PnPnews.de
Neuigkeiten aus der Welt der Pen & Paper Rollenspiele

Faar – Das versinkende Königreich als Rollenspiel

2

Faar, ein verlorener Kontinent, der im Ozean zu versinken droht. Ein uraltes Königreich, dessen Bewohner das Meer und seine Kreaturen fürchten. Eine düstere Stadt, beherrscht von einer Bruderschaft, die ihre strengen Glaubensregeln brutal durchsetzt.

Faar – Das versinkende Königreich

Faar ist eine Romanreihe von Christian Günther, einem deutschsprachigen Autor aus der Nähe von Hamburg. Er ist selbstständiger Mediengestalter und schreibt Cyberpunk- und Fantasy-Romane seit Anfang 2000. In seinen beiden ersten Romanen, die zur Neon-Samurai-Serie gehören, sowie in zahlreichen Kurzgeschichten, zeichnete er das Bild eines düster-futuristischen Norddeutschlands.

Im Bereich der Fantasy jedoch schreibt er in der Tradition der alten Sword-&-Sorcery-Manier. Er kreiert dort eine mittelalterlich anmutende Welt, angereichert mit spannenden Kämpfen, grausigen Kreaturen und unheimlichen Geistern. Die Welt ist realistisch, hart und düster, jedoch sucht man Elfen, Zwerge oder Orks vergebens. Seine darauf basierende Fantasy-Reihe Faar – das versinkende Königreich umfasst inzwischen vier Bände.

Der erste Roman Die Aschestadt erschien 2016 und wurde für die Longlist des Seraph 2017 nominiert. Die weiteren Werke, Blinde Wächter und Am Seelenbrunnen, bauen aufeinander auf, wobei jeder eine in sich geschlossene Geschichte bietet. Die Novelle Herr der Wälder ist unabhängig von den Romanen zu lesen, der Zeitpunkt der Handlung liegt etwa zwischen dem ersten und zweiten Roman.  

Die Welt von Faar

Faar, das alte Königreich, steht unter der Herrschaft einer geheimnisvollen Priesterschaft. Wasser ist ein seltenes Gut und die Bruderschaft vom goldenen See kontrolliert es. Ihre Gesetze sind es, die das Leben der Menschen prägen. Nur gesegnetes Wasser bringt Leben und stillt den Durst. Gewöhnliches Flusswasser bringt das Verderben, pflanzt die Saat der See in den Körper. Es zu trinken oder zum Kochen zu benutzen, steht unter Strafe. Zum Schutze der Menschen.

Die Paladine der Bruderschaft wachen über die Menschen, ihre Adepten verwalten die Tempel an den Flüssen, die dem Wasser ihren Segen bringen. Derweil bringt das Meer düstere Kreaturen hervor, spült sie in die Flüsse, ins Land, in die Katakomben unter den Städten. Fischmenschen, die nachts in den Klippen herumklettern und unvorsichtige Wanderer verschleppen in ihr grausiges Reich unter dem Ozean.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Das Rollenspiel

Die Welt von Faar ist groß und fantastisch, jedoch gehört sie zu den untergehenden Reichen. Doch auch in einer solchen Welt gilt es Abenteuer zu erleben und zu bestehen. Daher lädt die Alpha-Version euch ein, in die düstere Welt von Faar einzutauchen.

„Begegne grausigen Meermenschen, kämpfe gegen die Herrschaft der Bruderschaft oder schließe dich ihr an. Suche nach Schätzen in den endlosen Wäldern am Fuß des Weltenbruchs oder suche dein Glück in den Kampfgruben von Kath.“

Beschreibung auf der Homepage des Spiels

Das Rollenspiel befindet sich noch in der Entwicklung, jedoch wird hier mit Hilfe der Leser und Spieler gearbeitet. Feedback zu allen Bereichen ist gewünscht und der Autor, der in diesem Jahr auf verschiedenen Cons begonnen hat sein Werk zu bewerben, freut sich über jede Anregung.
Die kostenlose Alpha-Version enthält ein Regelwerk, sowie die ausführliche Schilderungen zur Welt, ihren Bewohnern und den Gefahren, die sie bereithält. Zusätzlich gibt es das Einstiegsabenteuer Der Thron der Libellenkönigin obendrauf.

Wie steht ihr zu der Idee aus einem Roman ein Rollenspiel zu machen? Welche kennt ihr bei denen es gelungen ist? Was denkt ihr über Faar – Das versinkende Königreich? Hinterlasst uns gerne einen Kommentar dazu.

Updates in Echtzeit mit unserem Push Dienst erhalten

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
2 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Würfelheld

Hallo, Eure Annahme das Christian Günther (Faar), bei Degenesis mitgewirkt hat, ist FALSCH! – Dabei handelt es sich um zwei verschiedene Personen. Schaut auf http://www.cyberpunk.de nach, da schreibt Christian (Faar) mehr zu sich und sein Schaffen.

PnPnews.de
2
0
Wir freuen uns auf deine Meinung!x
X
X