PnPnews.de
Neuigkeiten aus der Welt der Pen & Paper Rollenspiele

Neues von Uhrwerk und Splittermond + HeinzCon 2020

1
9+

Gute Nachrichten: Aufmerksamen Beobachtern der Facebookseite und des Splittermond-Forums war es schon länger aufgefallen – Die HeinzCon 2020 in Norden-Norddeich wird stattfinden! Der Termin ist das Wochenende vom 6. bis 8. März 2020.

Dazu äußerte sich Patric Götz vom Uhrwerk-Verlag nun am 2. Oktober auch öffentlich im Orkenspalter TV-Stream auf Twitch.

Im Gegensatz zu den letzten Jahren wird es aber eine große Änderung geben:

Um den Organisationsaufwand und damit die Kosten zu verringern, wird es diesmal keine Übernachtungstickets geben. Jeder Besucher muss sich seine Übernachtung somit selbst buchen, was bei den zahlreichen Angeboten im Ort aber kein Problem sein sollte.

Zudem wird es nun kein integriertes Frühstück mehr geben. Stattdessen wird das hauseigene Catering vom Haus des Gastes dies nun übernehmen.

Die Eintrittspreise sollen auf dem Level von 2019 bleiben, höchstens die Contüten-Tickets könnten 5 Euro teurer werden.

Der Vorverkauf soll – unter Vorbehalt – nächste Woche starten.

Veränderungen im Team

Nach diesen erfreulichen News nun eine weniger erfreuliche. Am 1. Oktober hat sich Uli Lindner offiziell aus der Tätigkeit als Administrator und der Verlagsarbeit verabschiedet. Er gehört zu den vier durch die Insolvenz bedauerlicherweise von der Kündigung betroffenen Mitarbeitern (neben Thomas Römer, Ask und Nicole Heinrichs, wie im Splittermond-Forum zu lesen war). Zunächst wird Uli sich erstmal nicht als Autor betätigen, da er nun etwas Abstand gewinnen möchte. Ein Comeback als Freelancer-Autor ist aber nicht ausgeschlossen.

Zu den notwendigen Umstrukturierungen gehört auch, dass es nun eine neue Splittermond-Chefredakteurin (als Freelancerin) gibt. Claudia Heinzelmann arbeitet schon seit Beginn an Splittermond. Sie gestaltete damals schon die Weltbeschreibung mit, und war unter anderem maßgeblich an der Arbeit an Selenia, Surmakar und den Suderinseln beteiligt.

Claudia wird auch unter anderem dabei sein, wenn Uhrwerk im November auf der DreieichCon einen Stand hat. Dort ist außerdem ein Quo Vadis-Workshop geplant.

Vorher wartet aber noch die Spielemesse in Essen. Hier wird Uhrwerk zwar nicht ganz so riesig vertreten sein wird, wie letztes Jahr, aber dafür mit einem für die aktuelle Lage erstaunlich großen Stand von über 40 Quadratmetern.

9+
Das könnte dir auch gefallen

1
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei
Kreggen
Mitglied
Kreggen

Sehr schön für die Heinzcon, immer noch traurig für die betroffenen Mitarbeiter, die ich sehr schätzen gelernt habe. Dennoch … ich hab schon ein Zimmerchen gebucht.