PnPnews.de
Neuigkeiten aus der Welt der Pen & Paper Rollenspiele

REZI-Watch #135 mit Ten Candles, Fiasco und Paris Gondo

2

Es geht weiter mit der euch vertrauten wöchentlichen Zusammenfassung der verschiedensten Rezensionen aus aller Welt. Natürlich wünschen wir euch allen viel Zeit und Muße, um genau das zu tun, was euch am Herzen liegt. Aber vielleicht habt ihr ja zwischendurch noch ein wenig Zeit um auf unserer Seite und natürlich auch hier ein wenig nach neuen Lektürevorschlägen zu suchen.
Und falls jemand von euch einen Blick zurück auf die REZI-Watches der letzten Wochen werfen möchte – nur zu!

DSA5 – Dryadenhain & Dschinnenzauber

Das Thema Märchen und Fiktion hat in der Welt von Aventurien schon immer einen Platz gefunden, was besonders ab der vierten Edition deutlich wurde. Nun gibt es für DSA5 mit Dryadenhain & Dschinnenzauber nicht nur Hintergrundwissen, sondern auch gleich drei fertige Abenteuer dazu. Die Rezension auf Nandurion befasst sich hier mit dem Abenteuer Schwanengesang, das in Weißtobrien spielt und je nach Nutzung der optionalen Inhalte länger oder kürzer gestaltet werden kann.

Fiasco

Fiasco, ein spielleitungsloses Spiel um Macht, Ehrgeiz und miserable Selbstkontrolle, ist zurück in der 2. Edition. Nach dem erfolgreichen Kickstarter im Dezember 2019 kam das Spiel am 12. August 2020 in den internationalen Handel. Würfelheld beschäftigt sich in seiner Rezi zu Fiasko in a Box jetzt mit der Neuauflage eines Spiels, das um 2010 herum noch eines der ersten reinen Erzählspiele war.

Auch wir haben euch im letzten Jahr von der 2. Edition des Systems berichtet.

Ten Candles

Ten Candles ist ein tragisches Horror-Rollenspiel, das auf kooperativem Geschichtenerzählen basiert. Es ist für einzelne Spielabende konzipiert und dauert etwa 2–3 Stunden. Die Spieler schlüpfen in die Rollen von Überlebenden inmitten einer sonnenlosen Apokalypse und erleben die letzten Stunden ihres Lebens. Der Spielleiter steuert dabei die unsichtbaren Gegner, die jenseits des Lichts herumschleichen. Doch in dem Rollenspiel geht es nicht um Monster, sondern darum, was mit denjenigen geschieht, die dagegen ankämpfen, in ihr Hoffnung suchen und unweigerlich von ihr verschlungen werden. Wie sich dieses Rollenspiel so macht, kann man dem Ersteindruck der Teilzeithelden diese Woche entnehmen.

DSA5 – Der Sturz des Adlers

In dieser Rezi auf Ringbote geht es um den dritten Teil der Rabenkriegkampagne für Das Schwarze Auge. Der zuletzt erschienene Band Der Sturz des Adlers bringt die Charaktere immer weiter voran auf ihrem Weg zwischen den Fronten. Sie müssen im Kampf um Macht und Vorherrschaft alte Feindschaften und neue Allianzen im Auge behalten. Dabei weiß jeder, dass Kriege nicht allein auf dem Schlachtfeld stattfinden. Positiv wird dabei hervorgehoben, dass die Kampagne langsam freier wird in Bezug auf die Entscheidungen der Charaktere.

Malmsturm – Wege aus Blut und Eisen

Eine weitere Rezi bei Teilzeithelden gewährt uns einen Einblick in die Rezension von Malmsturm – Wege aus Blut und Eisen. Dabei handelt es sich um einen Quellenband für die oftmals stimmungsvolle und ideenreiche Sword-&-Sorcery-Welt voller Magie und den namensgebenen Malmstürmen. Geboten werden ungewöhnliche, abgedrehte und teilweise morbide Ideen, welche nicht nur der Welt von Malmsturm Farbe verleihen, sondern problemlos in anderen Settings platziert werden können.

Auch wir haben euch vor einiger Zeit diese Umsetzung für Fate präsentiert und mittlerweile gibt es auch eine hauseigene Rezension des Settingbandes aus der Feder von Gastautor Finarfin.

Paris Gondo – The Live-Saving Magic of Inventorying

Paris Gondo ist in erster Linie ein Erzählspiel mit einer minimalen Anzahl von Mechanismen, obwohl man ein wenig rechnen muss. Nach der grundlegenden Vorbereitung und dem „Session Zero-Zeug“ wird das Spielgeschehen in den sechs Phasen der GonParis-Methode behandelt.

Zuerst erstellt man einen Dungeon, dann wählt man die Charaktere. Barbar, Barde, Kleriker, Kämpfer, Schurke oder Zauberer sind möglich und legen somit die Startausrüstung fest, sowie wer eure Charaktere sind und wie sie interagieren. Drittens würfelt ihr für zwei Beutestücke, die jeder Charakter gefunden hat, und beschreibt sie im Detail, denn: Ihr habt den Boss bereits besiegt, jetzt müsst ihr euch nur noch um die Sachen kümmern.

Ob und wie dieser Spielgedanke wirkt, der dort ansetzt, wo die meisten Abenteuer enden, kann man in der Rezi auf Pen Paper Dice nachlesen und dort ist es zumindest als One-Shot hoch angesehen.

Ironsworn

Auf der YouTube-Seite von Sidetracked wird euch das Rollenspiel Ironsworn von System Matters vorgestellt, das sowohl mit als auch ohne Spielleitung funktioniert.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Ihr vermisst eine aktuelle Rezension? Lasst uns gerne einen Kommentar da oder reicht sie uns für die nächste Ausgabe ein!

Neu von PnPnews, das PnPwiki!

Kennt ihr schon unser neuestes Projekt, das PnPwiki? Ihr könnt euer Wissen gerne beisteuern und das Wiki so mit Inhalten befüllen! Fragen, Feedback dazu gerne im Kanal #pnpwiki auf unserem Discord Server.

PnPwiki.de Banner

Updates in Echtzeit mit unserem Push Dienst erhalten

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
2 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Adalariel

Die Rezension zum DSA5-Abenteuer „Schwanengesang“ stammt von Nandurion, nicht von Engors Dereblick.

Oli

Danke, ich habe das ausgebessert!

PnPnews.de
2
0
Wir freuen uns auf deine Meinung!x
()
x
X
X