PnPnews.de
Neuigkeiten aus der Welt der Pen & Paper Rollenspiele

Vorschau auf die Imperiale Ehrengarde für Star Wars Legion

0
Lesezeit: 2 Minuten

Während vor kurzem die Pathfinder ihren Weg in die Reihen der Rebellenallianz fanden, trumpft das Imperium nun mit einer Spezialeinheit auf, denen die wenigsten gewachsen sind – so sie diese überhaupt jemals zu Gesicht bekommen.

Die mysteriöse Imperiale Ehrengarde, gehüllt in blutrote Gewänder und bewaffnet mit Energiepiken sind die ergebensten und bestens ausgebildeten Eliteeinheiten, die den Imperator vor allen Bedrohungen schützen, die nur daran denken, ihm zu schaden. Ihre blitzschnellen Reflexe gepaart mit ihrer umfassenden Ausbildung in verschiedensten Kampfarten machen sie sowohl aus der Nähe als auch aus der Ferne zu einer tödlichen Bedrohung.

Enthalten in der Erweiterung sind neben vier Miniaturen auch noch fünf Aufwertungskarten, die Einheitenkarte und die passenden Marker, um die Ehrengarde mit anderen imperialen Einheiten in die Schlacht zu führen. Im Kampf bedeutet diese Einheit einen enormen Zugewinn. Für 75 Punkte kann eine Standardeinheit aus drei Imperialen Gardisten eine Spezialeinsatzkräfte-Einheit aufwarten, die dem Widerstand aufgrund ihrer mächtigen Defensive ganze Teile des Schlachtfeldes verwehren kann. Jeder einzelne von ihnen würfelt mit zwei schwarzen Würfel für ihren EC-17-Miniblaster, was ihnen eine Feuerkraft equivalent zu Scout-Truppen gibt. Doch wer sehen will, was wirklich in ihnen steckt, schickt sie in den Nahkampf. Einmal im Kampf mit ihren Energiepiken, verwandeln sich die zwei schwarzen Würfel in einen tödlichen roten Würfel und hat zusätzlich als erste – nicht einzigartige – Einheit das Schlüsselwort Sturmangriff, um im Bruchteil weniger Momente auf alles zu reagieren, was ihr zu nahe kommt. So kann sie sich direkt auf andere Einheiten zubewegen und sofort im Nahkampf angreifen.

Und wer die Einheit im Nahkampf erst so richtig aufblühen lassen will, der addiert den vierten Gardisten mit seinem Elektrostab und erhöht mit diesem ihre Defensive, indem er die Einheit immun gegen Durchschlagen macht. Angriffe mit Lichtschwertern werden hier also massiv abgeschwächt. Mit ihrer Wundschwelle von zwei hat die Einheit auch noch mehr auszuhalten als alle anderen Einheiten und können dank des Schlüsselwotes Beschützer auch noch Fernkampfangriffe auf befreundete Einheiten abfangen. Abgerundet wird es mit der Fähigkeit, bis zu zwei Niederhalten-Marker zu entfernen, wenn ihnen ein Befehl erteilt wird, was ihre Mobilität gnadenlos erweitert.

Mit dieser Bedrohung auf dem Schlachtfeld werden die Rebellen enorme Schwierigkeiten bekommen, Schlachten für sich zu entscheiden.

Quelle Asmodée Mitteilung Fantasy Flight Games
Das könnte dir auch gefallen

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei