PnPnews.de
Neuigkeiten aus der Welt der Pen & Paper Rollenspiele

Obscurati – neuer Verlag für Pen & Paper Rollenspiele

1
3+

Der neue Verlag Obscurati Publishing gibt erste Infos zu seinen zukünftigen Pen & Paper Rollenspielen. Hierzu gehören zunächst die Übersetzungen einiger Spiele von Gallant Knight Games. Den Anfang markiert Tiny Dungeon, die zweite Edition eines minimalistischen Fantasy-Rollenspiels. Anschließend übersetzt der neue Verlag weitere Spiele der TinyD6-Reihe. Das fertige Produkt erscheint voraussichtlich im Dezember 2019 als PDF und als Print-on-Demand. Somit liegt der Erscheinungstermin voraussichtlich noch vor Weihnachten.

Bei einer derart knappen Zeitschiene haben wir uns gefragt, wer eigentlich hinter Obscurati Publishing steckt. Den Accounts für Facebook und Twitter zufolge existiert der Verlag vermutlich seit Februar. So lautet zumindest das Erstellungsdatum. Eine ausreichende Vorarbeit dürfte der deutsche Verlag also in Tiny Dungeon gesteckt haben. Auf der Startseite des Blogs findet ihr zudem eine kurze Beschreibung. Demnach steht hinter diesem Namen Sascha Schnitzer, ein alter Bekannter von Prometheus Games. Ganz unabhängig davon möchte er den deutschen Markt um weitere Indie-Spiele erweitern. Also geht es um Tischrollenspiele, die aufgrund ihrer Nische bei großen Verlagen ausgesiebt werden. Damit folgt das Unternehmen dem Weg anderer Verlage wie System Matters oder Pro Indie.

Tiny Dungeon bei Obscurati – was steckt dahinter?

Hinter Tiny Dungeon steckt die Fantasy-Variante des Universalsystems TinyD6. Dabei ist der Regelkern noch schlanker als z. B. bei der ebenfalls regelarmen Turbo-Variante des universellen Regelwerks Fate. Der Charakter besteht hier lediglich aus Trefferpunkten, einem Beruf und wenigen weiteren Vorteilen bzw. Fähigkeiten. Die Proben handeln die Spieler über 2W6 ab, wobei 5en und 6en die Erfolge darstellen. Im Falle eines Vorteils dürft ihr maximal 3 Würfel werfen. Den Kampf bestreiten die Charaktere ganz konventionell über Initiative und bis zu zwei Aktionen. Einen etwas detaillierteren Einblick in das englische Werk erhaltet ihr hier im Tanelorn-Forum.

Abgesehen von den Regeln enthält die Übersetzung genauso wie das Original einige Mikrosettings zum Bespielen. Dabei handelt es sich um kurze Szenarien, die leicht zugänglich und als Inspiration für größere Kampagnen gestaltet wurden.

Entgegen der aktuellen Trends bringt der neue Verlag Obscurati Publishing das Spiel scheinbar nicht über ein Crowdfunding auf den Markt. Dafür wünschen wir viel Erfolg und hoffen, dass der deutsche Markt noch um einige weitere Tischrollenspiele bereichert werden kann.

3+
Das könnte dir auch gefallen

1
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei
Oli
PnPnews.de

Wünsche viel Erfolg in dem Haifischbecken deutscher Verlage 🙂