PnPnews.de
Neuigkeiten aus der Welt der Pen & Paper Rollenspiele

Fate Condensed – die schlankere neue Edition von Fate Core

4
7+

Evil Hat Productions bietet seit dieser Woche eine mehr oder weniger neue Edition des Systems Fate Core an. Nun ist das sogenannte Fate Condensed erhältlich, bisher nur digital als PDF. Dem Verlag nach könnt ihr es als Edition 4.5 betrachten, wobei es mit etwa einem Sechstel des Umfangs des Core-Buches auskommt. Auf den knapp 50 Seiten findet ihr eine stellenweise überarbeitete und sehr viel schlanker dargestellte Version der Regeln von Fate Core.

Was ist anders bei Fate Condensed?

Um die Regeln soweit zu reduzieren, hat der Verlag ein paar Änderungen vorgenommen. Darunter sind auch Anpassungen, die sich aus der Weiterentwicklung des mittlerweile 8 Jahre alten Systems ergeben haben.

Häufig kommt dabei die Frage nach dem Unterschied zu Turbo-Fate (Fate Accelerated) auf. Im Gegensatz zu den Methoden (Approaches) aus Turbo-Fate verwendet Fate Condensed weiterhin das Fertigkeitensystem aus Fate Core und bringt in dieser Hinsicht nur wenige Veränderungen ein. Im Grunde bleibt Fate Condensed also ein Fate Core, nur eben in konzentrierter Darstellungsform.

Die Veränderungen im Überblick

  • Um Verwirrung zu vermeiden werden sogenannte 1-Punkt-Stresskästchen verwendet. Somit wird jedes Kästchen für geistige oder körperliche Belastung nur einfach markiert.
  • Initiative wird nicht mehr über Fertigkeiten abgewickelt, sondern verwendet das „Balsera-System“, auch bekannt als „Elective Action Order“ oder „Popcorn Initiative“. (Hier findet ihr eine kurze Erläuterung und hier eine offizielle Darstellung von Fred Hicks.)
  • Die Charakterentwicklung funktioniert nun über kleine Meilensteine für jede Sitzung und große Meilensteine für jedes Abenteuer, die dritte Abstufung wurde entfernt.
  • Es gibt nur noch eine Art der Reaktion, die aktive Verteidigung gegen alles, wogegen sich der Charakter wehren kann.
  • Dementsprechend wurde die vollständige Verteidigung optional und etwas an den erweiterten Umfang der Verteidigungsaktion angepasst.
  • Zudem bietet das System acht Seiten mit optionalen Regeln, mit denen ihr euer Fate nach Belieben anpassen könnt. Dazu gehören Regeln zur Größenordnung (Scale) aus Dresden Files Accelerated, extreme Konsequenzen sowie Countdowns. Weiterhin gibt es eine Vielzahl von Möglichkeiten, um eure Schurken größer und böser zu machen.

Fate Condensed auf Itch.io und DriveThruRPG

Bei Fate Condensed handelt es sich um ein vollständiges Spiel, das keine weiteren Zusatzprodukte benötigt.

Das PDF von Fate Condensed könnt ihr auf Itch.io und DriveThruRPG als Pay What You Want erwerben, das heißt, ihr legt selbst fest, wieviel ihr dafür bezahlen wollt. Das System steht unter einer offenen Lizenz, damit Entwickler eigene Welten als eigenständiges Pen & Paper Rollenspiel powered by Fate erstellen können.

Damit bietet Fate Core nun eine schlankere, auf das Essenzielle heruntergebrochene Version seiner selbst an. Was meint ihr zu Fate Condensed? Wie gefallen euch die Veränderungen? Könnt ihr mit der schlankeren Version etwas anfangen oder bevorzugt ihr das gewohnte Fate-Core-Buch mit seinen vielen Beispielen, Illustrationen und ausführlichen Erklärungen? Erzählt uns gerne in einem Kommentar davon!

7+

Updates in Echtzeit mit unserem Push Dienst erhalten

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
4 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Niduroki

Pass the Popcorn Initiative aktiv einzubauen und die aktive Opposition mit de Verteidigungs-Aktion zu ersetzen (so wie auch in Turbo Fate) sind schöne Änderungen die 4.5 entsprechen. Der Rest passt da ähnlich zu.
Für ein 4.5 hätte man allerdings auch etwas “weiter” gehen können, wie z.B. die Actions/Outcomes Tabelle einzubauen die zu jeder Aktion und Würfelergebnis direkt sagt, was passiert.
Sehr nett außerdem, dass die X-Card aktiv in die Regeln eingebaut wird. Das sollten mehr Bücher machen.

Abgesehen davon gibt es nun aber die gleichen “Probleme” die auch Turbo Fate hat, dass (neuen) Lesern die großartigen Hilfestellungen von Fate Core verwehrt bleiben. Es hat schließlich einen Grund, dass Fate Core 310 Seiten lang ist. Phasen Trio, wie man Kampagnen erstellt, Wann zu würfeln ist, Goldene-Silberne-Bronzene Regel, etc. sind jetzt ausgelagert, und als neuer GM wird man sich eher denken: Fate Core? Ja, ja, mehr Regeln, whatever. Ähnlich wie auch mit Turbo Fate.
Eine überarbeitete Version von Fate Core wäre mir persönlich lieber gewesen … Naja, jetzt gibt es drei Bücher die ich zum leiten von Turbo Fate verwenden kann 😅

Luke Finewalker

Ich muss gestehen, so richtig erschließt sich mir der Vorteil gegenüber einer festen Turn Order irgendwie nicht. Kannst du dazu noch irgendwas sagen?
Die meisten anderen Änderungen finde ich aber sinnvoll. Das mit der X-Card war mir noch gar nicht bewusst. Finde ich aber auch gut.

Niduroki

Die beiden verlinkten Artikel beschreiben die Vorteile eigentlich schon recht gut, wie sie auch in Marvel Heroic Roleplaying auftauchen.

Es ist natürlich persönlicher Geschmack, irgendwo liegt es für mich zwischen der absolut losen Initiative, wie es sie in PbtA Spielen gibt, und der geordneten Initiative mit Wert/Würfelwurf+Wert.

Bringt ein wenig taktisches denken rein, wann die Gegner dran sein sollen, und wann die Grupp; auch wenn unerfahrene Neulinge (oder “zu” erfahrene alte Hasen) die erste Runde häufig sagen: “Wir sind zuerst dran, danach die Gegner!” mit Konter des GMs “Okay,die Gegner sind dran, neuer Zug, ich gebe ab an die Gegner” sodass die Gegner zwei mal direkt hintereinander dran sind.

twincast

Mich schaudert’s regelrecht bei der Liste. Aber gut, dass Fate so oder so nichts für mich ist, weiß ich eh seit Anfang an.

Do NOT follow this link or you will be banned from the site!
4
0
Wir freuen uns auf deine Meinung!x
()
x
X