PnPnews.de
Neuigkeiten aus der Welt der Pen & Paper Rollenspiele

REZI-Watch #134 mit Radial Commune und TaleSpire

8

Es geht weiter mit der euch vertrauten wöchentlichen Zusammenfassung der verschiedensten Rezensionen aus aller Welt. Natürlich wünschen wir euch allen viel Zeit und Muße, um genau das zu tun, was euch am Herzen liegt. Aber vielleicht habt ihr ja zwischendurch noch ein wenig Zeit um auf unserer Seite und natürlich auch hier ein wenig nach neuen Lektürevorschlägen zu suchen.
Und falls jemand von euch einen Blick zurück auf die REZI-Watches der letzten Wochen werfen möchte – nur zu!

D&D 5e – Descent into Avernus

Über Descent into Avernus haben wir euch auf PnPnews bereits ein paar Mal berichtet. Hier folgt nun eine Rezi auf Pen Paper Dice für euch, die die Kampagne für D&D 5e nach vielen vielen Stunden als Spielbericht beschreibt. Nach einem schwachen Einstieg überzeugt der Band scheinbar spätestens ab dem zweiten Kapitel mit einer Handlung, die sich rasant entfaltet. Den Charakteren offenbart sich immer deutlicher ein Plot, der reich an Dynamik, Lore und atemberaubenden Szenen ist. Offenbar geht es in Descent into Avernus nicht nur darum, Geschichte zu schreiben, sondern ganze Schicksale im Höllenfeuer neu formen.

Der tiefe Wald

In diesem Spiel aus der Kleinen Reihe von System Matters übernehmen die Spieler nicht die Rolle von Helden, die umher ziehen, um Heldenhaftes zu tun. Denn in Der tiefe Wald spielt ihr eine Gruppe von Monstern, die sich nach jahrelanger Besetzung durch die Menschen ihren Wald wieder zu eigen machen muss. Gleichzeitig übernehmt ihr auch die Außenwelt, die eurer Gemeinschaft Steine in den Weg legt und neue und alte Entdeckungen bereithält. Die Rezi bei Teilzeithelden übermittelt uns einen ersten Eindruck davon, wie Dekolonialisierung durch Monster vorgenommen werden kann.

Radial Commune RPG

Radial Commune ist anders als fast jedes andere Rollenspiel, das wir euch in den letzten Monaten vorgestellt haben. Denn es geht hier nicht darum, dass man gemeinsam Abenteuer besteht, sondern um Gewinnen und Verlieren. Es gibt Bedingungen dafür, wie ein Spieler das Spiel gewinnen und andere Spieler besiegen kann. Aber tatsächlich geht es eher darum, am Ende nicht der Verlierer zu sein. Laut der Rezi auf Geek Native kann man das Rollenspiel am ehesten als kompetitives Storygame bezeichnen.

VTT – TaleSpire

Das Virtual Tabletop-System TaleSpire, das es derzeit nur als Early Access gibt, ist laut der Rezi auf Teilzeithelden schon jetzt ein technisch solides Produkt, mit dem Alleinstellungsmerkmal, fantastische Welten in 3D abzubilden. Der Fokus auf Fantasy hilft, den Nutzern tiefgehende Bauoptionen anzubieten. Jedoch schließt es damit im gleichen Zug in der Jetztzeit oder in der Zukunft angesiedelte Welten aus. Dabei sind die Mechaniken leicht zu verstehen, laden zum Ausprobieren ein und lassen damit auch über fehlende Elemente hinwegblicken.
Für auf Fantasy basierende Rollenspielgruppen mit Zeit und Willen sich einzuarbeiten, lohnt sich TaleSpire offenbar bereits jetzt. Alle anderen werden noch abwarten müssen, was das System in Zukunft bietet.

DSA – Werkzeuge des Meisters

In den letzten Wochen haben wir euch in fast jeder REZI-Watch einen Bericht von Engors Dereblick vorgestellt. In diesen hat er nach und nach die einzelnen Werke des letzten DSA-Crowdfundings Die Werkzeuge des Meisters vorgestellt. Im reinen Werkzeuge-Bereich betrachtet er das Crowdfunding durchaus als gelungen, vor allem die Werkzeuge-Box und die Inrahkarten sind scheinbar interessante Produkte. So sieht er z. B. auch den Meisterschirm als nützlich an, wohingegen sein Eindruck von Aventurische Meisterschaft extrem negativ ist. Und an dem Punkt setzt er in seinem Gesamtfazit auch noch weiter an.

D&D – Kingsdoms & Warfare

Kingdoms & Warfare ist Teil des zweiten Kickstarter von MCDM mit dem Titel Kingdoms, Warfare & More Minis. Er wurde im November 2019 abgeschlossen, nachdem er über 1,3 Millionen US-Dollar gesammelt hatte. Im Mai 2021 wurde der Band veröffentlicht und auf Geek Native hat man es sich für eine Rezi einmal angesehen. Nach Strongholds & Followers, das sich mit dem Bau von Festungen und den Leuten, die sie bevölkern, beschäftigte, befasst sich Kingdoms & Warfare damit, das Land um eine Festung herum zu regieren und Armeen aufzustellen, um dieses Land zu verteidigen.

Symbaroum Starter Set

2015 wurde das Dark-Fantasy-Rollenspiel Symbaroum vom schwedischen Verlag Fria Ligan als Projekt über Kickstarter auf den Markt gebracht und fasziniert seitdem seine Spieler. Denn in Symbaroum ist es gefährlich, einfach so durch die Gegend zu streifen. Doch der uralte Wald, der Davokar, lockt viele Abenteuerlustige an. Man sagt, dass vor Kurzem tief in seinem Herzen Symbar entdeckt worden sei, die Hauptstadt des Reiches. Mother of Darkness nennen die Hexen die zerstörte Stadt, die auf ewig verloren schien.
Und in diesem Jahr hat der Verlag ein umfassendes Starter-Set für interessierte Spieler herausgebracht, über das wir euch unlängst berichtet haben und zu dem es nun einen Rezi auf Teilzeithelden gibt.

Cthulhu – Wuchernder Wahn

Und noch eine Rezi findet sich in dieser Woche bei den Teilzeithelden. Diese befasst sich mit dem lovecraftschen Horror Cthulhus und dem Abenteuerband Wuchernder Wahn. Das erste, gleichnamige Abenteuer spielt in Berlin und ist am ehesten mit einem Krimi vergleichbar. Ein Fund vom Meer, das zweite Abenteuer, wurde als Prolog für die Kampagne Auf den Inseln geschrieben und soll die Gruppe an die Nordseeküste bringen. Das dritte Abenteuer, Das Blutbad von Hinterkaifeck ist kein fertig ausgeschriebenes Abenteuer. Vielmehr bekommt man eine Übersicht über die Örtlichkeiten, Personen und Hinweise zu den bis heute ungeklärten Mordfällen an die Hand, um daraus selbst das Abenteuer zu bauen.

Neu von PnPnews, das PnPwiki!

Kennt ihr schon unser neuestes Projekt, das PnPwiki? Ihr könnt euer Wissen gerne beisteuern und das Wiki so mit Inhalten befüllen! Fragen, Feedback dazu gerne im Kanal #pnpwiki auf unserem Discord Server.

PnPwiki.de Banner

Updates in Echtzeit mit unserem Push Dienst erhalten

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
8 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Kein-Teilzeitheld

Bezahlen euch eigentlich die Teilzeithelden, dass ihre Reviews immer genannt werden und die anderer Blogger nicht?

Sören

Ich stimme Kein-Teilzeitheld zu (epischer Name!) und finde, dass eure Standardantwort immer ein wenig zu sehr die Kompetenz auf andere umwälzt. Wir haben doch rsp-blogs, da kann man einfach mal einmal die Woche drüber schauen, das sind vielleicht 3 oder 4 Seiten wo man einfach nur Überschriften scannen muss… Und ich weiß von mind. einem Blogger, der euch früher Rezis gesendet hat, und dann entnervt aufgab weil bestenfalls die Hälfte hier erschien… Und was heißt „solange es thematisch passt“? Rollenspiel-Rezi ist Rollenspiel-Rezi, oder sind manche Systeme einfach nicht von euch gefragt?

Luke Finewalker

Also entschuldige mal bitte, aber was ist denn das hier für ein Ton?! Hier gibts keine „Standardantwort“, du bekommst direkt eine persönliche Antwort auf deinen Kommentar.
Und wir wälzen auch nicht „die Kompetenz auf andere ab“. Wir stellen der PnP-Community unsere Leistungen ehrenamtlich zur Verfügung, so gut wir das eben können. Wem das zu wenig ist, wer glaubt, das wären ja „nur 3 oder 4 Seiten, wo man einfach nur die Überschriften scannen muss“ … der kann uns gerne unterstützen, beispielsweise durch Einreichen von Rezis oder wenn man sehr motiviert ist, gerne auch im Team selbst. Wir sind für konstruktives Feedback jederzeit aufgeschlossen, aber wir erbitten uns dabei respektvollen Umgang.

Und ich weiß von mind. einem Blogger, der euch früher Rezis gesendet hat, und dann entnervt aufgab weil bestenfalls die Hälfte hier erschien…

Sehr spannend, da weißt du offenbar mehr als ich. Erzähl doch mal, um wen oder was es hierbei genau gehen soll, wer uns was gesendet haben soll. Möglicherweise gab es auch Gründe, etwas nicht in der Rezi-Watch zu veröffentlichen. Der Sache würde ich gern nachgehen.

Davon abgesehen, treffen wir wie Jezz beschreibt, in der Tat eine gewisse Auswahl, welche Reviews wir in die Rezi-Watch aufnehmen. Nämlich, ob das Thema genug Bezug zu Pen & Paper Rollenspiel hat. Bei Rezis zu Comics, Romanen, Videospielen, Brettspielen usw. usf. wählen wir sorgfältig aus. Was Systeme, Verlage, Rezensent*innen usw. angeht, sind wir allerdings neutral und bemühen uns um eine möglichst große Vielfalt.

Luke Finewalker

Nein, weder Teilzeithelden.de noch irgendjemand sonst bezahlt uns für irgendwas. Alles, was mit PnPnews zu tun hat, ist komplett ehrenamtlich (im Gegensatz zu einer Vielzahl von werbefinanzierten Blogs).
Welche „anderen Blogger“ bzw. Beiträge vermisst du denn genau in der Rezi-Watch?

Tony

Das diesmal viel Teilzeithelden zufällig dabei war, war ja einfach nur der Zufall das da nen paar interessantere Rezis mal da waren, so sehe ich das.

Gerade Talespire ist etwas aktuelles, was einige Leute beschäftigt.

Torsten

Mir wäre neu, dass wir Geld für irgendwas bekommen. Und wenn du uns personell unterstützen möchtest, kannst du dich unserem Team anschließen und dabei helfen die Dinge aktiv zu verbessern, die du anders machen würdest. 🙂

PnPnews.de
8
0
Wir freuen uns auf deine Meinung!x
()
x
X
X