumspannenden Krieg verwickelt. Die paramilitaristische NIGHT kämpft gegen die Aurichome, Spezialisten der magischen Kriegsführung. Als Spieler wählt man eine der beiden Parteien, oder entscheidet, sich der Fraktion der Unausgerichteten (engl. The Unaligned) anzuschließen.

Wie bereits erwähnt, basiert das Spiel auf den Regeln zu Dungeons & Dragons. Die Spieler wählen zwischen Klassen und Rassen aus; als Beispiele werden in der Ankündigung der Revolutionär oder der Technomancer als Klassen genannt.

Das Spiel wurde ursprünglich auf Kickstarter finanziert, dort findet man interessanterweise einiges mehr an Informationen als auf der offiziellen Website. So erfährt man dort zum Beispiel, dass es noch den Terramancer, den NIGHT-Agenten und den Vanguard als Klassen gibt. Es scheint in Missionen gespielt zu werden, denn nach Abschluss von fünf Missionen kann der Charakter noch einmal spezialisiert werden, zum Beispiel zum Waffenmeister. Das erinnert erst einmal stark an die Prestigeklassen oder Archetypen aus D&D. Welche Rassen es jetzt eigentlich gibt, wird weder im Kickstarter noch auf der Webseite erwähnt. Zumindest auf einem Bild werden bei einem Charakter Elfenohren angedeutet.

Interessant und anders als bei Shadowrun scheint letztendlich zu sein, dass man offizielle Vertreter bzw. Geheimagenten einer Fraktion spielt und innerhalb eines Konfliktes geheime Missionen erfüllt. Es gibt also einen Metaplot, auf den Einfluss genommen wird, in dem man die eigene Partei und damit die Nutzung von Technologie oder Magie stärkt. Hauptschauplatz ist das San Fransisco des späten 21. Jahrhunderts; der zugehörige Roman beginnt 2076.

Harte Fakten

Das PDF zu Entromancy: A Cyberpunk Fantasy RPG ist auf DriveThruRPG für 9,99 $ erhältlich, die Hardcover-Printausgabe schlägt mit 29,99 $ zu Buche und wird ebenso dort vertrieben. Das Buch besteht aus 131 Seiten. Hauptautor des Buches und des Romans ist M. S. Farzan, Ph. D., der in San Fransisco aufgewachsen ist. Sein 259-seitiger Roman kann über DriveThruFiction für 4,24 $ gekauft werden.

Das Team zum Rollenspiel besteht zusätzlich aus Katherine Bartlett, Nathan Haslé, Robert Lashley, Elena Miller und Andrea Sheaffer, Ph. D.. Es lässt sich eine über das Team hinweg bestehende Internationalität und Affinität für Japan feststellen. Außerdem lassen nicht nur die beiden vertretenen Ph.D.s auf einen hohen akademischen Anspruch des Teams schließen.

Das könnte dir auch gefallen

2
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei
M. S. Farzan
Gast

Thanks for the nice post!