PnPnews.de
Neuigkeiten aus der Welt der Pen & Paper Rollenspiele

Das war die SPIEL DOCH! 2019 in Duisburg

2
Lesezeit: 3 Minuten

Am letzten Wochenende fand im Duisburger Landschaftspark Nord die zweite SPIEL DOCH! statt, eine noch junge Spielemesse für Brett- und Kartenspiele. Zudem finden Besucher dort u. a. Pen & Paper Rollenspiele und diverse Kinderspiele. Auf einer größeren Messefläche als im letzten Jahr gab es vielfältige Angebote und die Besucher strömten in großer Zahl in die Halle. Wie wir euch berichtet haben, waren viele namentlich bekannten Spielhersteller vor Ort und wir haben einen Rundgang für euch gemacht.

Die Aussteller

Jede zweite Fläche der Messe war mit einem namenhaften Aussteller belegt. Die Spiel DOCH! zog Spielehersteller wie Amigo, HaBa, Jumbo, Kosmos und NORIS nach Duisburg. Dort füllten sie den Platz mit Spielen und Tischen für jedermann und es wurde mit Begeisterung gespielt und ausprobiert. Aber auch für uns Rollenspieler gab es einiges im Angebot.

Direkt zu Beginn fand sich der Aussteller Atlantis, der das Spielerherz neben einigen spannenden Spielen auch mit hunderten von Würfeln mit fast jeder beliebigen Seitenzahl zu beglücken wusste. Nur wenige Tische weiter stand Swan Panasia Games, die neben Kartenhüllen für Brettspiele auch Kisten und Kästchen verschiedener Art führen. Des Weiteren gab es kupferne, silberne und vergoldete Münzen zu verschiedenen Rollenspielen sowie kleinere Würfelpakete.

Pen & Paper Rollenspiele auf der SPIEL DOCH!

Ziemlich mittig befanden sich die für uns üblichen Verdächtigen. Die Redaktion Phantastik und der Uhrwerk Verlag teilten sich einen Block, so dass man von einem Tisch direkt zum nächsten kam. Bei der Redaktion Phantastik gab es eine große Auswahl an Systemen wie Seelenfänger, Finsterland und Private Eye, aber auch eine Unmenge an Heften und Zeitschriften rund um das Thema Rollenspiel. Dazu gab es vereinzelt ältere Werke zu sehen, wie z.B. Castle Falkenstein, aber auch ganz Neues wie Wolsung.

Der Uhrwerk-Verlag bot uns eine Menge für das System Splittermond an. Aber auch einige Regelwerke und Erweiterungen für Fate und Coriolis waren zu finden, ganz ab von der schönen Box für Forbidden Lands. Dazu kam rollenspielerisches Zubehör wie Würfel und Würfelpads mit verschiedenen Motiven.

Auch DausendDodeDrolle waren auf der Spiel DOCH! und hatten sowohl Brettspiele als auch Rollenspiele in ihren Regalen untergebracht. Für Midgard, Call of Cthulhu und Abenteuer 1880 gab es sowohl neue als auch ältere Werke zu kaufen. An diesem Stand traf ich auf Bernd Lehnhoff, Spieler und Spielleiter seit 1975, der mich auf die lange Rollenspielnacht in einem Museum in Herne am 29.06. aufmerksam machte. Dieser Information werden wir hier mit Sicherheit nachgehen.

Noch zwei Stände weiter prangte der große Drache von Ulisses Spiele auf einer Wand. Hier fand sich einiges für die World of Darkness in den Regalen, wobei viele neue Werke darunter waren. Auf der anderen Seite gab es Regelwerke für Pathfinder und für Wrath & Glory, in der Mitte fand sich eine große Sammlung teilweise kuscheliger Gefährten.

Für die Kleinen

Natürlich gab es gerade für die Kinder fast jeder Altersstufe eine Menge zu sehen und auszuprobieren, auch Angebote im Bereich Rollenspiele. Bei Ulisses Spiele wurde besonders groß mit Mein kleines Pony gehandelt. Es wurde die eine oder andere Runde Tales of Equestria kurz vorgestellt und das Spiel verkaufte sich wohl recht gut.

Im hinteren Bereich der Messehalle gab es gleich zwei Flächen, die die Möglichkeiten boten sich ein Spiel im großen Stil anzusehen, aber auch an den Ständen war einiges los. Ein Giant-Carcassonne am Hans-im-Glück-Stand, ein Wettrennen durch das All bei Smart Toys and Games und ein Crazy-Kick-Turnier. An allen Spielstände gab es etwas zum ansehen und anfassen.

Neue Spielideen

Erstmals bestand für neue Spieleentwickler die Möglichkeit, ihre Spielideen auf der SPIEL DOCH! auf der Autorenstand-Fläche zu präsentieren. Vorgestellt werden dürfen hier nur Prototypen und Spielideen, die noch nicht am Markt zu haben sind. Allerdings wurde dieser Bereich nur durch einen kleinen Pfeil markiert und war leicht als Backstage-Bereich misszuverstehen.

Aber ich hab einen kurzen Blick rein geworfen, mich mit dem einen oder anderen unterhalten und traf dort die Piraten von Spiel Instabil. Sie stellten uns z.B. Pirates: Feed the Kraken, ihr Deduktionsspiel vor und hoffen darauf, bald auf Kickstarter zu sein.

Fazit

Ob man nun wegen der Brett-, Karten- oder Rollenspiele bei der SPIEL DOCH! war, das Angebot war groß, die Besucherzahlen hoch und das Ambiente einer Messe entsprechend. Auf jeden Fall war der Erfolg groß und manch einer hofft, dass sich diese kleine Spielemesse im März zu einer festen Größe der Branche entwickeln wird.

2
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei
Würfelheld
Gast

Ich war ebenfalls vor Ort. Hier ein kleiner Rückblick…
–>> https://wuerfelheld.wordpress.com/2019/04/02/rueckblick-auf-die-spiel-doch/

trackback

[…] WEITERE ARTIKEL PnPNews auf der SPIEL DOCH! […]