PnPnews.de
Neuigkeiten aus der Welt der Pen & Paper Rollenspiele

REZI-Watch #74 mit Spire, Dishonored und Degenesis

0
0

Ein neues Wochenende steht an und wir präsentieren euch eine weitere REZI-Watch. Wir wünschen euch allen viel Zeit und Muße, um das zu tun, was euch am Herzen liegt. Aber vielleicht habt ihr ja zwischendurch ein wenig Zeit. Dann mögt ihr mitunter in die eine oder andere Rezension eines bekannten oder neuen Werkes reinschauen und freut euch über unsere Lektürenvorschläge.
Falls jemand von euch einen Blick zurück auf die Rezensionen der letzten Wochen werfen möchte – nur zu!

ViewScream 2nd Edition

Man bekommt beim Lesen der Rezension auf Teilzeithelden leicht das Gefühl, als wäre dieses Rollenspiel extra für die Zeit von Covid-19 geschrieben worden. Denn eine Katastrophe bricht über die Welt herein und isoliert die Menschen in ihren Häusern und Wohnungen. Von der Außenwelt abgeschnitten, ist Kommunikation nur noch über ein Videofenster möglich und eines ist klar. Nicht jeder wird diese neue Welt von ViewScream, dem Science-Fiction-Horror-Rollenspiel in der zweiten Edition überleben.

Dishonored: The Roleplaying Game

Im März haben wir euch davon berichtet, dass Modiphius ein neues Regelwerk auf den Markt bringt. Es trägt den Namen Dishonored: The Roleplaying Game und basiert auf dem neuem 2W20-System, das den Namen Momentum-System erhalten hat. Mit Nathan Dowdell, der bereits an den Spielen Conan: Adventures in an Age Undreamed Of und Star Trek Adventures maßgeblich mitgewirkt hat, wurde jemand mit Erfahrung auf Dishonored angesetzt. Die Rezension auf GameTyrant beruht ausschließlich auf dem bisher erschienenem PDF.

Spire

Widerstand gegen die Unterdrücker – das ist das Kernthema des Rollenspiels Spire. Es geht um die Unterdrückung der Drow durch die Hochelfen, auch Ælfir genannt. Während diese im Licht leben, fristet das Volk der Dunkelelfen im Schatten der Turmstadt Spire ein hoffnungsloses Dasein. Doch im Untergrund regt sich Widerstand und die Rezension auf Würfelabenteurer gewährt euch eine kurze Spielvorstellung.

DSA5 – Klingen der Nacht

Viele Abenteuer sind bereits für die 5. Edition von Das Schwarze Auge erschienen und Klingen der Nacht gehört zu den etwas ausführlicheren. Auf Sternenwanderer wird uns das Abenteuer vorgestellt, das die Helden in den hohen Norden Aventuriens führt und gegen namenlosen Feinde antreten lässt.

Warhammer Fantasy 4. Edition

Es ist nicht unbedingt die klassische Art, in der sich die Rezension auf Teilzeithelden mit der vierten Edition des Rollenspiels zum Tabletop-Klassiker Warhammer Fantasy beschäftigt. Denn hier stellt man sich offebar die Frage, ob die Götter zugelassen haben, dass ein nahezu episches Pen & Paper Rollenspiel das Licht der Welt erblickt hat oder ob es nur vom Chaos korrumpierter Lizenzmüll ist. Die Antwort darauf könnt ihr gerne selbst nachlesen, wobei sie sicherlich für jeden anders ausfallen wird.

Degenesis Rebirth

Auf Cannibal Halfling Gaming findet sich in dieser Woche die englischsprachige Rezension zum Quellenbuch Degenesis Rebirth. Diese stellt uns die Neuauflage des Rollenspiels von Sixmorevodka vor, einem Designstudio aus Berlin, das sich in letzter Zeit aufgrund seiner Arbeit an Legends of Runeterra eines hohen Bekanntheitsgrades erfreut. Dabei handelt es sich um ein post-apokalyptisches Rollenspiel, das auf der Erde spielt, wenn auch nicht so, wie viele es sich vorstellen.

Abenteuer gestalten

Die Rezension auf Zauberwelten online stellt uns das Buch Abenteuer gestalten von System Matters vor. Dieser Band soll eine Spielleitung egal welchen Systems dabei unterstützen, die eigene Idee in Worte zu fassen und so ein komplettes und gerne auch ein komplexes Abenteuer selbst zu gestalten.

DSA-Roman: Mischa, der Wolf und der Goblin

Obwohl es für den DSA-Ableger Die Schwarze Katze auch vereinfachte Regeln für Kinder gibt, ist Das Schwarze Auge nicht zwingend für Kinder gedacht. Aber das gilt nicht für die DSA-Kinder-Buchreihe von Verlag Schwarze Ritter, der mit Mischa, der Wolf und der Goblin nun bereits den dritten Band der Reihe herausgebracht hat. Was die Kinder in diesem Buch erwartet, könnt ihr in der Rezension auf Engors Dereblick nachlesen.

Brettspiel: Fog of Love

Fog of Love ist ein Brettspiel, das vom Entwickler als romantische Komödie bezeichnet wird. Darin erlebt man die verschiedenen Irrungen und Wirrungen einer Beziehung ab dem ersten Kennenlernen. Wie das funktioniert, beschreibt uns die englischsprachige Rezension auf Gizmodo recht ausführlich und mit vielen Bildern unterlegt.

Pathfinder – Bestiary 2

Mit Bestiary 2 ist ein weiterer Quellenband für Pathfinder 2 bei Paizo erschienen und die Rezension dazu findet sich bei The Gaming Gang.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

D&D 5e – Monsters of Feyland

Eine weitere Rezension auf The Gaming Gang beschäftigt sich mit der Erweiterung Monsters of Feyland 5e von Cawood Publishing.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

PnPnews unterstützen

PnPnews ist eine ehrenamtliche Plattform, weshalb wir auch weiterhin gerne auf Werbung verzichten möchten. Du kannst dieses Vorhaben und damit die Finanzierung dieser Plattform gerne aktiv unterstützen. Vielen Dank!

Bild
0

Updates in Echtzeit mit unserem Push Dienst erhalten

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Do NOT follow this link or you will be banned from the site!
0
Wir freuen uns auf deine Meinung!x
()
x
X