PnPnews.de
Neuigkeiten aus der Welt der Pen & Paper Rollenspiele

Studio Agate präsentiert D&D 5e-Enzyklopädie

0
+2

Mit über 250.000 € hat Studio Agate bereits mehr als das 15-fache des gesetzten Finanzierungsziels in ihrem jüngstem Crowdfunding erreicht. Unter dem Titel Encyclopedia soll das 360-seitige Werk für Dungeons & Dragons 5e erscheinen, das vom Verlag selbst als Foliant tituliert wird. Uns wird eine Buch des Wissens und auch eine Werkzeugsammlung versprochen, mit der uns das Spielleiten erleichtert werden soll. Das Buch ist dabei eigentlich auf das Fateforge-Setting gemünzt. Studio Agate stellt jedoch Material für Spielsitzungen in jeglichen Settings in Aussicht.

Encyclopedia is a 360-page lore book for your 5th Edition campaign, including dozens of ready-to-use cities, locations, NPCs, plot hooks, and magic items for your next game session.

https://www.kickstarter.com/projects/1176616619/encyclopedia-complete-lore-book-for-5e

Drei Versionen, ein Inhalt

Von der Encyclopedia gibt es im Kickstarter scheinbar drei verschiedene Versionen zu erstehen. Die Editionen Standard, Fateforge und Red Dragon unterscheiden sich jedoch inhaltlich überhaupt nicht, es handelt sich einfach nur um drei verschiedene Einbände. Die Red Dragon Edition ist die Deluxe-Variante, Standard- und Fateforge-Edition behalten zwar das gleiche Cover-Artwork, besitzen jedoch verschieden Schriftzüge. Inhaltlich beschreibt das Buch eigentlich das Setting für Fateforge. Verschiedene Rezensionen, zum Beispiel auch die von Michael Masberg, kritisierten fehlende Settingbeschreibungen in den ersten beiden Fateforge-Bänden Adventures und Grimoire. Auch das Kreaturenbuch, das vor der Encyclopedia erschien, bot da wenig Nachbesserung.

Da der Hintergrund des Buchinhalts das Fateforge-Setting ist, sind unter Umständen Anpassungen notwendig, falls man Inhalte in einem anderen Setting benutzen möchte. Dies könnte unter Umständen für offizielle Settings, wie zum Beispiel die Forgotten Realms, schwierig werden. Dafür könnten die Inhalte für eigene Settings wahrscheinlich relativ einfach anwendbar sein. Folgendes verspricht uns das Buch:

  • 15 Städte und verschiedene weitere Ortschaften, die sich für Abenteuer eignen.
  • Material zu 4 verschiedenen Zivilisationen.
  • Mehr als 50 magische Gegenstände, darunter Kriegsbemalungen, verzauberte Edelsteine und Perlen, sowie sich progressiv weiterentwickelnde magische Gegenstände, die zusammen mit den erlebten Abenteuern wachsen.

Modulares Abenteuer-Bausystem

Eine nennenswerte Besonderheit ist das modulare System, mit dem alle oben genannten Entitäten beschrieben werden. Dabei werden verschiedene Teile der Beschreibungen mit Icons versehen, die signalisieren, dass sich der beschriebene Teil für einen Spielstil oder eine Spielatmosphäre eignet. In der Kickstarter-Seite werden sechs Symbole dazu vorgestellt, jedoch nur 3 davon beschrieben. Die beschriebenen Beispiele sind Icons für Action, Corruption und Dark. Das bedeutet letztlich, dass man für ein actionreiches Abenteuer die mit Action genannten Punkte rein nimmt. Wenn man jedoch keine Corruption will, lässt man die bei Corruption genannten Punkte weg. Wie gut das gelingt, wird sich zeigen. Möglicherweie lässt sich damit jedoch eine Session Zero gut gestalten, indem man bespricht, welche der 6 Module die Kampagne verwenden soll.

Studio Agate möchte weg von klassischen Fantasy-Tropes

In der Kickstarter-Kampagne findet sich auch ein Link zu einer 40-seitigen Vorschau des Werkes. Diese bietet bereits einen guten Einblick in die vier Zivilisationen, auf die sich das Spielmaterial stützt. Diese sind dabei sehr unterschiedlich, auf Diversität und Vielfalt möchte Studio Agate mit Encyclopedia starken Wert legen. Dabei möchten sie ebenfalls weg von typischen Fantasy-Typen wie beispielsweise stets brutalen, bösartigen Grünhäuten. So gibt es in dem Werk die pazifistischen Orks der Iruul und Hobgoblins mit einer ausgiebigen Handelskultur. Die vier beschriebenen Zivilationen sind:

  • Free City, eine mysterienerfüllte Metropole, deren Vielzahl an Gilden etwas an Ravnica aus dem Universum von Magic: The Gathering erinnert. Die Beschreibung der Stadt und ihrer 15 Stadtbezirke wird bereits 40 Seiten der Encyclopedia ausmachen.
  • Drakenbergen, hier vereinen sich das Vampirkönigreich Kentigern, majestetische Fjorde, gewaltige Vulkane, Zwergenminen und versteckte altertümliche Ruinen.
  • In Septentrion liegt die Hafenstadt Boreïa, die das Tor in einen von Frostriesen dominierten Norden darstellt. Hinter diesen frostigen Landen soll ein Portal in eine andere Dimension, die Ebene Gemoniae, liegen.
  • Die Stadtstaaten in den Ebenen von Kaan werden als dekadent, kontrastreich und ausufernd beschrieben. So werden auf der Kickstarter-Seite Piraten des Tili’s Gulf und Händler aus Lihyân beschrieben.

Ist die Encyclopedia wirklich frei von Tropes?

Das Kickstarter-Preview demonstriert auf den 40 Seiten natürlich noch viel mehr Dinge. Auch wenn Studio Agate selbst deklariert, sich nicht an klassischen Fantasy-Tropes bedienen zu wollen – das Preview lässt ein bisschen befürchten, dass dafür eifrig Klischees aus der realen Welt bedient wurden. So gibt es in den kalten Ländern natürlich Berserker-Äxte, Krieger mit dem Geschenk der Lykantrophie und erstrebte heldenhafte Tode. Auch scheinen die Architekturstile der im Preview vorgestellten Städte sehr an realweltliche Vorbilder zu erinnern, was natürlich erst einmal nichts Schlechtes sein muss. Dass der Kickstarter jedoch von handelstreibenden Hobgoblins spricht, im Preview jedoch eine Stadt von teufelsanbetenden Hobgoblins vorgestellt wird, deren angebetetes Emblem sehr an die Maya erinnert, wirkt erstmal dann doch wieder eher klischeebehaftet.

Die von Studio Agate hier angewandte Taktik scheint zu sein, vordergründig mit realweltlichen Vorbildern zu arbeiten, mit diesen jedoch im Detail oder vollständig zu brechen. So zum Beispiel, dass es eine Hippogreifen-Elitewache der Hobgoblins gibt. Leider ist anhand des Kickstarter-Previews nicht vollständig ersichtlich, ob diese Strategie von Studio Agate wirklich vollständig aufgeht. Daher zumindest unsere klare Empfehlung, sich das Preview zumindest für einen Ersteindruck anzusehen.

Fakten zum Kickstarter

Einige Stretch Goals sind bereits erreicht. Diese beschränken sich jedoch bisher auf Kunstdrucke, einen Eichhörnchen-Vertrauten sowie Drucke verschiedener Karten aus dem Buch. Das Buch als PDF gibt es ab 20 $, für 40 $ ist das Buch dann als Hardcover mit dabei – wahlweise in der Standard- oder Fateforge-Edition. Ab 70 $ gibt es dann auch die Red-Dragon-Variante sowie Zustandskarten und Spielleiterschirm dazu. Wem die ersten beiden Bände zu Fateforge fehlen, der kann diese für 170 $ ebenfalls in einer Red-Dragon-Edition erstehen. Mit 240 $ erhält man die gesamte Red-Dragon- oder Great-Wyrm-Box, in der alle vier Bände Platz finden und in der Red Dragon Edition dabei sind.

Die Karten, der Spielleiterschirm oder die Miniaturen der Vertrauten sind als Addons zubuchbar – nur der 240-Dollar-Pledge beinhaltet bereits alles inklusive.

Was denkt ihr?

Was meint ihr? Überzeugen euch die vorgestellten Beispielinhalte? Wollt ihr das Fateforge-Setting „as written“ bespielen oder übernehmt ihr Teile daraus für eigene Spielwelten? Lasst uns gerne einen Kommentar da oder gebt uns Bescheid, was ihr von der Encyclopedia so haltet.

Neu von PnPnews, das PnPwiki!

Kennt ihr schon unser neuestes Projekt, das PnPwiki? Ihr könnt euer Wissen gerne beisteuern und das Wiki so mit Inhalten befüllen! Fragen, Feedback dazu gerne im Kanal #pnpwiki auf unserem Discord Server.

PnPwiki.de Banner

+2

Updates in Echtzeit mit unserem Push Dienst erhalten

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
PnPnews.de
0
Wir freuen uns auf deine Meinung!x
()
x
X