PnPnews.de
Neuigkeiten aus der Welt der Pen & Paper Rollenspiele

Magic: The Gathering – Crossover erscheint bald

4

Seit geraumer Zeit haben die Planes von Magic: The Gathering bereits Einzug in offizielle Veröffentlichungen von Dungeons & Dragons erhalten. Und schon letztes Jahr wurde angekündigt, dass Adventures in the Forgotten Realms für Magic: The Gathering den Spieß jetzt umdreht. Denn das diesjährige Core Set für das Trading Card Game wird Dungeons & Dragons und die Vergessenen Reiche als Thema haben. War letztes Jahr noch nicht bekannt, wann es soweit ist, gibt Wizards of the Coast nun den 16. Juli 2021 als Erscheinungstermin bekannt.

Wizards & Digital – eigene Abteilung bei Hasbro

Dass Magic: The Gathering und Dungeons & Dragons bei Hasbro zukünftig mehr Gewicht erhalten sollen, zeichnete sich bereits länger ab. Hasbro kündigte vor Kurzem an, sich neu zu strukturieren. In drei Sparten soll der Spiele-Riese aufgeteilt werden. Wizards & Digital wird sich dahingehend komplett um alle Marken von Wizards of the Coast inklusive digitaler Lizenzen kümmern. Hasbro hatte in der Gesamtbilanz für 2020 wiedermal einen Umsatzrückgang vorweisen müssen, Wizards of the Coast konnte jedoch mit einer Umsatzsteigerung von 24% ein hervorragendes Jahr vorweisen. Auch ein neues Logo wurde den Küsten-Magiern spendiert.

Magic: The Gathering und Dungeons & Dragons sollen jedoch seperate Produktlinien bleiben, auch wenn sie durch Crossover noch weiter verzahnen. So sind die Vergessenen Reiche derzeitig kanonisch nicht Teil des Multiversums von Magic: The Gathering. Zufälligerweise passt dabei das Bild eines Multiversums und verschiedener materieller Ebenen aus Dungeons & Dragons sehr gut in das Bild der Planes aus Magic: The Gathering.

Mehrere Berührungspunkte zwischen dem Kosmos von Dungeons & Dragons und dem Multiversum von Magic: The Gathering haben wir bereits. Zum Beispiel sind diverse Plane Shifts, sowie der Guildmasters‘ Guide To Ravnica und Mythic Odysseys of Theros, bereits für Dungeons & Dragons verfügbar. Die Plane Shifts sind in gewisser Weise eine kurzgehaltene Settingbeschreibung und ein Player’s Guide zur jeweiligen Plane. Die Veröffentlichungen zu Ravnica und Theros sind durchaus umfassender und durchdringender.

Vampire und Werwölfe kommen als nächster Schwerpunkt

Es bleibt spannend abzuwarten, wie viele Ausflüge in Settings von Dungeons & Dragons es in Magic: The Gathering noch geben wird. Für 2021 sind derweil zwei Erweiterungen für das Kartenspiel angekündigt. Am 17. September erscheint Innistrad: Midnight Hunt, eine auf Werwölfe fokkusierte Erweiterung. Am 19. November geht es dann mit Innistrad: Crimson Vow und Vampiren weiter. Thematisch würde das sehr gut zu dem in Kürze erscheinenden, neuen Band zu Van Richten’s Guide to Ravenloft passen. Es wäre also nicht verwunderlich, wenn Wizards of the Coast hier auf Synergien aus ist. D&D-Fans, die gerade durch Ravenloft auf einem Vampir- oder Werwolf-Hype sind, bekommt man mit den Innistrad-Veröffentlichungen so zum Beispiel auch zum Kartenspiel ‚gelockt‘, wenn das mit dem Forgotten-Realms-Set nicht sowieso schon funktioniert.

Holt ihr eure Magic-Karten raus?

Wie schaut es bei euch aus? Spielt ihr (noch) Magic: The Gathering? Habt ihr Lust durch das Karten-Set wieder einzusteigen? Erzählt uns gerne davon, wie ihr die Idee von Wizards of the Coast findet, dass das diesjährige Core-Set in den Vergessenen Reichen spielt!

Neu von PnPnews, das PnPwiki!

Kennt ihr schon unser neuestes Projekt, das PnPwiki? Ihr könnt euer Wissen gerne beisteuern und das Wiki so mit Inhalten befüllen! Fragen, Feedback dazu gerne im Kanal #pnpwiki auf unserem Discord Server.

PnPwiki.de Banner

Updates in Echtzeit mit unserem Push Dienst erhalten

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
4 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Fenistir

Nach fast 20 Jahren Pause bin ich mit dem Core Set 2020 wieder in Magic eingestiegen und spiele es mehr oder weniger regelmäßig mit meiner Freundin. Teilweise auch über MTG Arena (weil Fernbeziehung). Macht schon Spaß, auch wenn nicht mehr so viel Geld für Booster da ist wie damals… 😉
Das Crossover zwischen Magic und D&D finde ich nicht ganz so prickelnd. Vor allem weil es Thema im Core Set wird. Als Thema eines Erweiterungsblocks fänd ich es besser.

Fenistir

Ja, Arena konnte mich auch nie so begeistern wie das echte Kartenspiel und wirklich aktiv bin ich da auch nicht. Aber als Alternative um mal eine Runde zu spielen wenn man sich nicht treffen kann, finde ich das schon ganz ok…
Auf MTG Legends bin ich auch sehr gespannt. Die Videos sehen bislang sehr gut aus.

PnPnews.de
4
0
Wir freuen uns auf deine Meinung!x
()
x
X
X