PnPnews.de
Neuigkeiten aus der Welt der Pen & Paper Rollenspiele

Crowdfunding zu Mutant: Elysium erfolgreich

0
Lesezeit: 2 Minuten

Den meisten war bis vor kurzem der Titel “Mutant: Year Zero” nur ein Begriff, als der erste Trailer der kommenden Videospiel-Adaption “Road to Eden” auftauchte, welches demnächst für PCs und Konsolen erscheinen wird. Die Pen-And-Paper-Szene kennt den Titel schon des längeren. Während er 1984 das erste Mal unter Target Games das Licht der Welt erblickte, wurde erst letztes Jahr vom Uhrwerk Verlag erfolgreich in einer Kickstarter-Kampagne finanziert und bekam somit seine deutsche Übersetzung. Seitdem ist der Titel in Deutschland unter “Mutant: Jahr Null” auch in deutscher Sprache erhältlich.

Die schwedischen Macher Free League Publishing haben vor kurzem nun eine weitere Kickstarter-Kampagne zu dem Titel gestartet, um die dritte große Erweiterung für ihr System auf den Markt bringen zu können. “Mutant: Elysium” soll dabei auch komplett ohne jedes andere Material funktionieren. Bereits in kürzester Zeit konnte man das angesetzte Ziel von umgerechnet 9.682 Euro übertreffen. Die fleißigen Unterstützer haben jetzt schon eine Summe von 27.019 Euro gesammelt und es verbleiben noch 23 Tage, um dem Projekt mit noch mehr Geld unter die Arme zu greifen.9.692 €9.692 €9.692 €9.692 €mi

Die Erweiterung im Detail

Mutant: Elysium wird die Anfänge der Enklaven beleuchten, die das letzte Bisschen der menschlichen Zivilisation darstellen. Die vier Häuser Warburg, Zubov, Kruger und Kilgore kämpfen dabei um die Macht der Enklave Elysium I.

Die Expansion erlaubt es zudem, nicht-mutierte Menschen als spielbare Klasse in Mutant: Year Zero zu nutzen. Die mit den neuen Regeln erschaffenen Menschen der Enklaven bringen ihr eigenen Kontakte und mächtigen Verbündeten ins Spiel, passend zur vollständig kolorierten Karte von Elysium I mitsamt seiner Beschreibung. Und um das Paket abzurunden gibt es die gesamte Kampagne Guardians of the Fall, die über das Schicksal der Enklave berichtet, in der die Spieler die Kontrolle über die Häuser nehmen und aktiv mitentscheiden, was geschehen wird. Damit die Spielercharaktere nicht mit dem Ende der Kampagne ohne Verbindung zur neuen Spielwelt bleiben, gibt es auch direkt Anstöße, wie die Menschen der Enklave sich an das Leben in der Zone gewöhnen und sich den neuen Wesen anschließen können.

Die Entwickler wollen noch vor Weihnachten eine Beta PDF an alle Unterstützer schicken.

Quelle Kickstarter
Das könnte dir auch gefallen

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei