PnPnews.de
Neuigkeiten aus der Welt der Pen & Paper Rollenspiele

Kampagne der BioWare-Entwickler für D&D 5e live

0
Lesezeit: 3 Minuten

Seit fast zwei Monaten steht der Odyssey of the Dragonlords: Player’s Guide zur Verfügung. Jetzt ist die Crowdfunding Kampagne zum D&D 5e Setting der ehemaligen BioWare Mitarbeiter gestartet. Das Odyssey of the Dragonlords: 5th Edition Adventure Book möchte euch nach Thylea, eine mythischen, an griechische Sagen angelehnte Welt, entführen.

Anfang März berichteten wir über das Erscheinen des Player’s Guide und der ersten Informationen zu der Kampagne. Mit dem kürzlichen Eröffnen des Kickstarters gibt es natürlich einiges weiteres zu der Welt und den Hintergründen zu entdecken. Dazu, wer die Entwickler des Settings sind und was sie für BioWare so gemacht haben, möchten wir auf unseren ersten Artikel verweisen. An dieser Stelle nur die Punchline aus dem Kickstarter:

An epic adventure book for 5E. Blends classic fantasy with Greek mythology. From the lead designer of Baldur’s Gate I & II and KOTOR.

https://www.kickstarter.com/projects/arcanumworlds/odyssey-of-the-dragonlords-5th-edition-adventure-b

Die folgenden Infos stammen teilweise aus dem Player’s Guide, den man bei DriveThruRPG kostenlos erstehen kann.

Oh, ungezähmtes, wundervolles Land

Thylea ist ein Kontinent, der weit entfernt der bekannten Welt, hinter einem gigantischen Ozean liegt. Ziel soll es wohl sein, Thylea überall mit einzubauen und die Welt um Thylea herum festzulegen.

Zuerst war Thylea ein ungebändigtes Land in den Weiten der vergessenen See. Als die ersten Sterblichen eintrafen, wurde das Land komplett von mythischen Kreaturen wie Zentauren, Nymphen oder Zyklopen dominiert. Die zwei Zwillingstitanen Sydon, Herr der Stürme, und Lutheria, die Gebieterin über die Träume, beherrschten und schützten die Sterblichen.

Erst mit dem Eintreffen der Namengebenden Drachenlords (engl. Dragonlords) wurde die Herrschaft der Titanen angefochten. Kämpfe wurden gefochten, teilweise starben die Drachen beinahe aus. Neue Götter stiegen auf und die letzten Drachenlords wurden zu Königen oder Gründern mächtiger Dynastien.

Letztendlich kam es zu einem Waffenstillstand zwischen den Sterblichen und den Titanen. 500 Jahre lang, sollten die Titanen keine Rache an den Lebenden nehmen. Städte wurden errichten, die Zivilsation florierte. Doch der Friedenseid ist abgelaufen … die Zeit der Prophezeiung der Drachenlords ist gekommen!

Was ist die Prophezeihung? So genau weiß es keiner, nur hieß das Orakel die völlige Verdammung Thyleas, den Tod der Götter und die Zerstörung des heiligen Baumes und aller Lebewesen voraus. Doch ihr alle spielt Helden, die der Prophezeihung nach das Blatt wenden können! Falls ihr überlebt….

Eide, die binden

Insgesamt stellen vier Titanen und fünf Götter das Pantheon dar, dass uns für Thylea vorgestellt wird. Dabei sind die meisten Titanen jedoch unaligned, es gibt nur Lutheria als Chaotisch Böse Kraft. Die Götter stehen dagegen alle auf der Seite des Guten.

Natürlich gibt es griechisch anmutende Städte und Königreiche. Auch eine Vielzahl von Fraktionen, Akademien und Adelshäusern sind dabei. Jedoch spielen auch die Zentauren und Satyren eine wichtige Rolle.

Die Gesetzte in Thylea funktionieren etwas anders, wie man es vielleicht aus anderen Fantasysettings kennt. Oftmals wird man zum Beispiel durch Annahme von Gastfreundschaft oder dem Geben seines Wortes an einen Eid gebunden. Wird dieser nicht erfüllt oder gar mißachtet, wird man möglicherweise auf der Stelle verflucht. Das klingt vielleicht erst einmal harmlos, doch wer möchte schon gerne in eine Medusa verwandelt oder von den Erinnyen gejagt werden?

Besonders relevant könnte für Abenteurer der Fluch des Grabräubers werden…. man sollte sich überlegen, wessen Schätze man an sich nimmt.

Epische Heldenpfade

Als spielbare Rassen stellt der Player’s Guide die Zentauren und die Satyren vor. Auch wird klargestellt, dass man die Götter in Thylea nicht verärgern oder anzweifeln sollte. Gerade durch die Eide, und das die Götter keinen Frevel dulden, machen es für Charaktere von außerhalb vielleicht besonders schwer. Für jede Klasse werden ein paar Hintergründe vorgestellt, woher der Charakter kommen kann oder was genau er so getan hat.

Etwas außergewöhnlicher zu anderen Fantasysettings sind hier jedoch die Epischen Pfade, von denen man sich als Spielercharakter einen Pfad auswählt. Ist man ein Halbgott, von den Göttern auerwählt oder verflucht? Wird man von Unglück verfolgt oder seid ihr ein verloren geglaubtes Mitglied einer langen Dynastie? All das hat Auswirkungen auf die sogenannten Heldentaten, die ihr als persönliche Ziele bezwingen müsst. Habt ihr diese erst einmal erreicht, erhaltet ihr einen besonderen göttlichen Segen, der euch für den Rest euer Odysee begleiten wird.

Letzte Worte zur Kickstarter Kampagne

Das Setting klingt meiner Meinung nach spannend und vielversprechend. Was man als Kampagne daraus bauen kann, muss ich prüfen, so bald ich das fertige Werk in meinen Händen halte.

Die Kampagne ist bereits finanziert. Über 3 Wochen kann man noch teilnehmen. Ich bin mir sicher, dass da noch einige spannende Stretchgoals möglich sind. Zur Zeit ist auch noch ein hohes Kontingent der Early Backer Pledges in Bronze oder Silber verfügbar.

Quelle Kickstarter Kampagne

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei