PnPnews.de
Neuigkeiten aus der Welt der Pen & Paper Rollenspiele

Agon-Entwickler verrät weitere Pläne von System Matters

0
8+

Nachdem Autor Jason Cordova kürzlich eine Übersetzung von Brindlewood Bay durch System Matters verkündete, folgte nun ein weiterer Leak für den Verlag. Auch Agon steht offensichtlich auf dem Plan von System Matters. Ein Rollenspiel, das an antike Mythologie angelehnt ist, und für das erst in diesem Jahr eine englische Neuauflage herauskam. Aber auch hier gab es die Meldung für die deutsche Übersetzung nicht vom Verlag selbst. Stattdessen verriet Sean Nittner von Evil Hat Productions, der Agon gemeinsam mit John Harper entwickelte, die Pläne in den Kommentaren des Kickstarterprojekts.

Bekannte Partner für Agon-Übersetzung

Die Zusammenarbeit kommt nicht überraschend, da System Matter auch schon Blades in the Dark von Autor John Harper übersetzt. Zudem gab es für die erneute Kooperation schon vor einem halben Jahr Andeutungen. Damals hieß es von Sean Nittner, dass das Team bald mit einem deutschen Übersetzer spräche, den sie bereits aus anderen Projekten kennen.

Eine entsprechende Meldung für die Übersetzung von Blades in the Dark machte System Matters bereits im April 2018. Seitdem wird aber noch am Projekt gearbeitet – den neuen Zwischenstand verkündete das Team im Rahmen eines Panels bei der aktuellen 3W6 Con: Derzeit arbeiten sie am letzten Kapitel. Hier hatte es verschiedene Rückschläge gegeben, wobei auch das Coronavirus das Übersetzungsteam zusätzlich verkleinerte.

Übersetzungspläne für drei weitere Spiele

Ebenfalls im Leak von Agon-Entwickler Sean Nittner tauchten die Spiele Band of Blades, Scum & Villainy und For the Queen auf. Diese werden auf Englisch von Evil Hat Productions herausgebracht, die auch die zweite Edition von Agon verlegen. System Matters hatte die genannten Titel teilweise zuvor selbst noch nicht öffentlich verkündet. Und vor allem für Band of Blades und Scum & Villainy hat das laut System Matters auch einen Grund. Bevor der Verlag sich intensiv mit diesen beiden Projekten befasst, möchten sie erst einmal Blades in the Dark abschließen.

Anders sieht die Arbeitslage bei For the Queen aus, das auf Deutsch unter dem Titel „Für die Königin“ erscheinen soll. Hier geht das Team auch schon auf die Zielgerade zu, sodass sie das Projekt wohl noch in diesem Jahr abschließen. Grundsätzlich soll das Layout auch dem Original entsprechen. Das Kartenformat wird allerdings ein bisschen größer ausfallen.

Neuigkeiten vom Verlag selbst

Im Rahmen der 3W6 Con berichtete System Matters außerdem über den Stand von Monsterhearts. Demnach ist das Projekt in den finalen Zügen und abschließende Arbeiten stehen an, zum Beispiel das Layout. Auf die Übersetzung warten Fans inzwischen seit der Ankündigung von System Matters im April 2019.

Darüber hinaus gab es im Panel auch Einblicke in Mythos World, das ihr zunächst noch bis zum 30. September vorbestellen könnt. Und auch einen ganz neuen Titel nannte das Team von System Matters: The World Wide Wrestling RPG. Auch das soll bei System Matters erscheinen. Allerdings hat hier die Übersetzung erst begonnen, die Markus Widmer vom 3W6-Podcast leitet. Den zugehörigen Podcast gibt es später sowohl über System Matters als auch über 3W6.

8+

Updates in Echtzeit mit unserem Push Dienst erhalten

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Do NOT follow this link or you will be banned from the site!
0
Wir freuen uns auf deine Meinung!x
()
x
X