PnPnews.de
Neuigkeiten aus der Welt der Pen & Paper Rollenspiele

Das Uhrwerk ist am Ticken – Die ersten Neuheiten 2020

0
2+

Neues Jahr, neues Glück! Angesichts der kommenden Heinz-Con im März 2020 sind nun drei Neuheiten zur Vorbestellung bereit: Das spielleiterlose System Microscope, das Bestiarium zum Weird-Fiction-System Numenera und ein neuer Quellenband von Splittermond über die Wandernden Wälder.

Microscope

Das spielleiterlose System von Ben Robbin war einer der nominierten Spiele für unsere Top 10 Rollenspiele, die eine deutsche Übersetzung brauchen und die erste Neuheit des Uhrwerk Verlags. Das System erlaubt den Spielern ganze Welten zu erschaffen und wieder zu zerstören und das während eines einzigen Nachmittags. Dabei können die Spieler immer wieder direkt zu entscheidenden Momenten in der Geschichte springen und selbst die Kontrolle über die Augenzeugen dieses Momentes übernehmen.

Microscope soll als Softcover mit ca. 60 Seiten voraussichtlich im März für 17,95 € erscheinen.

Numenera: Das Bestiarium der Neunten Welt

Die Neunte Welt ist ein seltsamer Ort. Und sie wird von noch seltsameren Wesen bewohnt. Die zweite Neuheit des Uhrwerk Verlags, das Bestiarium der Neunten Welt stellt 130 Kreaturen und einige NSC vor, die die Spieler überraschen dürften, sobald sie ihnen begegnen. Mörderische Roboter, die längst untergegangene Zivilisationen dienen, sowie telepathische Viren, die gewaltige Kollektive bilden, und zweidimensionale Raubtiere, die man vorne nicht kommen sieht.

Das Bestiarium der Neunten Welt ist als Hardcover mit etwa 176 vollfarbigen Seiten für kommenden Mai geplant. Es wird 39,95 € kosten.

Splittermond: Die Wandernden Wälder

Viele Orte auf Lorakis, der Welt von Splittermond, sind schon in der Hand großer Reichen. Doch niemand konnte bislang die Wandernden Wälder, die schier endlose Waldregion im Norden Lorakis, für sich beanspruchen. Verlorene Expeditionen, vergessene Zivilisationen und mysteriöse Kreaturen erwarten die tapferen Reisenden, während er sich der Wildnis stellt.

Im neuen Werkstattbericht erzählt der hauptverantwortliche Bandredakteur Tobias Hamelmann über diese Neuheit:

Letztlich ist der Band eine große Expedition ins Ungewisse geworden. Ein Settingband. Eine Spielhilfe, die Spielleiter an die Hand nimmt, sie in die Tiefen der Wälder führt und dann loslässt, damit sie (und die Spielgruppen) alleine loslaufen und die gigantischen Leerstellen zwischen den Beschreibungen mit Leben und Abenteuern füllen.

Quelle: https://splittermond.de/werkstattbericht-und-vorbestellung-die-wandernden-waelder/

Als Starthilfe für den Aufbruch in das Grüne Meer beschreibt der Band den letzten Vorposten der Zivilisation, Mastrais, sowie einige der Konflikte und Schätze, die in den Wäldern warten. Für die Ausgestaltung der Reisen gibt es neben Regeln für Feuersbrünste, Lawinen und wildes Pflanzenwachstum mit lauter unbekannten Arten auch Abenteuermaterial:

Mit dazu gepackt haben wir ein komplettes Abenteuer und ein paar Abenteuerbausteine – einsetzbar bei jeder Reise als kleines Szenario am Wegesrand, dass die Spieler aus der Monotonie einer langen Überlandreise reißen soll. Dafür sollen auch eine ganze Menge Spielleitertipps sorgen.

Quelle: https://splittermond.de/werkstattbericht-und-vorbestellung-die-wandernden-waelder/

Die Wandernden Wälder sollen schon im Februar als Softcover mit ca. 64 Seiten für 17,95 € erhältlich sein.

2+
Das könnte dir auch gefallen

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei
X