PnPnews.de
Neuigkeiten aus der Welt der Pen & Paper Rollenspiele

Jackals – Bronzezeitliche Fantasy im Nahen Osten

1
4+

Mittlerweile sind Rollenspiele, die sich mit der Antike oder historischen Epochen befassen keine Seltenheiten mehr. Man denke nur an Harlem Unbound oder Agon. Diese Spiele sind aber oft sehr westlich geprägt und spielen auch meist in Europa oder europäisch angehauchten Regionen und Zeiten. Jackals von John-Matthew DeFoggi dagegen schwenkt die Aufmerksamkeit auf die Bronzezeit des nahen Ostens. Das Buch ist bereits bei Osprey Publishing vorbestellbar.

Mythen, Ruinen und Schätze – Das Setting von Jackals

Jackals spielt in einer Fantasy-Welt. Diese strotzt aber von Sagen, Mythen und Geschichte des antiken Ostens. Das Spiel ist laut dem Autor von Epen wie Gilgamesh und der Ilias, aber auch vom alten Testament inspiriert. Die Zaharets, die bespielte Region von Jackals, stellen drei angrenzende Landmassen dar. Ruinen und untergegangene Reiche lassen sich genauso finden wie jede Menge Schätze. Dort treffen auch unterschiedliche Kulturen, Religionen und Geschichten aufeinander. Die Spieler ziehen als Schakale, eine Söldnergruppe, durch die Welt, entdecken Geheimnisse, steigen in Katakomben hinab und verteidigen ihre Reiche und Stadtstaaten vor der Dunkelheit.

Regeln auf Basis des OpenQuest SRD

Mechanisch benutzt Jackals das Universalsystem von OpenQuest. Die Engine bekam erst kürzlich durch einen Kickstarter ihre dritte Edition, die voraussichtlich im Februar erscheinen wird. Dazu kommt dann auch das System Resource Document unter der Open Gaming License. Das ermöglicht Osprey Publishing die Publikation von Jackals unter Benutzung der Engine. OpenQuest möchte traditionelle W100-Systeme mit modernen Elementen aus Indie-Rollenspielen verbinden.

OpenQuest ist dabei ein sehr leichtes W100-System. Ganz ähnlich wie bei Call of Cthulhu besitzen Charaktere eine Reihe von Attributen, wie Stärke oder Charisma. Sie bilden die Basis für die unterschiedlichen Fähigkeiten, die bei Werten zwischen 1 und 100 liegen. Würfelt ein Spieler bei einer Probe mit einem W100 unter seinen Fähigkeitswert ist die Probe bestanden. Dabei kann der Wert je nach Schwierigkeit noch modifiziert werden. Die Charakter-Erstellung kann man im kostenlosen Preview von OpenQuest nachverfolgen. Inwiefern Jackals die Regeln abändert und etwas Eigenes macht ist noch nicht bekannt.

Komplette Kampagne in Aussicht

Das fertige Buch enthält neben den Regeln und ausführlichen Settingbeschreibungen auch drei fertige Abenteuer zum Losspielen und Entdecken. Im Mai soll es dann auch eine große epische Kampagne geben: Jackals: The Fall of the Children of Bronze. Erscheinen soll Jackals im Februar, vorbestellbar ist es schon bei Amazon und Osprey Publishing. Kosten soll das Hardcover 25 £. Wer neugierig auf das Setting ist, kann sich im kostenlosen Preview schon einmal einlesen.

PnPnews unterstützen

PnPnews ist eine ehrenamtliche Plattform, weshalb wir auch weiterhin gerne auf Werbung verzichten möchten. Du kannst dieses Vorhaben und damit die Finanzierung dieser Plattform gerne aktiv unterstützen. Vielen Dank!

Bild
4+

Updates in Echtzeit mit unserem Push Dienst erhalten

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
1 Kommentar
Inline Feedbacks
View all comments
Jakob

Auf Jackals freue ich mich schon lange unheimlich! OpenQuest ist eine sehr solide Basis, und das Alte Testament ist eine viel zu wenig ausgeschöpfte Quelle für Fantasy-Welten. Der Preview macht sich auch sehr gut, die Fluff-Texte sind atmosphärisch und nicht zu verlabert.

Do NOT follow this link or you will be banned from the site!
1
0
Wir freuen uns auf deine Meinung!x
()
x
X