PnPnews.de
Neuigkeiten aus der Welt der Pen & Paper Rollenspiele

Stargate-RPG wird auf Gen Con vorgestellt

2
0

Wenn du Stargate: Kommando SG-1 hörst, denkst du vielleicht genauso wie ich wehmütig an spannende Sci-Fi-Abende mit Jack O’Neill und seinem Team im Fernsehen. Damals habe ich nicht selten mitgefiebert, wenn es durch eines der namensgebenden Sternentore in entfernte Galaxien ging. Der Start der Serie liegt mittlerweile 22 Jahre zurück. Wenn du aber nochmal fremde Welten entdecken oder es mit den bedrohlichen Goa’uld aufnehmen möchtest, kommt jetzt das Pen & Paper Rollenspiel dazu. Wyvern Gaming entwickelt derzeit das Stargate RPG, welches auf der Originalserie Stargate SG-1 von MGM Studios basiert. Damit steigt Wyvern Gaming in den Hype verschiedener auf Franchise-Marken basierenden Sci-Fi-Rollenspiele ein. Dazu zählen Spiele wie Alien RPG, The Expanse RPG oder Star Trek Adventures.

Eine Sneak Peak des Stargate RPG gibt es bereits auf der Gen Con 2019 am 01.08., erscheinen wird das Spiel dann ein Jahr später zur Gen Con 2020. Als Regelsystem wird die beliebte und unter der Open Gaming License stehende 5. Edition von D&D herhalten. Darin kannst du verschiedene Rassen und Klassen aus dem Stargate-Universum bis zur Stufe 20 spielen. Unabhängig vom gewählten Charakter bist du immer Teil eines Stargate-Teams, das vom Stargate-Kommando auf Missionen jenseits der Sternentore geschickt wird. Mit dem Team sollst du in einer lebendigen Kampagne die Ränge des Stargate-Kommandos durchlaufen können. Möglicherweise wird hier eine Vernetzung der Community in einer Art übergreifendem Plot angedeutet.

Das neue Stargate RPG tritt in die Fußstapfen des Versuchs von 2003, ein Pen & Paper Rollenspiel zur Serie zu schaffen. Bei Wikipedia findet ihr gleichzeitig eine ganze Liste an Spielen zum Stargate-Franchise. Darunter auch ein 1995 erschienenes 2D-Action-Spiel zum ursprünglichen Film von 1994. Das entfernt an die ersten Teile von Prince of Persia erinnernde SNES-Spiel wirkt angesichts heutiger Spiele allerdings eher wie eine Karikatur.

0
Das könnte dir auch gefallen

2
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei
Fenistair
Mitglied
Fenistair

Bei der Überschrift wurde ich echt hellhörig. Zwar habe ich die Serie nie vollständig geguckt aber das Setting ist mir wohl bekannt und bietet aus meiner Sicht viel Potenzial für ein PnP. Aber die Verwendung von D&D5 als Regelwerk lässt mich dann doch ein bisschen ernüchtert zurück, da ich kein großer Fan davon bin. Trotzdem werde ich da mal ein Auge drauf behalten. Vielleicht überwiegt das Interesse am Setting am Ende meine Skepsis ums Regelwerk.

Oli
PnPnews.de

Ich denke letztlich geht es doch eh immer um das Setting. Was man wie würfelt kann innnerhalb der Gruppe ja immer besprechen und ggf ein anderes System nutzen.