PnPnews.de
Neuigkeiten aus der Welt der Pen & Paper Rollenspiele

REZI-Watch #180 mit Cthulhu, Battlelords und G.I. Joe

0

Nach dem langen Wochenende geht es weiter mit der euch vertrauten wöchentlichen Zusammenfassung der verschiedensten Rezensionen aus aller Welt. Natürlich wünschen wir euch allen viel Zeit und Muße, um genau das zu tun, was euch am Herzen liegt. Aber vielleicht habt ihr ja zwischendurch noch ein wenig Zeit, um auf unserer Seite und natürlich auch hier ein wenig nach neuen Lektürevorschlägen zu suchen.
Und falls jemand von euch einen Blick zurück auf die REZI-Watches der letzten Wochen werfen möchte – nur zu!

Choose Cthulhu #2: Berge des Wahnsinns

In dieser Rezi stellt man euch bei Nerds gegen Stephan Solo-Abenteuer für Call of Cthulhu vor. Choose Cthulhu ist eine neue Spielreihe aufgemacht als Abenteuerspielbücher. Diese Bände sollen spielerisch simple und kurze, aber dafür durchaus atmosphärische Hilfen für Mythos-Neueinsteiger sein. In Choose Cthulhu #2: Berge des Wahnsinns begibt man sich 1930 im Auftrag der Miskatonic-Universität auf eine außergewöhnlichen Expedition, die viel Ruhm einbringen könnte. Geht es doch darum, einen der noch immer weißen Flecken der Antarktis zu erkunden. Doch etwas stimmt dort im ewigen Eis nicht und die Frage bleibt, ob man die Vorgänge dort wirklich ans Tageslicht bringen will …

Achtung! Cthulhu 2d20

Achtung! Cthulhu ist ein Setting für den Lovecraft-Mythos im 2. Weltkrieg. Diese Edition basiert auf dem 2d20 System. Ein Rollenspiel, das es den Spielern erlaubt, die Wahrheit hinter dem bösartigen Einfluss des Mythos auf die Kriegsmaschinerie der Nazis und darüber hinaus zu entdecken. In dieser pulp-beeinflussten Welt schlüpfen die Spieler in die Rollen von Alliierten, Geheimagenten, Mitgliedern des Widerstands oder sogar Zivilisten, die in den Konflikt verwickelt sind. Alle stellen sich dem Kult der Schwarzen Sonne entgegen, der üble Magie ausübt und gefangene Schrecken beschwört. Wie sich der Horror im 2. Weltkrieg darstellt, kann man in dieser Woche der Rezi auf Teilzeithelden entnehmen.

Cthulhu – Malleus Monstrorum 2

Selbst in der Welt der Monsterhandbücher ist nicht immer alles so wie es scheint. Das zeigt auch die Rezi auf Ringbote in dieser Woche, die sich mit einem weiteren Werk für Call of Cthulhu befasst. Dieses Mal betrifft es Malleus Monstrorum 2, die Fortsetzung eines Kompendiums über lovecraftsche Gottheiten und weitere Wesen für Call of Cthulhu 7. Edition. Und dieses Werk ist nicht nur als Handbuch rein für die Spielleitung zu behandeln. Auch für Spieler ist darin die eine oder andere interessante Hintergrundinformation zu finden.

D&D 5e – Freya’s Tears

Diese umfassende Rezi auf Pen Paper Dice befasst sich mit einem neuen Abenteuer für D&D 5e. Angelehnt an die nordische Mythologie ist es an den Charakteren, die Welt Midgard vor einem weiteren Unheil zu bewahren. Dunkle Wolken ziehen herauf, die Erde verrottet und die Toten erheben sich als Draugr. Die Gefolgsleute der Totengöttin sammeln ihre Kräfte, das Land der Lebenden steht am Rande des Untergangs. Doch im Namen Freyas stellen sich die Helden dem Gefolge der Hel entgegen. Laut Rezi ist die Thematik von Freya’s Tears gut getroffen, lediglich das Finale findet wenig Anklang.

Marvels Multiversum

Übernehmt die Rollen von Marvels berühmtesten Superhelden oder erstellt eure eigenen, um gegen einige der gefährlichsten Superschurken im Marvel-Universum zu kämpfen! Mit dem völlig neuen und anderen d616-System gibt man den Spielern die Möglichkeit, in Marvels Multiverse zu spielen, einschließlich Charaktererstellung und Kampf. Gleichzeitig lässt sich die Zukunft des Spiels durch Spieler-Feedback gestalten. Das Buch enthält ein Einführungsszenario und vollständige Profile einiger der größten Helden von Marvel. Wie gut es sich als Rollenspiel eignet, könnt ihr der Rezi auf RPG Net entnehmen.

Battlelords of the 23rd Century

Eine weitere Rezi auf RPG Net befasst sich mit dem recht unbekannten Rollenspiel Battlelords of the 23rd Century. Von 1990–2000 in insgesamt 6 Editionen aufgelegt, ist es ein Old-School-Spiel für ein entsprechend geneigtes Publikum. Es ist ein Sci-Fi-System, angelegt auf Kämpfe im Weltraum des 23. Jahrhunderts und wohl mit Star Frontiers und Traveller zu vergleichen. Der Schauplatz des Spiels ist eine korrupte galaktische Allianz, die aus über einem Dutzend Spezies besteht, sich jedoch nicht als Föderation wie in Star Trek versteht. Es ist eine Vereinigung, die von den ältesten und mächtigsten Wesen im Universum gegründet wurde, um gegen unbekannte Bedrohungen zu kämpfen. Die Charaktere befinden sich also in einem andauernden Krieg, genauer gesagt sind sie die Frontsoldaten in erster Reihe. Nun kündigt sich nach über 20 Jahren die 7. Edition an und das schien ein guter Grund, mal einen genaueren Blick auf dieses taktische Spiel zu werfen.

G.I. Joe

In dieser Rezi auf Dave Thaumavore RPG Reviews stellt man sich der Frage, ob ein solches Rollenspiel wirklich ernst gemeint sein kann.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

DSA 5 – Aventurisches Animatorium und Vampire – Swansong

Die neueste Ausgabe von Orkenspalter TV befasst sich mit der überfälligen Rezi zum Aventurischen Animatorium und zeigt das Entwicklerinterview zum Vampire-Videospiel Swansong.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Ihr vermisst eine aktuelle Rezension, die ihr auf anderen Seiten gefunden oder vielleicht sogar selbst geschrieben habt? Lasst uns gerne einen Kommentar da oder reicht sie uns für die nächste Ausgabe ein!

Updates in Echtzeit mit unserem Push Dienst erhalten

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
PnPnews.de
0
Wir freuen uns auf deine Meinung!x
X
X