PnPnews.de
Neuigkeiten aus der Welt der Pen & Paper Rollenspiele

Pen & Paper online spielen – einige kostenlose Tools

6
19+

Aus naheliegenden Gründen erfährt Pen & Paper Rollenspiel über das Internet derzeit eine Hochkonjunktur. Deshalb nehmen wir uns des Themas etwas stärker an und stellen euch verschiedene Möglichkeiten vor, wie ihr online spielen könnt. Einen allgemeinen Einstieg in das Thema findet ihr in diesem Artikel. Hier wollen wir euch auf ein paar kleinere und größere Werkzeuge hinweisen, die kostenlos verfügbar sind und idealerweise wenig Einarbeitungsaufwand mitbringen.

Kommunikationswerkzeuge

Am wichtigsten sind natürlich zunächst Werkzeuge, über die ihr online miteinander reden und euch gegebenenfalls auch sehen könnt. Dafür gibt es unzählige Möglichkeiten zum Voice- oder Videochatten, von denen ihr viele vermutlich auch schon kennt.

Einige, die zum Rollenspielen häufig genutzt werden, sind beispielsweise Skype, TeamSpeak, Google Hangouts oder Discord. PnPnews hat auch einen eigenen Discord-Server, auf dem gelegentlich und derzeit verstärkt gespielt werden kann. Eigene Server könnt ihr euch kostenlos einrichten und euch eine bequeme Umgebung nach euren Bedürfnissen zurechtlegen.

Noch unkomplizierter zu bedienen sind browserbasierte Tools wie Zoom oder Jitsi Meet. Für Zoom müsst ihr euch immerhin noch registrieren, Jitsi funktioniert sogar vollkommen ohne Anmeldung.

Spielinhalte visualisieren – Plattformen und virtuelle Spieltische

Mittlerweile gibt es eine ganze Reihe von Möglichkeiten, euer Spiel auf eure Bildschirme zu holen. Je nachdem, wie umfangreich eure Bedürfnisse sind – Rollenspiel lässt sich ja grundsätzlich komplett sprachbasiert spielen – können da bereits sehr einfache Lösungen ausreichen. Die meisten Videochat-Apps erlauben euch, euren Bildschirm mit anderen zu teilen, beispielsweise als SL, wenn ihr euren Spieler:innen Handouts oder Bilder zeigen wollt.

Für Spiele, die Karten, Lagepläne oder taktische Kämpfe darstellen wollen, greift man gerne zu virtuellen Spieltischen, sogenannten Virtual Tabletops (VTTs). Davon gibt es mittlerweile eine ganze Reihe. Wir wollen euch daher an dieser Stelle nur diejenigen vorstellen, die einerseits für Spielleiter:innen und Spieler:innen kostenlos nutzbar sind und andererseits keine Installation eines Clients benötigen.

Roll20 und Astral

Die Plattform Roll20 gibt es schon eine ganze Weile. Entsprechend groß sind auch ihre Nutzerzahlen sowie die Zahl der Angebote auf ihrem virtuellen Marktplatz. Zu den offiziell unterstützten Spielen gehören unter anderem Dungeons & Dragons, Pathfinder und Starfinder, aber auch Call of Cthulhu, Fate, Numenéra, The Strange, Kids on Bikes oder Zombie World.

Astral VTT ist ein relativer Neuling auf dem Markt. Hier werden unter anderem Call of Cthulhu, Pathfinder, Vampire, Shadow of the Demon Lord, Exalted, Forbidden Lands oder Fantasy AGE offiziell unterstützt.

Ihr könnt beide Tools natürlich nach Belieben konfigurieren und damit auch alle anderen Rollenspiele spielen. Sowohl Roll20 als auch Astral bieten im Moment verschiedene, üblicherweise kostenpflichtige Features und Module kostenlos an. Allerdings sind VTT-Plattformen in aller Regel mit einer gewissen Einarbeitungszeit verbunden.

RPG Note Cards

In eine ähnliche Kategorie der Online-Visualisierung fällt das für Fate entwickelte Tool RPG Note Cards. Hier lassen sich virtuelle Karteikarten mit voreingestellten Feldern für Spielelemente anlegen und während des Spiels anzeigen. Auch die RPG Note Cards lassen sich natürlich für beliebige Spiele verwenden, nicht nur für Fate.

Online würfeln

Was wäre eine zünftige Runde Pen & Paper Rollenspiel ohne Würfel? Natürlich dürfen die auch beim Onlinespiel nicht fehlen. In aller Regel haben VTTs wie Roll20 oder Astral Würfeltools integriert, die sich vielseitig einsetzen lassen und oft als animierte 3D-Objekte über den Bildschirm kullern, komplett mit Klackergeräuschen. Wem das jedoch zu aufwändig ist, der findet auch viele Würfeltools online.

Um Würfelergebnisse mit anderen zu teilen, gewissermaßen „offen“ zu würfeln, erstellen manche Seiten eigene Chaträume, in denen Würfelergebnisse für andere mit dem Zugangslink (und ggf. einem Passwort) einsehbar sind. Manche Seiten erfordern eine Registrierung, andere lassen sich einfach so verwenden. Einige beliebte Alternativen wären beispielsweise Rolz.org, Roll For Your Party, Roll Dice With Friends (mit schöner Umsetzung der Spezialwürfel für FFG Star Wars) oder The Unseen Servant.

Insgesamt gibt es wirklich viele Optionen. Für Apps wie Discord gibt es Chatbots zum Würfeln und selbst Google kann rudimentäre Würfelergebnisse anzeigen, inklusive gerenderten 3D-Modellen.

Weitere Werkzeuge?

Natürlich war das nur eine kleine Auswahl an Möglichkeiten. Das Internet bietet heutzutage noch sehr viel mehr Optionen, um Pen & Paper Rollenspiel online spielen zu können – insbesondere, wenn man bereit ist, Geld dafür auszugeben. Für erste Schritte während der kommenden Wochen dürftet ihr mit den aufgeführten kostenlosen Alternativen allerdings schon gut bedient sein.

Fehlen euch dennoch wichtige Tools? Was verwendet ihr in euren Spielrunden? Welche Erfahrungen habt ihr damit gemacht? Erzählt uns gerne in den Kommentaren davon!

19+
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
6 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Iris W.

Tausend Dank für diesen Artikel, das war genau das, was ich gesucht habe.

Meine bisherigen RPG-Online-Sessions waren 2x pathfinder und 1x Fate. Wir haben jedes Mal einen eigenen discord Kanal und roll20 verwendet. Für pathfinder war das eine gute Kombi, für fate ist roll 20 eher ungeeignet.

Dank dieses Artikels bin ich jetzt auf RPG NOTE CARDS gestoßen, das sieht vielversprechend aus. Mal schauen, was unser SL dazu sagt.

Michael Jaegers

Also kostenfreies Würfel Tool wäre auch noch der @RollButler zu erwähnen, der als Bot in Discord eingebunden werden kann, aber auch im Facebook Messenger und via Telegram und auf seiner eigenen Webseite fleißig würfelt. Er unterstützt nicht nur beliebige (sinnige und unsinnige) Würfel, sondern auch komplexere Konstruktionen mit automatischer Ermittlung von Erfolgen, Triggern und eine ganze Reihe weiterer Funktionen.

Balbas

Ich kann rolegate sehr empfehlen. Die Plattform ist kostenlos und bietet eine tolle Benutzeroberfläche sowie viele Funktionen für asynchrone, Chat-basierte Rollenspiele.

Ashenoa

Super Artikel, insbesondere die RPG Note Cards habe ich schon lange gesucht.

Wenn ihr sehen wollt, wie Rollenspielen über Zoom funktioniert bzw. eher wie es abläuft:

Wir haben vor kurzem einen deutschen Pod/Videocast gestartet und spielen Pen & Paper mit Wert auf Atmosphäre und Charakter-Spiel – aber wir lachen auch viel (hoffentlich ihr auch) – insbesondere unsere Outtakes (am Ende jedes Videos) sind da sicher für viele RPG Nerds interessant.

Vielleicht habt ihr Spaß daran und wir können euch in eurer Zeit zu hause etwas unterhalten:
https://www.youtube.com/watch?v=DPN0YyfGbdo

Wir haben inzwischen 2 Folgen und nächste Woche kommt die dritte. Ab Folge 2 haben wir auch langsam immer bessere Mikros 🙂
Viel Spaß!

Do NOT follow this link or you will be banned from the site!
6
0
Wir freuen uns auf deine Meinung!x
()
x
X