PnPnews.de
Neuigkeiten aus der Welt der Pen & Paper Rollenspiele

Once more into the Void – Sci-Fi-RPG auf Kickstarter

0

Am 11. Mai ging ein neues Crowdfunding an den Start. Once more into the Void heißt das Rollenspiel auf Kickstarter und zeigt sich als klassisches Science-Fiction-RPG. Allerdings geht es hierbei eher um das Spielen von ein paar Few-Shots, statt dem jahrelangen Spiel einer Kampagne.

Once more into the Void

Das Rollenspiel Once more into the Void von Jamila R. Nedjadi, ist das achte Projekt, das Jason Pitre mit seinem Verlag Genesis of Legend Publishing als Crowdfunding bei Kickstarter supportet. Der Verlag hat bereits eine ganze Reihe von Spielen produziert, darunter Posthuman Pathways, Sig: Manual of the Primes und After the War. Dieses Mal ließ man sich inspirieren von der Fernsehsendung Star Trek: Picard und dem Videospiel Mass Effect 2.

Angelegt ist das Sci-Fi-RPG als spielleitungsfreie Kampagne mit neun Mini-Abenteuern. Das bedeutet, dass ihr keine Handlung im Voraus vorbereiten oder eine Spielleitung haben müsst. Stattdessen besteht es aus einfachen Minispielen, die jeweils eine einzelne dramatische Szene innerhalb der kleinen Gruppe von darstellen. Die Spieler treffen jeweils immer nur Entscheidungen für ihre Charaktere und folgen den verschiedenen Anweisungen. Alle arbeiten zusammen, um gemeinsam eine emotionale und eventuell heldenhafte Geschichte zu erzählen. Alles gipfelt in einer letzten Mission, die in einer Tragödie oder einem Triumph enden kann!

Dabei besteht die Gruppe in Once more into the Void aus bis zu sechs Charakteren, die jeweils ihr eigenes Spielbuch haben, um eine Einsicht in die Figur zu erhalten. Einer der Spieler ist ein Kapitän, der Wiedergutmachung leisten, sich den Folgen der Vergangenheit stellen und versuchen muss, die Loyalität seiner Spieler wiederzugewinnen. Die Besatzung besteht wiederum aus dem Veteran, der Reformierten, der Gläubigen, dem Zyniker und/oder dem Außenseiter. Sie alle müssen lernen wieder an den Kapitän und aneinander zu glauben, oder riskieren, alles zu verlieren. Denn es gibt eine Vorgeschichte zwischen den Charakteren und nun geht es darum wieder zueinander zu finden. Bringing the family back together for one last job ist das Credo der Kampagne und nur wenn dies gelingt, kann man auf den Triumph hoffen.

Das Crowdfunding

Das Crowdfunding zu Once more into the Void ist an sich sehr einfach gehalten, denn, so heißt es wörtlich bei Kickstarter: „We want to make sure that everyone has an opportunity to play this game and save the galaxy“. Daher weist dieses Projekt auch keine nennenswerten Stretch Goals oder Add-Ons auf. Und es spiegelt sich auch in den Pledges wieder, die den Bakern zur Verfügung stehen. Von etwa 1 € für die Community-PDF-Kopie, bis hin zu etwa 35 € für ein Hardcover-Regelwerk inklusive digitaler Kopie, ist man hier schnell dabei. Und nur wenn man direkt für andere mitbestellt, also ein weiteres frei verfügbare Community-Exemplar zur Verfügung stellt, steigt der Preis bis gut 50 €. Zusätzlich kann man sich im Zuge dieser Kampagne weitere Spiele von Genesis of Legends Publishing und Sword Queen Games sichern.

Neu von PnPnews, das PnPwiki!

Kennt ihr schon unser neuestes Projekt, das PnPwiki? Ihr könnt euer Wissen gerne beisteuern und das Wiki so mit Inhalten befüllen! Fragen, Feedback dazu gerne im Kanal #pnpwiki auf unserem Discord Server.

PnPwiki.de Banner

Updates in Echtzeit mit unserem Push Dienst erhalten

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
PnPnews.de
0
Wir freuen uns auf deine Meinung!x
()
x
X
X