PnPnews.de
Neuigkeiten aus der Welt der Pen & Paper Rollenspiele

CAPERS Noir RPG auf Kickstarter

0
Lesezeit: 2 Minuten

CAPERS Noir ist eine Ergänzung zum preisgekrönten CAPERS RPG, das in der Prohibitionszeit der 1920er-Jahre der Vereinigten Staaten spielt. Vieles, was in CAPERS Noir dargestellt wird, ist mitunter bekannt. Jedoch ist es nicht notwendig, das erste RPG von NerdBurger Games zu kennen oder zu besitzen. Sie sind zwar miteinander kombinierbar, jedoch bauen sie nicht zwingend aufeinander auf. Der Kickstarter CAPERS Noir beruht auf den völlig neuen Einstellung der Menschen der 1940er Jahre.

Das Spiel

In CAPERS Noir spielt ihr einen Charakter, der in einer Welt voller ruchloser Verbrecher, korrupter Polizisten und Kreaturen lebt, die in der Nacht lauern. Einer dieser Seiten schließt man sich an, um Geheimnisse aufzudecken und sich mit der Dunkelheit auseinanderzusetzen. Währenddessen baut man sein kriminelles Imperium auf … oder setzt das Gesetz durch und stellt Verbrecher vor Gericht. CAPERS Noir bietet einen kompletten Hintergrund für Szenarien aus den 1940er-Jahren in Los Angeles, der die CAPERS-Zeitlinie um 20 Jahre nach vorne bringt.

Im Vergleich zu vielen anderen Rollenspielen, die auf Würfeln basieren, verwendet CAPERS ein Kartenspiel. Alle Spielleiter und Spieler haben dabei ein eigenes Standardkartenspiel. 52 Spielkarten plus 2 Joker zeigen an, ob ein Charakter bei schwierigen Aufgaben erfolgreich ist oder nicht. Der Wert der Karte, 2, 3 usw. bis zum Ass, bestimmt den Erfolg im Vergleich zum Misserfolg. Die Farbe der Karte bestimmt den Grad des Erfolgs oder Misserfolgs, angefangen bei Karo (am schlechtesten) bis hin zu Pik (am besten). Karo bringt immer Komplikationen mit sich.

Je nach den Fähigkeiten des Charakters könnt ihr mehrere Karten umdrehen. Mit dem Karo-König hat man sicherlich einen Erfolg, aber gerade mal einen Erfolg. Daher kommt mit jeder Karte die Frage auf, ob man mit dem Ergebnis zufrieden ist, oder auf ein noch besseres hofft. Jedoch bringt jedes Umdrehen einer neuen Karte auch das Risiko eines Fehlschlags mit sich.

Stretch Goals

Backer erhalten das jeweilige Buch, für das sie bieten, und zusätzlich die PDFs dazu. Das CAPERS RPG Core Book war sowohl als Softcover als auch als Hardcover erhältlich, CAPERS Noir hingegen wird nur als Softcover angeboten. Oftmals gibt es noch weitere PDFs, Bücher oder Hefte dazu.

Denn jedes Mal, wenn bei einem Kickstarter-Event ein bestimmter Geldwert überschritten wird, wird ein sogenanntes Stretch Goal freigeschaltet. Dieses kommt allen Backern zugute, da es zusätzlich, als Extra, ausgeliefert wird.

  • 1. STRETCH GOAL: POWERS AND OPTIONS
  • 2. STRETCH GOAL: MORE MONSTERS
  • 3. STRETCH GOAL: THE GLOAM
  • 4. STRETCH GOAL: FOUR CITIES
  • 5. STRETCH GOAL: COMIC AND PASADENA
  • 6. STRETCH GOAL: NPCs AND LIFE AFTER DEATH
  • 7. STRETCH GOAL: ADVENTURE AND MYSTERY GENERATOR

CAPERS Noir hat sein eigentliches Ziel von 710 € bereits nach 30 Minuten erreicht. Heute, noch 15 Tage vor Ende der Kickstarter Aktion, steht es bei 4800 €, womit bereits 7 Stretch Goals freigeschaltet sind. Daher bleibt noch ein wenig Zeit um sich das Spiel anzusehen und ein weiterer Backer zu werden. Vielleicht gelingt es in den nächsten zwei Wochen, noch das eine oder andere weitere Stretch Goal zu knacken.

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei