PnPnews.de
Neuigkeiten aus der Welt der Pen & Paper Rollenspiele

REZI Watch #19

0
Lesezeit: 3 Minuten

Schon wieder ist eine Woche um und viele haben sicherlich ein paar freie Tage über Ostern genießen können. Aber dennoch wurde im Netz fleißig geschrieben und wir haben wieder einige Rezensionen für euch zusammen tragen können. Diesmal sind sogar ein paar ausgefallene und alte Sachen dabei.

Malmsturm – Länder des Sturms

Der Rollenspielblog Bucheibon gewährt uns einen Einblick in die Rezension von Malmsturm – Länder des Sturms. Dabei handelt es sich um ein Quellenband für die oftmals stimmungsvolle und ideenreiche Sword-&-Sorcery-Welt voller Magie und den nahmensgebenen Malmstürmen. In der REZI Watch #2 haben wir euch bereits eine Rezension zum Fate Exemplar vorgestellt. Auch gibt es mittlerweile eine hauseigene Rezension des Settingbandes aus der Feder vom PNPNews Autor Finarfin.

Coriolis – Der Dritte Horizont

Auch auf Würfelheld findet sich nun einen Rezension zu Coriolis – Der Dritte Horizont, dem Rollenspiel des schwedischen Verlags Fria Liga (Free League Publishing). Neben dem Grundregelwerk das hier vorgestellt wird, gibt es schon eine Menge weiteres Material zum Rollenspiel. In Deutschland erhält das Werk durch den Uhrwerk Verlag immer mehr Übersetzungen.

Die Streitenden Königreiche – DSA 5

Die Streitenden Königreiche sind eine Regionalspielhilfe für DSA 5 und beschäftigen sich mit den Regionen um Nostria und Andergast und dem immerwährenden Streit zwischen diese beiden Königreichen. Auf mehr als 150 Seiten findet sich da eine Menge Informationsmaterial.

Die Gefangenen von Santobal – DSA5

Auf dem Ringboten findet sich eine ausführliche und gut strukturierte Rezension zu Die Gefangenen von Santobal, einem Abenteuerband für DSA5. Um wessen Gefangenschaft es geht und was es mit der Insel auf sich hat, könnt ihr dort nachlesen.

Tödlicher Wein – DSA3

Eine Retro Rezension bekommen wir auf Engors Dereblick mit dem Artikel über Havena – Tödlicher Wein. Dieses Gruppenabenteuer gehört noch zur DSA3 Serie, ist aber sicherlich für die alten Hasen in der Welt von Aventurien ein Begriff und vielleicht auch eine schöne Erinnerung.

Monster of the Week – Tome of Mysteries

Auf Gnome Stew, the Gaming Blog, finden wir in der Reihe Monster of the Week eine Rezension zu Tome of Mysteries. Das Rollenspiel Monster of the Week bekommt damit einen Settingband, der in erster Linie darauf ausgelegt ist, den Hintergrund näher zu beleuchten.

Ork Kriesgkunst (Truant Verlag)

Von der Seifenkiste herab bekommen wir eine neue Rezension von Moritz präsentiert. Er hat sich mit Ork Kriegskunst nach seinem Neustart für einen system- und werteneutralen Quellenband aus dem Trunat Verlag entschieden. Laut eigener Aussage passt dieser gut zu seiner Old-School Seifenkiste.

Shadowrun – Lifestyle 2080

Die Teilzeithelden bringen eine Rezension zu einem neuen Quellenband für Shadowrun – Lifestyle 2080. Viele fragen sich offenbar, ob es sich dabei um ein ernst zu nehmendes Regelwerk oder doch eher um einen Scherz handelt. Immerhin lautet die Überschrift der Rezension Cyberpunk oder Realsatire.

Shadowrun Roman: Orks weinen nicht

Auf dem Ringboten findet sich auch eine Rezension zum Roman Orks weinen nicht. Er zeigt uns einen interessanten Einblick in das private Leben eines Runners und wie dieses immer wieder durch die Arbeit (zumeist negativ) beeinflusst wird.

German Kaiju – Roman

Eine weitere Rezension zu einem Roman findet sich bei den Würfelhelden mit dem Titel German Kaiju. Der Herausgeber Markus Heitmann hat mit seiner Anthologie eine gelungene Mischung verschiedener Geschichten rund um uns bekannte Monster in Deutschland zusammen getragen.

Village Attacks – Brettspiel

Bei den Teilzeithelden finden wir neben Rollenspielen auch die Rezension zu Village Attacks – Burgverteidigung mit den Bösen. Bei diesem Brettspiel geht es um die kooperative Zusammenarbeit der Spieler, um als Monster die herbeistürmenden Monsterjäger gemeinsam bekämpfen. Entweder es gewinnen alle oder keiner.

Hörspielreihe Europa Gruselserie

In den siebziger und achtziger Jahre galt die Europa-Gruselserie von H. G. Francis zu den größten Meilensteine der Hörspiel-Geschichte. Jetzt wird die Reihe neu aufgelegt. Sandfox erzählt uns aus seinem Sandkasten heraus, worauf wir uns freuen können.

Viel Spaß beim lesen und schmökern.

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei